Abo
  • Services:
Anzeige

Skype 2.8 Beta für Mac mit Screensharing und Hotspot-Einwahl

Neue Skype-Beta zur Macworld Conference & Expo 2009

Skype kann nun auch ein Echtzeitvideo vom Desktop des Nutzers zum Gesprächspartner übertragen. Noch steht diese Screensharing-Funktion etwa für Präsentationen allerdings nur Mac-Nutzern zur Verfügung - in Form der Skype 2.8 Beta für MacOS X, die sich auch auf Mausklick in Boingo-Hotspots einwählt.

Die neue Betaversion von Skype 2.8 für den Mac wurde zum Start der Macworld Conference & Expo 2009 veröffentlicht. Sie ermöglicht es Mac-Nutzern, zwei neue Funktionen zu nutzen, die im Laufe des Jahres auch den Skypeversionen für andere Betriebssysteme hinzugefügt werden. Eine ist das Screensharing, bei dem ein Video vom eigenen MacOS-X-Desktop verschlüsselt zu einem Gesprächspartner übertragen wird. Linux- und Windows-Nutzer können das Desktopvideo zwar auch empfangen, aber ihre Bildschirminhalte noch nicht selbst anderen über Skype zeigen.

Anzeige

Die zweite große neue Funktion nennt sich "Skype Access" und ermöglicht es Skype-Nutzern, sich zum Minutenpreis von 19 US-Cent respektive 14 Euro-Cent (ohne Mehrwertsteuer) mit Boingo-Hotspots zu verbinden. Davon gibt es derzeit rund 100.000 Stück rund um die Welt, unter anderem auf Flughäfen, in Hotels und Stadtzentren. Die Einwahl in den Hotspot soll einfach per Mausklick erfolgen, es soll kein zusätzliches Log-in oder die Angabe einer Kreditkarte bei Boingo erforderlich sein. Abgerechnet wird über das vorhandene Skype-Guthaben mit entsprechendem Hinweis über ein Hinweisfenster. Auf Skype.com kann im eigenen Account zudem nachträglich eingesehen werden, wie viele Minuten Skype Access in Anspruch genommen wurde.

Ab der Skype 2.8 Beta für den Mac lassen sich Chats sortieren und priorisieren, es lassen sich Leute leichter in bestehende Chats einladen und Veränderungen der Stimmungsnachricht (Mood-Message) von Kontakten werden wie Chatnachrichten angezeigt. Zudem ist es nun wie bei der Skype 4.0 Beta 2 für Windows möglich, Profilbilder mit bis zu 256 x 256 Pixeln zu verwenden. In Kontaktanfragen werden die Profilbilder von Hause aus verborgen, um mögliche visuelle Belästigungen von Unbekannten zu vermeiden. Bestehende Kontakte können mit Notizen versehen werden.

Die "Skype 2.8 Beta for Mac" - mit der genauen Versionsnummer 2.8.0.324 - steht unter skype.com/go/macosx-beta zum Download bereit.


eye home zur Startseite
co 06. Feb 2009

Hallo, ich habe kurz www.ekiga.org in der neuen Version 3.0 getestet welches ebenfalls in...

Elle 07. Jan 2009

Isse hübsch? Dann komm ich mit.

Messenger-Kenner 07. Jan 2009

AIM und Yahoo können das ebenso...

b. 07. Jan 2009

warum nicht? Mal ernsthaft, angenommen ich wäre viel unterwegs und könnte das weltweit...

..... 06. Jan 2009

spam, aaaber eigentlich ganz witzig... vor gut ner woche hab ich meinen kumpel beim...


Max und Vio's Schreibblog / 29. Mai 2009



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SARSTEDT AG & Co., Nümbrecht-Rommelsdorf
  2. Einhell Germany AG, Landau
  3. Gentherm GmbH, Odelzhausen
  4. Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei, Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan Blu-ray 9,97€, Deadpool Blu-ray 8,97€, Fifty Shades of Grey Blu-ray 11,97€)
  2. 12,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Streaming

    Microsoft Store wird auf Mixer eingebunden

  2. Kubernetes

    Kryptomining auf ungesicherten Tesla-Cloud-Diensten

  3. Sounddesign

    Wie vertont man ein geräuschloses Auto?

  4. IBM

    Watson versteht Sprache und erstellt Dialoge in Unity-Games

  5. Mobilfunk

    Telefónica Deutschland gewinnt 737.000 neue Vertragskunden

  6. Burnout Paradise Remastered

    Hochaufgelöste Wettrennen in Paradise City

  7. Spectre

    Intel verteilt Microcode für Client- und Server-CPUs

  8. Aldi Talk

    Nachbuchung des ungedrosselten Datenvolumens wird teurer

  9. Stiftung Warentest

    Zu wenig Datenschutz in Dating-Apps

  10. Mobilfunk

    Vodafone und Telefónica nutzen Glasfaser gemeinsam



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

Lebensmittel-Lieferservices: Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
Lebensmittel-Lieferservices
Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
  1. Kassenloser Supermarkt Technikfehler bei Amazon Go
  2. Amazon Go Kassenloser Supermarkt öffnet
  3. ThinQ LG fährt voll auf künstliche Intelligenz ab

Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update
  2. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  3. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet

  1. Re: Die Abrollgeräusche der Reifen...

    mgra | 12:34

  2. PIEP PIEP PIEP

    dabbes | 12:34

  3. Re: Ankündigungsweltmeister (kT)

    Dwalinn | 12:34

  4. Re: ne Musik wenn Darth Vader auftritt

    tomate.salat.inc | 12:33

  5. Re: Telefónica hat womöglich das schlechteste...

    Toms | 12:33


  1. 12:40

  2. 12:20

  3. 12:02

  4. 11:56

  5. 11:32

  6. 10:48

  7. 10:33

  8. 10:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel