• IT-Karriere:
  • Services:

Will Ex-eBay-Chefin Gouverneurin von Kalifornien werden?

Meg Whitman hegt offensichtlich politische Ambitionen

Meg Whitman, bis März 2008 Chefin der Onlineauktionsplattform eBay, hat ihre drei Aufsichtsämter niedergelegt. Beobachter werten das als Anzeichen, dass Whitman sich als republikanische Kandidatin für das Amt des Gouverneurs des US-Bundesstaates Kalifornien bewerben will. Ein Parteifunktionär sagte, sie stelle bereits eine Wahlkampfmannschaft auf.

Artikel veröffentlicht am ,

Die ehemalige eBay-Chefin Meg Whitman soll sich für das Amt des Gouverneurs des US-Bundesstaates Kalifornien interessieren, berichtet das Wall Street Journal unter Berufung auf eine Quelle aus dem Umfeld Whitmans. Die namentlich nicht genannte Quelle sagte der Zeitung, Whitman könnte eine mögliche Kandidatur für den Wahlkampf im Jahr 2010 in den kommenden vier bis sechs Wochen bekanntgeben. Whitman steht der republikanischen Partei nahe.

Stellenmarkt
  1. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  2. HABA Group B.V. & Co. KG, Bad Rodach

Ein Funktionär der Republikaner in Kalifornien erklärte, Whitman wolle bis Ende Januar 2009 eine Wahlkampfmannschaft aufgestellt haben. Beobachter werten die Tatsache, dass Whitman ihre Aufsichtsratsposten bei eBay, beim Konsumgüterhersteller Procter & Gamble und beim Animationsstudio Dreamworks Animation niedergelegt hat, als wichtiges Anzeichen für ihre politischen Ambitionen. Ihre Sprecherin wollte das nicht kommentieren. Sie sagte lediglich, Whitman habe sich aus persönlichen Gründen aus den Aufsichtsräten zurückgezogen.

Whitman hatte im vergangenen US-Präsidentschaftswahlkampf den republikanischen Kandidaten John McCain beraten. Im Vorwahlkampf hatte sie allerdings dessen Konkurrenten Mitt Romney unterstützt. Nach Aussagen des Parteimitglieds sollen ihrem Team auch Mitglieder aus Romneys Mannschaft angehören.

Whitman würde sich damit um die Nachfolge des derzeitigen Gouverneurs Arnold Schwarzenegger bewerben. Schwarzenegger ist bereits in seiner zweiten Amtsperiode und kann deshalb nicht mehr kandidieren. Whitman war zehn Jahre lang Chefin der Onlineauktionsplattform eBay gewesen. Ende März 2008 hatte sie ihre Position abgegeben. Eine Konkurrentin um die Kandidatur für die republikanische Partei könnte mit Carly Fiorina eine weitere ehemalige Chefin eines High-Tech-Unternehmens sein. Der ehemaligen Hewlett-Packard-Chefin werden ebenfalls politische Ambitionen nachgesagt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Herb 07. Jan 2009

wird ebenfalls gerne von Sozialstaatsgewinnlern kolportiert...

profi 06. Jan 2009

wird immer schlimmer. dafür muss golem aber einen riesigen artikel mit jeder menge videos...

Frisöse 06. Jan 2009

oder Gouvernante?

grunz 06. Jan 2009

Kalifornien ist ja vollkommen pleite, dann kann die alles verhökern was keiner mehr braucht!


Folgen Sie uns
       


Apple Macbook Air M1 - Test

Kann das Notebook mit völlig neuem und eigens entwickeltem System-on-a-Chip überzeugen? Wir sind überrascht, wie sehr das der Fall ist.

Apple Macbook Air M1 - Test Video aufrufen
Donald Trump: Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre
Donald Trump
Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre

Die IT-Konzerne gehen wie in einer konzertierten Aktion gegen Donald Trump und dessen Anhänger vor. Ist das vertretbar oder ein gefährlicher Präzedenzfall?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Reaktion auf Kapitol-Sturm Youtube sperrt Trump-Kanal für mindestens eine Woche
  2. US-Wahlen Facebook erwägt dauerhafte Sperre Trumps
  3. Social Media Amazon schaltet Parler die Server ab

Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

Facebook: Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum
Facebook
Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum

Nutzer, die den neuen Geschäftsbedingungen und der neuen Datenschutzerklärung nicht bis zum 8. Februar zustimmen, können Whatsapp nicht weiter verwenden.

  1. Watchchat Whatsapp mit der Apple Watch bedienen
  2. Strafverfolgung BKA liest Nachrichten per Whatsapp-Synchronisation mit
  3. Weitergabe von Metadaten Whatsapp widerspricht Datenschutzbeauftragtem Kelber

    •  /