Abo
  • Services:
Anzeige

London will Onlinedurchsuchung ohne Richterentscheid

Europaweites Hacken der Polizei und Geheimdienste geplant

Das britische Innenministerium hat einen Plan verabschiedet, der Polizei und Geheimdiensten Onlinedurchsuchung ohne Richterentscheid erlaubt. Bei der europaweiten Umsetzung will das Home Office auch mit Deutschland zusammenarbeiten.

In Großbritannien sollen Onlinedurchsuchungen durch die Polizei oder den Geheimdienst ohne Richterentscheid möglich werden. Das Innenministerium verabschiedete einen entsprechenden Plan, berichtet die britische Times. Die Behörde stützt sich dabei auf einen Plan des Ministerrats der Europäischen Union. Dabei sei eine enge Zusammenarbeit und Amtshilfe mit Strafverfolgungsbehörden in Frankreich, der Bundesrepublik Deutschland und anderen EU-Staaten geplant, so das Blatt weiter. Gemeinsam würden Einzelheiten des Vorschlags entwickelt, zitiert das Blatt. In Deutschland darf das BKA ab Jahresbeginn 2009 private Computer hacken, braucht aber einen Durchsuchungsbefehl.

Anzeige

Eine "Ferndurchsuchung", wie die britische Variante für staatliches Hacken heißt, sollen ranghohe Strafverfolger anordnen können, wenn es ihrer Ansicht nach "verhältnismäßig" ist und zur Abwehr einer Straftat dient, die mit mehr als drei Jahren Gefängnis belegt ist. Darunter fallen Kinderpornografie, Internetbetrug, Identitätsdiebstahl und Terrorismus. Shami Chakrabarti von der britischen Menschenrechtsorganisation Liberty bezweifelt die Rechtsmäßigkeit des Vorhabens des Innenministeriums.

London will Onlinedurchsuchung ohne Richterentscheid  

eye home zur Startseite
Stein Egon 03. Feb 2009

Datenschutz sei Täterschutz? Dieser Autor mag noch recht jung sein,für den es keine...

Captain 08. Jan 2009

tut mir leid, aber solchen Subjekten, wie dir, sollte man den Lebensberechtigungsschein...

Bush has... 08. Jan 2009

Dann bleibt die Hoffnung, dass deine Dummheit irgendwann mit dir geht. Wer eine...

DexterF 07. Jan 2009

SchizoSchäuble hat schon eine Powerclique geschaffen, die diesen Wahnsinn vorantreibt...


hep-cat.de / 08. Jan 2009

GB will EU-weite Online-Durchsuchungen



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DAL Deutsche Anlagen-Leasing GmbH & Co. KG, Mainz
  2. CSS Computer Software Service Franz Schneider GmbH, Heilbronn, Künzelsau
  3. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  4. diconium digital solutions GmbH, Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 17,49€)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. 79,98€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Übernahme

    Marvell kauft Cavium für 6 Milliarden US-Dollar

  2. Wilhelm.tel

    Weiterer Kabelnetzbetreiber schaltet Analog-TV ab

  3. Grafiktreiber

    AMDs Display-Code in Linux-Kernel aufgenommen

  4. Oneplus 5T im Test

    Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung

  5. Vito, Sprinter, Citan

    Mercedes bringt Lieferwagen als Elektrofahrzeuge heraus

  6. JoltandBleed

    Oracle veröffentlicht Notfallpatch für Universitäts-Software

  7. Medion Akoya P56000

    Aldi-PC mit Ryzen 5 und RX 560D kostet 600 Euro

  8. The Update Aquatic

    Minecraft bekommt Klötzchendelfine

  9. Elektroauto

    Fährt der E-Golf auch bei Gewitter?

  10. Prozessoren

    Neues Werk dürfte Coffee-Lake-Verfügbarkeit verbessern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Re: Merkel muss weg

    teenriot* | 16:34

  2. Re: Falsch bzgl der Wahlgänge

    HubertHans | 16:32

  3. Fernsehen stirbt aus

    Luu | 16:32

  4. Re: Klima

    SelfEsteem | 16:32

  5. Re: Für den Kurs...

    ms (Golem.de) | 16:31


  1. 16:21

  2. 15:59

  3. 15:28

  4. 15:00

  5. 13:46

  6. 12:50

  7. 12:35

  8. 12:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel