• IT-Karriere:
  • Services:

Videochat statt Arztbesuch

Webdienst ermöglicht Arztkonsultation vom heimischen Rechner aus

Patienten im US-Bundesstaat Hawaii können demnächst Ärzte über das Internet konsultieren. Statt in die Praxis zu fahren, können sie über eine Weboberfläche mit einem Mediziner chatten oder per Videokonferenz kommunizieren. Der Dienst ist vor allem für ländliche Gebiete gedacht.

Artikel veröffentlicht am ,

Ab 25. Januar 2009 können Bewohner des US-Bundesstaates Hawaii den Arztbesuch per Videokonferenz absolvieren. Den Dienst bietet das in Boston ansässige Unternehmen American Well zusammen mit der Krankenversicherung Hawaii Medical Service Association (HMSA) an, berichtet die New York Times. Statt in die Praxis zur Sprechstunde zu fahren und dort möglicherweise lange Wartezeiten in Kauf nehmen zu müssen, kontaktieren die Patienten den Arzt über ihren Computer per Chat oder mit der Webcam in einer Videokonferenz.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Wiesbaden
  2. DRÄXLMAIER Group, Garching

Bevor ein Patient einen Arzt über das Internet konsultiert, wählt er zunächst aus einer Reihe von Profilen einen der diensthabenden Mediziner aus. Ist er unsicher, ob er einen Allgemeinmediziner oder einen Facharzt braucht, bietet ihm das System Hilfestellung in Form von Fragen zu seinen Symptomen an. Anhand der Antworten schlägt das System dann einen passenden Arzt vor.

Vor dem Gespräch kann sich der Arzt auf seinem Computer die Krankenakte des Patienten anschauen, der die telefonische Sprechstunde in Anspruch nimmt. Die Konsultation selbst dauert zehn Minuten und kann gegen einen Aufpreis verlängert werden. Nach dem Gespräch erhält der Patient einen Bericht über die Konsultation und eventuell verschriebene Medikamente, die der Patient an seinen Hausarzt weiterleiten kann. Neben dem Chat- oder Videofenster können Arzt und Patient Dokumente oder Rezepte austauschen.

Der Inselstaat Hawaii sei ein gutes Terrain für den Dienst, sagte HMSA-Marketingchef Mike Stollar der New York Times. Zum einen sei es schwierig, Ärzte zu finden, die sich in den ländlichen Gebieten des Bundesstaates niederlassen wollen. Zum anderen liegen die Inseln weit auseinander, so dass der Besuch bei einem Arzt oft lange Anfahrten bedeute.

Ein Hausarzt von der Insel Oahu sagte der Zeitung, der Dienst sei ein gutes Behandlungsinsinstrument, ähnlich wie ein Stethoskop. Er sei vor allem für Patienten nach einer Operation, für Ältere, die bettlägerig sind, und für Patienten, die nur ein neues Rezept brauchen, sehr hilfreich.

Der Service steht rund um die Uhr Kunden der Krankenversicherung, aber auch Nichtversicherten zur Verfügung. Letztere zahlen für die Nutzung 45 US-Dollar, die HMSA-Versicherten hingegen nur 10 US-Dollar. American Well wiederum bekommt von der Krankenversicherung ein Entgelt für jedes teilnehmende Mitglied sowie 2 US-Dollar für jedes Gespräch.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • ohne Tracking
  • mit ausgeschaltetem Javascript


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Stirb Langsam 1 - 5, Kingsamn 2-Film-Collection, Fight Club, Terminator)
  2. 39,09€
  3. 59,00€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Riotoro Enigma G2 750-W-Netzteil Gold Plus für 69,99€, Acer Nitro 27-Zoll-Monitor für...

Lars Level 06. Jan 2009

Na, dass ich beim Bezahlen auch nicht davon spreche, dass ich die Geldbörse öffne, Geld...

Blork 06. Jan 2009

Zeit für weitwikelige Webcäms, wenn sie sich nicht mal mehr zum Arzt bewegen.

gruenkohl 06. Jan 2009

wirds in Meck-Pomm gemacht, kraeht kein hahn danach. http://www.swr.de/swr2/programm...

LinuxMcBook 06. Jan 2009

Gott gibt es nicht. Hoffentlich bekommst du niemals Kinder.

Bibabuzzelmann 06. Jan 2009

Sowas hab ich schon mal vor einigen Jahren im einer Doku gesehn, also das muss es schon...


Folgen Sie uns
       


Amazons FireTV Cube mit Sprachsteuerung - Test

Der Fire TV Cube ist mehr als ein Fire-TV-Modell. Er kann auf Zuruf gesteuert werden und wir zeigen im Video, wie gut das gelöst ist.

Amazons FireTV Cube mit Sprachsteuerung - Test Video aufrufen
Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

Apple TV+ im Test: Apple-Kunden müssen auf jeden Streaming-Komfort verzichten
Apple TV+ im Test
Apple-Kunden müssen auf jeden Streaming-Komfort verzichten

Apple ist mit Apple TV+ gestartet. Wir haben das Streamingabo ausprobiert und waren entsetzt, wie rückständig alles umgesetzt ist. Der Kunde von Apple TV+ muss auf sehr viele Komfortfunktionen verzichten, die bei der Konkurrenz seit langem üblich sind.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
  3. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat

Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

    •  /