Abo
  • Services:
Anzeige

UIQ Technology meldet Insolvenz an

Rund 200 Angestellte verlieren ihren Arbeitsplatz

UIQ Technology hat bei einem schwedischen Gericht Insolvenz angemeldet. Damit ist das Ende der Symbian-Oberfläche besiegelt und die Suche nach einem Käufer des Unternehmens gescheitert.

Im November 2008 wurden die Angestellten von UIQ Technology informiert, dass sie voraussichtlich in den kommenden sechs Monaten ihren Arbeitsplatz verlieren werden. Die Firmenleitung bemühte sich zwar, einen Käufer für das Unternehmen zu finden, blieb aber erfolglos. Denn nach einem Bericht der Nachrichtenagentur Reuters hat das Softwareunternehmen im schwedischen Stockholm Insolvenz angemeldet.

Anzeige

In Anbetracht der angespannten wirtschaftlichen Lage hätten neue Unternehmensmodelle keine Chance, erklärte der Chef von UIQ Technology, Johan Sandberg. Rund 200 Menschen sind von der nahenden Firmenauflösung betroffen.

Das Ende von UIQ kam auch durch die Ankündigung der Open-Source-Strategie für die Symbian-Plattform. Das Unternehmen Symbian wird dazu in eine Stiftung überführt. Ursprünglich war vorgesehen, dass die Bedienkonzepte S60 sowie UIQ beide Einzug in die Symbian-Stiftung halten werden. Aber seit Nokia das S60 kürzlich um Touchscreenfunktionen erweitert hat, verringert sich die Daseinsberechtigung von UIQ. Gleichwohl wird die UIQ-Plattform der Symbian-Stiftung zur Verfügung gestellt, so dass der Anreiz für einen Kauf von UIQ Technology gering ausgefallen ist.

In den zurückliegenden Monaten wurden kaum noch neue Symbian-Smartphones mit UIQ vorgestellt. Noch vor einiger Zeit setzte Sony Ericsson UIQ in den Topmodellen des Herstellers ein. Mit dem Xperia X1 entschied sich der Konzern für Windows Mobile von Microsoft und kehrte der Symbian-Plattform erst einmal den Rücken. Derzeit ist nicht bekannt, ob Sony Ericsson in Zukunft wieder Symbian-Smartphones bauen wird. Ein Symbian-Smartphone mit UIQ wird es aber in keinem Fall geben, gab das Unternehmen bekannt.


eye home zur Startseite
Nokia und SE... 07. Jan 2009

Dein Ansatz ist gut und verständlich. Das mit dem freien Netzwerk hat OpenMoko mal eine...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. KAPP GmbH & Co. KG, Coburg
  2. über vietenplus, Großraum Osnabrück
  3. weil engineering gmbh, Müllheim
  4. GIGATRONIK Stuttgart GmbH, Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 79,98€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. SuperSignal

    Vodafone Deutschland schaltet Smart-Cells ab

  2. Top Gun 3D

    Mit VR-Headset kostenlos ins Kino

  3. Übernahme

    Marvell kauft Cavium für 6 Milliarden US-Dollar

  4. Wilhelm.tel

    Weiterer Kabelnetzbetreiber schaltet Analog-TV ab

  5. Grafiktreiber

    AMDs Display-Code in Linux-Kernel aufgenommen

  6. Oneplus 5T im Test

    Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung

  7. Vito, Sprinter, Citan

    Mercedes bringt Lieferwagen als Elektrofahrzeuge heraus

  8. JoltandBleed

    Oracle veröffentlicht Notfallpatch für Universitäts-Software

  9. Medion Akoya P56000

    Aldi-PC mit Ryzen 5 und RX 560D kostet 600 Euro

  10. The Update Aquatic

    Minecraft bekommt Klötzchendelfine



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphone-Kameras im Test: Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
Smartphone-Kameras im Test
Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
  1. Honor 7X Smartphone im 2:1-Format mit verbesserter Dual-Kamera
  2. Mini-Smartphone Jelly im Test Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
  3. Leia RED verrät Details zum Holo-Display seines Smartphones

Xbox One X im Test: Schöner, schwerer Stromfresser
Xbox One X im Test
Schöner, schwerer Stromfresser
  1. Microsoft Xbox-Software und -Services wachsen um 21 Prozent
  2. Microsoft Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker
  3. Microsoft Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht

Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test: Action am Wohnzimmertisch
Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test
Action am Wohnzimmertisch
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Gamedesign Der letzte Lebenspunkt hält länger

  1. Re: Tesla Model 3 ist 100x besser

    RheinPirat | 00:10

  2. Re: TV lebt

    most | 00:04

  3. Re: Richtig so, FDP!

    madMatt | 00:02

  4. Re: Also wieder nur umbauten

    Ach | 20.11. 23:59

  5. Re: Ohne Bildschirm

    grorg | 20.11. 23:54


  1. 17:26

  2. 17:02

  3. 16:21

  4. 15:59

  5. 15:28

  6. 15:00

  7. 13:46

  8. 12:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel