Abo
  • Services:
Anzeige

Ein Handy aus Plastikflaschen: Motorolas Moto W233 Renew

Motorola fertigt Mobiltelefon aus alten Kunststoffflaschen

Mit dem Moto W233 Renew hat Motorola nach eigenen Angaben das erste Mobiltelefon vorgestellt, dessen Kunststoffschale aus recycelten Plastikflaschen hergestellt wurde. Außerdem, so Motorola, würden bei der Herstellung nur geringe Mengen Kohlendioxyd freigesetzt.

Moto W233 Renew
Moto W233 Renew
Das Kunststoffgehäuse des Moto W233 Renew stammt vollständig aus recycelten Plastikflaschen, womit der Energiebedarf bei der Fertigung 20 Prozent geringer ausfällt als mit herkömmlichen Produktionsprozessen, rühmt sich Motorola. Außerdem wurde bei der Fertigung auf einen geringen Kohlendioxydausstoß geachtet. Auch das stellt eine Neuerung bei Mobiltelefonen dar, betont Motorola. Das Mobiltelefon soll außerdem vollständig recycelbar sein.

Anzeige

Technisch bringt der Neuling Standardkost und ist daher im unteren Preissegment anzusiedeln. Das Dual-Band-Handy agiert in den beiden GSM-Frequenzen 850 und 1.900 MHz, so dass es für den deutschen Markt nicht nutzbar ist. Es wiegt 83 Gramm, misst 45 x 110,97 x 14,7 mm und besitzt keine Kamera. Die Darstellung übernimmt ein 1,6 Zoll großes CSTN-Display, das bei einer Auflösung von 128 x 128 Pixeln bis zu 65.536 Farben anzeigt.

Moto W233 Renew
Moto W233 Renew
Zudem ist bekannt, dass das Mobiltelefon MMS unterstützt, mit einem WAP-Browser bestückt ist und einen Steckplatz für Speicherkarten besitzt. Allerdings bleibt unklar, welcher Speicherkartentyp im Mobiltelefon integriert ist. Der Akku liefert eine Sprechdauer von bis zu 9 Stunden und muss im Bereitschaftsmodus nach 18 Tagen wieder aufgeladen werden.

Zum Beginn des ersten Quartals 2009 wird das Moto W233 Renew in den USA zunächst bei T-Mobile zu bekommen sein. Was das Mobiltelefon dann kosten wird, ist nicht bekannt.


eye home zur Startseite
Piercing Huber 06. Jan 2009

den Gedanken hatte ich auch, Plastikflaschen aus alten Telefonen. Gar nicht so unwitzig..

thomas_ 06. Jan 2009

also ich finde nicht dass das ding schlecht ausieht... aber die software die da am...

Jo Katterturm 06. Jan 2009

...außerdem habe man ins Handbuch den Hinweis aufgenommen, dass die Fahrer nach...

PeteB 06. Jan 2009

Nicht nur vom Design sondern auch von den technischen Fähigkeiten, beides ist bei diesem...

johnny_die_flamme 06. Jan 2009

sowas ist nicht fair, da springt ganz golem in die luft, weil ein handy umweltfreundlich...


Handykauftipps / 06. Jan 2009

telefon.testberichte.de / 06. Jan 2009

Motorola W233 Renew: Gefertigt aus Plastikflaschen



Anzeige

Stellenmarkt
  1. W&W Asset Management GmbH, Stuttgart
  2. Habermaaß GmbH, Bad Rodach
  3. über Hays AG, Hamburg
  4. Regierung von Oberbayern, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Destiny 2 gratis erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Kabelnetz

    Vodafone liefert Kabelradio-Receiver mit Analogabschaltung

  2. Einigung erzielt

    EU verbietet Geoblocking im Online-Handel

  3. Unitymedia

    Discounter Easy kommt technisch nicht an das TV-Kabelnetz

  4. Rollenspielklassiker

    Enhanced Edition für Neverwinter Nights angekündigt

  5. Montagewerk in Tilburg

    Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert

  6. AUV

    US-Marine sucht mit Robotern nach verschollenem U-Boot

  7. Apple Watch

    WatchOS-1-App-Updates gibt es bis zum April 2018

  8. ZDF mit 4K-UHD

    Bergretter und Bergdoktoren werden in HLG-HDR ausgestrahlt

  9. Star Wars Battlefront 2

    Macht und Mikrotransaktionen

  10. Tether

    Kryptowährungsstartup verliert 31 Millionen Dollar



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

  1. Re: Gewährleistung

    Truster | 15:01

  2. Re: Anwendungsbeispiel Leistungsschwaches...

    DummyAccount | 15:00

  3. Re: Ja is denn schon Weihnachten?!

    SoWhy | 15:00

  4. Re: Fernsehen stirbt aus

    Ojemine | 14:59

  5. Re: Überlebenschance

    px | 14:59


  1. 14:14

  2. 12:57

  3. 12:42

  4. 12:23

  5. 11:59

  6. 11:50

  7. 11:34

  8. 11:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel