Abo
  • Services:

Logitech Harmony 1100 - Fernbedienung mit Touchscreen

3,5-Zoll-Touchscreen lässt sich mit beliebigen Funktionen belegen

Mit der Harmony 1100 stellt Logitech auf der CES eine neue Generation von Universalfernbedienungen vor. Sie ist mit einem 3,5 Zoll großen, programmierbaren Touchscreen ausgestattet.

Artikel veröffentlicht am ,

Harmony 1100
Harmony 1100
Die Harmony 1100 verfügt über eine von Grund auf neu gestaltete Software und soll die Bedienung der heimischen Unterhaltungselektronik vereinfachen. Herzstück der Universalfernbedienung ist ein 3,5 Zoll großes und berührungsempfindliches LCD mit einer Auflösung von 320 x 240 Pixeln.

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. ADAC Versicherung AG, München

Die wichtigsten Funktionen können direkt auf den Touchscreen gelegt werden, beispielsweise Start und Stop. Spürbare Orientierungspunkte am Rande des Displays sollen die Auswahl der richtigen Befehle erleichtern.

 

Harmony 1100
Harmony 1100
Äußerlich kommt die Harmony 1100 in einem schwarzen Aluminiumgehäuse daher, wobei die Unterseite weich gestaltet ist. Die Stromversorgung übernimmt ein Akku. Mit dem Harmony RF Extender, der optional erhältlich ist, können auch Geräte bedient werden, die von der Fernbedienung aus nicht in Sichtweite sind, weil sie beispielsweise in einem geschlossenen Schrank stehen.

Wie andere Harmony-Fernbedienungen auch kann die 1100 mehrere Einzelaktionen mit einem Tastendruck auslösen, beispielsweise den Fernseher und DVD-Player einschalten, um einen Film abzuspielen. Dazu stellt Logitech eine Datenbank mit den entsprechenden Fernbedienungscodes zahlreicher Geräte bereit.

Die Logitech Harmony 1100 soll in den USA und Europa ab Februar 2009 erhältlich sein. Der US-Preis liegt bei 499,99 US-Dollar.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)

EinUser 08. Okt 2009

Hallo Mal ne Frage. Ich bin Infos bezüglich dem Harmony 1100 am einholen und finde hierzu...

ghost_zero 27. Mär 2009

Anscheinend bringt Logitech auch bald etwas diesbezüglich raus: http://blog.logitech.com...

ray jackson 11. Mär 2009

ich war gerade geschockt - bei amazon kostet die logitech harmony 1100 stolze 449...

blork42 08. Jan 2009

Da würde mir jetzt nich nach Fernsehn sein :-p

SirFartALot 06. Jan 2009

Ok. Danke fuer die Info. Hab ich zwar eh so erwartet, aber man kann ja nie wissen. :)


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Dot (2018) - Test

Echo Dot steht eigentlich für muffigen Klang. Das ändert sich grundlegend mit dem neuen Echo Dot. Amazons neuer Alexa-Lautsprecher ist damit durchaus zum Musikhören geeignet. Für einen 60 Euro teuren Lautsprecher bietet der neue Echo Dot eine gute Klangqualität.

Amazons Echo Dot (2018) - Test Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
    Mate 20 Pro im Hands on
    Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

    Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
    2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
    3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

      •  /