Abo
  • Services:

28 Millionen Xbox 360 in Betrieb - 8 Millionen mehr als PS3

Microsoft veröffentlicht neue Zahlen zur Spielekonsole Xbox 360

Wer führt im Kampf der Konsolen? Microsoft sieht sich ganz vorn - jedenfalls gegenüber der Playstation 3. Laut Zahlen des Konzerns sind weltweit acht Millionen Xbox 360 mehr in Betrieb als PS3. Im Großraum Europa beträgt der Vorsprung nach Schätzungen von Microsoft rund eine Million Geräte.

Artikel veröffentlicht am ,

Laut Microsoft sind derzeit weltweit rund 28 Millionen Xbox 360 in Betrieb - nach Angaben des Unternehmens beträgt der Vorsprung zur Playstation 3 von Sony über acht Millionen Geräte. Im Großraum Europa, dem auch die Verkaufszahlen von Afrika und dem Nahen Osten hinzuaddiert wurden, sind nach Schätzungen von Microsoft bislang rund acht Millionen Einheiten der Xbox 360 in Betrieb - eine Millionen mehr als von der PS3. Gründe für den Erfolg sind laut dem Unternehmen einige Exklusivtitel, insbesondere Banjo Kazooie: Nuts and Bolts und das hierzulande aus Jugendschutzgründen nicht veröffentlichte Gears of War 2, sowie der günstige Preis des Systems.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Strausberg, Wilhelmshaven, München
  2. Autobahndirektion Südbayern, München

Die Nintendo Wii, von der nach Schätzungen von Brancheninsidern rund 45 Millionen Einheiten in den Wohnzimmern des globalen Dorfes stehen, erwähnt Microsoft in seiner Mitteilung mit keinem Wort.

Besonders stolz scheint Microsoft darauf zu sein, dass der Onlinedienst Xbox Live mittlerweile 17 Millionen aktive Mitglieder haben soll. Die hätten seit dem Start des Systems über 1 Milliarde US-Dollar umgesetzt - die jährliche Steigerungsrate habe zuletzt bei 84 Prozent gelegen. In der Woche nach Weihnachten 2008 sei dort mehr los gewesen als je zuvor: In der Spitze seien 1,5 Millionen Nutzer gleichzeitig online gewesen.

Besonders erfolgreich in den USA ist laut Microsoft das über Xbox Live angebotene Portfolio der Onlinevideothek Netflix - rund 12.000 Spielfilme und TV-Sendungen sind für amerikanische Spieler verfügbar. Die hätten sich zuletzt besonders für die Filme "Batman: The Dark Knight", "Iron Man" und "Harold and Kumar Escape from Guantanamo Bay" interessiert. Hierzulande ist Netflix bislang nicht im Angebot von Xbox Live enthalten.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Wolfsschanzentisch 10. Jan 2009

Stimmt, die drehen einem immer noch ihren Uraltcontroller an. Eine Frechheit, imho.

fad al-erroh 09. Jan 2009

genau. und mein amiga ist besser als ein atari st! (oh, sorry. falsches jahrzehnt...

fad al-erroh 09. Jan 2009

komm zu dir. die firmen verdienen am verkauf von konsolen, daher ist auch sony nicht...

Herb 08. Jan 2009

Drakensang kommt auf 1,8 GB an Patches... mir fällt kein anderes Spiel ein, das da auch...

meph_13 08. Jan 2009

Das ist unter Fanboys schon immer so und wird sich auch nicht ändern. Gründe hat wohl...


Folgen Sie uns
       


Analyse zum Apple-Event - Golem.de live

Die Golem.de-Redakteure Tobias Költzsch und Michael Wieczorek besprechen die drei neuen iPhones und die Neuerungen bei der Apple Watch 4.

Analyse zum Apple-Event - Golem.de live Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

    •  /