• IT-Karriere:
  • Services:

Verbraucherschützer: Abzocke trotz sinkender Telefonpreise

Kosten des Preiskampfes landen auf Umwegen wieder beim Kunden

Obwohl die Preise bei Festnetz-, Mobiltelefonie und Internet im Jahr 2008 gefallen sind, warnen Verbraucherschützer vor Fallstricken. Die Anbieter holten sich die Kosten des Preiskampfes über teure Hotlines, ungewollte Onlineverbindungen mit dem Handy und SMS-Benachrichtigungen wieder zurück.

Artikel veröffentlicht am ,

Telefonieren und Surfen sind nach Angaben des Statistischen Bundesamtes auch im Jahr 2008 günstiger geworden. Privatnutzer zahlten im vergangenen Jahr im Schnitt 3,3 Prozent weniger für Telekommunikationsdienstleistungen als im Jahr 2007. Doch die Telekommunikationsexpertin des Verbraucherzentrale Bundesverbands (VZBV), Carola Elbrecht, kritisiert die Tricks, mit denen sich Telekommunikationsanbieter ausgefallene Einnahmen wieder hereinholen. "Die Firmen buhlen um die Gunst der Kunden und unterbieten sich deshalb mit scheinbar günstigen Tarifen", sagte sie der Berliner Zeitung. "Doch um die damit verbundenen Einnahmeausfälle zu kompensieren, versuchen sie sich am Kunden schadlos zu halten und nutzen dabei den ein oder anderen Trick."

Stellenmarkt
  1. Kreis Segeberg, Kreis Segeberg
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Service-Hotlines vieler Anbieter seien nur über kostenpflichtige Rufnummern erreichbar. Es sei ein Unding, dass Kunden dafür zur Kasse gebeten würden, dass sie dem Vertragspartner mitteilten, dass dieser seine Leistung nicht erbringt, sagte Elbrecht.

Auch Mailboxanfragen mit dem Handy seien oft kostenpflichtig. Zu den weiteren Tricks zählten automatisch versandte SMS, die ungefragt über eingegangene Anrufe informierten. Ungewollte Onlineverbindungen mit dem Handy, für die oft schnell Beträge um 7 bis 9 Euro anfallen, seien ein erhebliches Ärgernis. "Hier liegt der Verdacht nahe, dass die Telekommunikationsanbieter und Handyhersteller dies bewusst so eingerichtet haben, damit der Kunde möglichst leicht in die Kostenfalle tritt", so Elbrecht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Apple iPhone 8 Plus 256 GB Grau oder Silber für je 549€ statt 660€ oder 679€ im...
  2. (u. a. mit TV- und Audio-Angeboten, z. B. Samsung UE82RU8009 für 1.699€)
  3. 1.699€ (Bestpreis mit Saturn, Vergleichspreis 1.939€)
  4. (aktuell u. a. Netzteile von be quiet! zu Bestpreisen)

Miserabel 09. Jul 2009

Auch ALICE, gibt ungefer ein Gutschrtift und trotzdem vom Konto das Geld sich holt!!! Ich...

Konsument3000 06. Jan 2009

Du hast das richtige getan. Wir muessen uns dagegen wehren.

sgh1000 06. Jan 2009

Das ist bei meinem Samsung immer noch so. Allerdings kommt immer ein : Fehler - Hostname...

Youssarian 06. Jan 2009

Die Verbraucher, die sich nahezu ausschließ- lich am Preis orientieren, bilden eine...

ln 06. Jan 2009

http://www.deppenapostroph.de/


Folgen Sie uns
       


Apple TV Plus ausprobiert

Wir haben uns Apple TV+ auf einem Apple TV angeschaut. Apples eigener Abostreamingdienst lässt viele Komfortfunktionen vermissen.

Apple TV Plus ausprobiert Video aufrufen
Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

Open Power CPU: Open-Source-ISA als letzte Chance
Open Power CPU
Open-Source-ISA als letzte Chance

Die CPU-Architektur Power fristet derzeit ein Nischendasein, wird aber Open Source. Das könnte auch mit Blick auf RISC-V ein notwendiger Befreiungsschlag werden. Dafür muss aber einiges zusammenkommen und sehr viel passen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Open Source Monitoring-Lösung Sentry wechselt auf proprietäre Lizenz
  2. VPN Wireguard fliegt wegen Spendenaufruf aus Play Store
  3. Picolibc Neue C-Bibliothek für Embedded-Systeme vorgestellt

Mr. Robot rezensiert: Domo Arigato, Mr. Robot!
Mr. Robot rezensiert
Domo Arigato, Mr. Robot!

Wie im Achtziger-Klassiker Mr. Roboto von Styx hat auch Elliot in Mr. Robot Geheimnisse. Die Dramaserie um den Hacker ist nicht nur wegen Rami Malek grandios. Sie hat einen ganz eigenen beeindruckenden visuellen Stil und zeigt Hacking, wie es wirklich ist. Wir blicken nach dem Serienfinale zurück.
Eine Rezension von Oliver Nickel und Moritz Tremmel

  1. Openideo-Wettbewerb Die fünf besten Hacker-Symbolbilder sind ausgewählt
  2. Cyberangriffe Attribution ist wie ein Indizienprozess
  3. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken

    •  /