Abo
  • Services:
Anzeige

Pentax schwenkt Linsen

Kompakte Objektive falten sich innerlich zusammen

In der neuen Digitalkamera Pentax Optio P70 ist ein Vierfach-Zoomobjektiv eingebaut, das sich beim Einschalten der Kamera erst zusammensetzen muss - anders wäre das dünne Gehäuse nicht realisierbar gewesen.

Pentax Optio P70
Pentax Optio P70
Mit der Optio P70 eröffnet Pentax eine neue Serienbezeichnung. Die P-Serie löst die bisherige S-Linie ab, die für kompakte und preisgünstige Geräte steht. Ihr Objektiv arbeitet im Brennweitenbereich von 28 bis 110 mm (Kleinbildformat). Danach setzt ein Digitalzoom mit bis zu 6,3facher Vergrößerung ein. Teile der Linsenanordnung im Objektiv schwenken beim Ausschalten automatisch zur Seite, um sie platzsparend unterzubringen.

Anzeige

Der CCD-Sensor ist 1/2,3 Zoll groß und erzielt eine Auflösung von 12 Megapixeln. Die Bilder werden 4.000 x 3.000 Pixel groß. Die Lichtempfindlichkeit wird automatisch zwischen ISO 64 und 800 geregelt. Im Hochempfindlichkeitsmodus sind bis zu ISO 6.400 möglich. Dabei wird die Auflösung auf 5 Megapixel (2.592 x 1.944) reduziert.

Pentax Optio P70
Pentax Optio P70
Eine mechanisch-optische Bildstabilisierung fehlt der Optio P70. Anstelle dessen wird Pixel-Mapping als elektronisches Stabilisierungssystem eingesetzt. Die Kamera erzeugt dazu ein zweites Bild mit hoher Verschlussgeschwindigkeit als Referenzfoto und errechnet ein verwacklungsarmes Bild.

Die in fünf Farben erhältliche Kamera besitzt als Novum einen zweiten Auslöser an der Gehäuseseite, der ein lästiges Umgreifen bei Hochkantaufnahmen verhindert. Eine ähnliche Funktion ist bislang nur bei professionellen Spiegelreflexkameras zu finden.

Die Bilderkennung findet bis zu 32 Gesichter im Foto und stimmt Fokus und Belichtung darauf ab. Ein 2,7 Zoll großes Display zur Bildbetrachtung und als Sucherersatz belegt fast die gesamte Rückseite der Kamera. Ein optischer Sucher fehlt. 24 Motivprogramme sollen auch Einsteigern die passenden Belichtungsparameter für die unterschiedlichsten Situationen liefern. Zum Funktionsumfang gehört auch eine Videoaufzeichnung mit 1.280 x 720 Pixeln Auflösung.

Das Metallgehäuse der P70 ist 97 x 54 x 21,5 mm groß. Inklusive Lithium-Ionen-Akku wiegt die Kamera 125 Gramm. Sie speichert auf SD/SDHC-Karten und soll ab Ende Februar 2009 für rund 200 Euro in den Handel kommen.


eye home zur Startseite
Toolkid 06. Jan 2009

Dummerweise lesen 95% der Endkunden keine Anleitungen die mehr als 10 Seiten und keine...

fokka 06. Jan 2009

aber denk doch nur an den revolutionären 2. auslöser!!!1



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Heraeus infosystems GmbH, Hanau bei Frankfurt am Main
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  3. Bechtle Clouds GmbH, Frankfurt am Main
  4. NORD-MICRO GmbH & Co. OHG, Frankfurt am Main


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 12,99€
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones

    Huawei installiert ungefragt Zusatz-App

  2. Android 8.0

    Oreo-Update für Oneplus Three und 3T ist da

  3. Musikstreaming

    Amazon Music für Android unterstützt Google Cast

  4. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  5. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  6. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  7. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  8. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  9. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  10. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Re: Installiert LineageOS...

    ohinrichs | 07:12

  2. Re: Diebe? Ich denke da mehr an Fetische und der...

    serra.avatar | 06:44

  3. Re: naja ...ich setze da auf altbewährtes

    serra.avatar | 06:40

  4. Re: 6500 Euro

    JackIsBlack | 06:16

  5. Re: Frontantrieb...

    JackIsBlack | 06:14


  1. 11:55

  2. 11:21

  3. 10:43

  4. 17:14

  5. 13:36

  6. 12:22

  7. 10:48

  8. 09:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel