Abo
  • Services:

China startet Anti-Pornografie-Kampagne

Landesweite Kampagne gegen vulgäre und obszöne Inhalte

Chinesische Behörden haben zu einer Kampagne gegen vulgäre und obszöne Internetinhalte aufgerufen. Die Kampagne richtet sich gegen große Anbieter, die Zugang zu anstößigen Inhalten, vor allem Bildern, ermöglichen - darunter die Suchmaschinen Baidu und Google.

Artikel veröffentlicht am ,

Kurz vor dem chinesischen Neujahrsfest haben sechs Regierungsstellen in China, darunter das Ministerium für öffentliche Sicherheit, angekündigt, gegen eine Reihe von Websites vorzugehen, die ihrer Ansicht nach Inhalte verbreiten, die die öffentliche Moral untergraben und schädlich für junge Menschen sind. Das berichtet die Schanghaier Tageszeitung China Daily. Die Kampagne richtet sich gegen 19 Anbieter, darunter die Suchmaschinen Baidu und Google, und die drei großen chinesischen Webportale Sohu, Sina und Netease.

Stellenmarkt
  1. AKDB, Regensburg
  2. Auvesy GmbH, Landau in der Pfalz

Die Suchmaschinen ermöglichten Zugang zu obszönen Inhalten, vor allem zu anstößigen Bildern, so die Behörden. Auch bei den anderen Angeboten kritisierten sie in erster Linie Seiten mit Bildern, auch solche, auf die Nutzer selbst Fotos hochladen können.

Nach Angaben der Behörden hatten die Anbieter Anweisungen, anstößige Inhalte aus ihren Websites zu entfernen, nicht befolgt. Das China Internet Illegal Information Reporting Center (CIIIRC) wies die Betreiber der Seiten an, ihre Angebote schnell und gründlich von den anstößigen Inhalten zu säubern.

Das CIIIRC unterstützt nach eigenen Angaben Regierungsbehörden im Kampf gegen sogenannte illegale und schädliche Inhalte. Dazu zählt das CIIIRC jugendgefährdende Inhalte wie Pornografie, Glücksspiele und Gewalt, aber auch Rassenhass, Verleumdungen oder die Verletzung von geistigen Eigentumsrechten.

Obwohl China offiziell den westlichen Kalender eingeführt hat, gilt das Neujahrsfest nach dem Mondkalender als das größte Fest des Landes. Zu Neujahr fahren jährlich Millionen Menschen zu ihren Familien. 2009 fällt das Neujahrsfest auf den 26. Januar.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Industrievertreter 07. Jan 2009

Blut und Morde.

DrAgOnTuX 06. Jan 2009

Wenn du nur Schwulenpornos kuckst wird das sicherlich der Fall sein ;)

Der Weltversteher 05. Jan 2009

Ready! Ready! Ready! Let me hear it!

LX 05. Jan 2009

Vielleicht hält man diese Maßnahmen in China für eine Form der passiven...

Klaus Kinski 05. Jan 2009

Vielleicht finden Sie auch noch folgende Seiten zum sperren: free-"öbszön"-tibet.com...


Folgen Sie uns
       


Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen

Im autonomen Volocopter haben zwei Personen mit zusammen höchstens 160 Kilogramm Platz - wir haben uns auf der Cebit 2018 trotzdem reingesetzt.

Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen Video aufrufen
Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird
Sun to Liquid
Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

Wasser, Kohlendioxid und Sonnenlicht ergeben: Treibstoff. In Spanien wird eine Anlage in Betrieb genommen, in der mit Hilfe von Sonnenlicht eine Vorstufe für synthetisches Kerosin erzeugt oder Wasserstoff gewonnen wird. Ein Projektverantwortlicher vom DLR hat uns erklärt, warum die Forschung an Brennstoffen trotz Energiewende sinnvoll ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Deep Sea Mining Deep Green holte Manganknollen vom Meeresgrund
  2. Klimaschutz Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
  3. Physik Maserlicht aus Diamant

In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
IT-Jobs
Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
Ein Bericht von Juliane Gringer

  1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
  2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
  3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

    •  /