Abo
  • Services:

Samsungs Chipsparte leidet unter Geldknappheit

Weltmarktführer streicht Investitionen zusammen

Samsung Electronics, der weltgrößte Hersteller von Speicherchips, prüft die Kürzung seiner Investitionen im Jahr 2009 um über 50 Prozent. "Überkapazitäten, steigende Lagerbestände, schwache Nachfrage und ein starker Rückgang der Chippreise zwingen das Unternehmen, die Ausgaben zusammenzustreichen", sagte ein hochrangiger Samsung-Manager.

Artikel veröffentlicht am ,

Der südkoreanische Elektronikkonzern Samsung will seine Ausgaben für die Speicherchipfertigung drastisch reduzieren, berichtet die Korea Times. Die Ausgaben sollen von 6,2 Billionen Won (3,42 Milliarden Euro) im Jahr 2008 auf 2 bis 3 Billionen Won (1,1 bis 1,7 Milliarden Euro) in diesem Jahr sinken, berichtet das Blatt unter Berufung auf einen hochrangigen Samsung-Manager, der nicht namentlich genannt werden wollte. Samsung hat lange aggressiv in die Produktion von Chips, Flachbildschirmen und Mobiltelefonen investiert.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

"Wir senken möglicherweise in diesem Jahr die Investitionen. Es ist aber noch nichts entschieden", sagte ein Samsung-Sprecher der Zeitung.

Die Speicherchiphersteller sind weltweit von einer Überproduktionskrise betroffen und leiden unter Geldknappheit: Auch Konkurrent Hynix Semiconductor hat die Investitionen auf 1 Billionen Won halbiert und musste die Aktionäre um 600 Millionen US-Dollar Nothilfe bitten. Der deutsche Hersteller Qimonda ist durch einen 325-Millionen-Euro-Kredit und staatliche Hilfe nur knapp dem Konkurs entkommen.

Hynix hat die DRAM-Fertigung seit Ende September 2008 um 20 bis 30 Prozent gedrosselt, Elpida verschiebt den Start seiner neuen Fabriken in China auf das Jahr 2011. Elpida-Firmenchef Yukio Sakamoto führt zudem Fusionsgespräche mit den taiwanischen Branchenkollegen Powerchip, Rexchip Electronics und Promos Technologies.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

erfh 05. Jan 2009

Was soll daran "Radikal" sein ein verbrecherisches nicht funktionierendes wirtschafts...


Folgen Sie uns
       


Sony ZG9 angesehen (CES 2019)

Sony hat auf der CES 2019 mit dem ZG9 seinen ersten 8K-Fernseher vorgestellt.

Sony ZG9 angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

Vivy & Co.: Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit
Vivy & Co.
Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

35C3 Mit Sicherheitsversprechen geizen die Hersteller von Gesundheitsapps wahrlich nicht. Sie halten sie jedoch oft nicht.
Von Moritz Tremmel

  1. Krankenkassen Vivy-App gibt Daten preis
  2. Krankenversicherung Der Papierkrieg geht weiter
  3. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche

Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  2. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant
  3. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show

    •  /