Abo
  • Services:

Bluetooth-Webcam mit H.264

BT-1 Wireless Webcam arbeitet unter MacOS X

Ecamm hat mit der BT-1 eine schnurlose Webcam vorgestellt. Sie kommuniziert über Bluetooth mit dem Rechner und überträgt das Video mit H.264-Codierung als Stream. Die Webcam arbeitet ausschließlich mit Apples Betriebssystem MacOS X zusammen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Ecamm BT-1 ist ungefähr so groß wie ein Kartenstapel und sitzt in einem mattschwarzen Gehäuse. Mit einem kleinen Stativ, das im Lieferumfang enthalten ist, wird die Kamera auf Augenhöhe gebracht. Die Kamera liefert eine Auflösung von 640 x 480 Pixeln. Ein Mikrofon sorgt für die Tonübertragung mit 48 kHz und AAC-Codierung.

Ecamm BT-1
Ecamm BT-1
Stellenmarkt
  1. ELAXY | CREALOGIX, Jever, Puchheim bei München, Stuttgart
  2. Auvesy GmbH, Landau in der Pfalz

Die BT-1 verfügt über einen eingebauten Akku, dessen Laufzeit der Hersteller mit rund vier Stunden angibt, bevor er wieder aufgeladen werden muss. Durch die schnurlose Verbindung kann der Aufnahmestandpunkt der Kamera im Gegensatz zum fest eingebauten Modell in Apples Rechnern frei gewählt werden.

Die Kamera erfordert MacOS X 10.5 sowie ein Bluetooth-Modul in Version 2.0+EDR. Die Ecamm BT-1 soll im Verlauf des ersten Quartals 2009 für rund 150 US-Dollar auf den Markt kommen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 189€ (Vergleichspreis je nach Farbe ab 235€)
  2. für 849€ (Einzelpreis der Grafikkarte im Vergleich teurer als das Bundle)
  3. 93,85€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Madden NFL 18 und Mass Effect: Andromeda PS4/XBO für je 15€, Gran Turismo Sport für...

Nameless 20. Jan 2009

Apple-User? Seitdem es im großen Stil auf Supercomputern eingesetzt wird. Linux ist IMHO...

Loki Wotan 06. Jan 2009

Du verwechselst da etwas. Die meisten Geräte haben KEINE proprietären Schnittstellen...

woswasi 06. Jan 2009

apple produkte sind nicht nur produkte die von apple sind sondern auch welche die...

LinuxMcBook 05. Jan 2009

Wie wir im Test des neusten Apple Notbooks lesen konnten hat dieses kaum Standard...

Fauliger Appel 05. Jan 2009

habe ich kein Äppel so muß ich mir solch häßliches Webcam Gerät auch nicht kaufen. Puh..


Folgen Sie uns
       


LG G7 Thinq - Test

Das G7 Thinq ist LGs zweites Smartphone unter der Thinq-Dachmarke. Das Gerät hat eine Kamera, die mit Hilfe künstlicher Intelligenz Bildinhalte analysiert und anhand der Analyseergebnisse die Bildeinstellungen verändert. Mit äußerster Vorsicht sollten Nutzer die Gesichtsentsperrung verwenden, da sie sich in der Standardeinstellung spielend leicht austricksen lässt.

LG G7 Thinq - Test Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

    •  /