Neues vom Nano und VIAs erster Dual-Core-CPU

Einzelkernprozessor Nano 3000 soll im dritten Quartal 2009 mit SSE4 aufwarten

Im Laufe des Jahres 2009 will VIA Technologies seine Prozessorserie Nano um SSE4 erweitern, berichtet Digitimes unter Berufung auf PC-Hersteller. Zudem könnte es sein, dass VIAs erste Dual-Core-CPU schon Ende 2009 und nicht erst Anfang 2010 regulär ausgeliefert wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie PC-Hersteller laut Digitimes von VIA erfuhren, wird der mit 65-nm-Technik von Fujitsu Electronics gefertigte Single-Core-Prozessor Nano 3000 voraussichtlich im dritten Quartal 2009 lieferbar sein. Er folgt damit auf den Nano-E, der ab Mitte 2009 eine höhere FSB-Geschwindigkeit mit sich bringt. Vermutlich wird der Nano 3000 wie auch Intels Penryn nicht alle SSE4-Befehle ("SSE4.1"), sondern nur 47 davon unterstützen, alle SSE4-Befehle beherrscht bisher nur Intels neuer Core i7. Erste Muster sollen im ersten Quartal 2009 für PC-Hersteller verfügbar sein.

Erste Muster einer Dual-Core-CPU von VIA sollen in der zweiten Jahreshälfte 2009 auf den Markt kommen. Wie Digitimes berichtet, könnte die Massenproduktion im vierten Quartal 2009 oder im ersten Quartal 2010 starten. Bisher war von Mitte 2010 ausgegangen worden. Ob VIA es schafft, seine erste Dual-Core-CPU früher marktreif zu bekommen, bleibt aber noch abzuwarten - noch soll sich VIA nicht für eine Fertigungstechnik entschieden haben. Zur Wahl stünden Digitimes zufolge Fujitsus 45-nm-Technik und TSMCs 40-nm-Technik.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


hempelche 21. Apr 2010

Mann, was n Hasengespräch

Megabrain 04. Jan 2009

Wenn VIA zuviele rausbringt machen sie Verlust. Und wenn sie zu wenig rausbringen machen...

default 03. Jan 2009

Richtig stromsparend ist der Nano ja auch nicht. Wenn der stromsparend genug für Netbooks...

mars96 02. Jan 2009

Da kann ich Dir nur zustimmen. Angekündigt wurde der Nano vor über einem Jahr. Man...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Xbox Cloud Gaming
Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden

Call of Duty, Fallout oder Halo: Neue Spiele bequem am Business-Laptop via Stream zocken, klingt zu gut, um wahr zu sein. Ist auch nicht wahr.
Ein Erfahrungsbericht von Benjamin Sterbenz

Xbox Cloud Gaming: Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden
Artikel
  1. Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut: Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell
    Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut
    "Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell"

    Ganz wie der Imperator es wünscht: Der Lego UCS AT-AT ist riesig und imposant - und eines der besten Star-Wars-Modelle aus Klemmbausteinen.
    Ein Praxistest von Oliver Nickel

  2. Kryptowährung im Fall: Bitcoin legt rasante Talfahrt hin
    Kryptowährung im Fall
    Bitcoin legt rasante Talfahrt hin

    Am Samstag setzte sich der Absturz des Bitcoin fort. Ein Bitcoin ist nur noch 34.200 US-Dollar wert. Auch andere Kryptowährungen machen Verluste.

  3. Andromeda: Dieses Microsoft-Smartphone-Betriebssystem erschien nie
    Andromeda
    Dieses Microsoft-Smartphone-Betriebssystem erschien nie

    Erstmals ist ein Blick auf Andromeda möglich - das Smartphone-Betriebssystem, das Microsoft bereits vor einigen Jahren eingestellt hat.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MediaMarkt & Saturn: Heute alle Produkte versandkostenfrei • Corsair Vengeance RGB RT 16-GB-Kit DDR4-4000 114,90€ • Alternate (u.a. DeepCool AS500 Plus 61,89€) • Acer XV282K UHD/144 Hz 724,61€ • MindStar (u.a. be quiet! Pure Power 11 CM 600W 59€) • Sony-TVs heute im Angebot [Werbung]
    •  /