Googles Android Market startet durch

Onlineportal für Android-Applikationen erhält Bezahlfunktion

Noch im ersten Quartal 2009 wird der Android Market eine Bezahlfunktion erhalten. Damit können Entwickler kostenpflichtige Anwendungen für die Smartphone-Plattform Android anbieten. Zum hiesigen Marktstart von T-Mobiles G1 wird Android Market auch in Deutschland verfügbar sein.

Artikel veröffentlicht am ,

In Großbritannien und den USA wird der Android Market im ersten Quartal 2009 eine Bezahlfunktion erhalten, berichtet der Entwickler Martin Drashkov in seinem Blog mit Verweis auf eine E-Mail von Android Market. Damit geht die Hoffnung einher, dass auch für Android bald höherwertige Applikationen erscheinen werden, mit denen Entwickler Geld verdienen können. Bisher gibt es dort nur kostenlose Applikationen.

Stellenmarkt
  1. Key User Einkaufssysteme & Materialdisposition (m/w/d)
    DAIKIN Manufacturing Germany GmbH, Güglingen
  2. IT Field Service Agent (m/w/d) Servicecenter
    DAW SE, Enger
Detailsuche

Nachfolgend sollen die Bezahlfunktionen von Android Market auch in Deutschland, Österreich, Frankreich, Italien, Spanien sowie den Niederlanden eingeführt werden. Welche Bezahloptionen dem Anwender von Android Market zur Verfügung stehen, ist noch nicht bekannt. Es ist wohl geplant, auf ortsübliche Bezahlsysteme zu setzen.

Anfang März 2009 will T-Mobile das G1 in Deutschland auf den Markt bringen. Vermutlich wird dann auch der deutschsprachige Android Market zur Verfügung stehen, lassen Angaben von Drashkov vermuten. Denn für das erste Quartal 2009 ist der Start von Android Market in Deutschland, Österreich, in der Tschechischen Republik sowie in den Niederlanden geplant. Ob Android Market in Deutschland gleich vom Start weg Bezahlfunktionen bieten wird, ist nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


auweia 04. Jan 2009

ja, wie wäre es denn, wenn der appstore den entwicklern die möglichkeit gibt, eine test...

el3ktro 04. Jan 2009

Mit dem iPhone ist das auch nicht besser. Ich habe gerade auch nur noch knapp 40 MB frei...

el3ktro 04. Jan 2009

Hmm, warum bezeichnest du die immerhin vier Geräte, die es für den App Store gibt, nur...

Euer Durchlaucht 03. Jan 2009

Soll das heißen, die erste Landung ist missglückt? Das klingt ja nicht so positiv. Ich...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Strange New Worlds Folge 1 bis 3
Star Trek - The Latest Generation

Strange New Worlds kehrt zu episodenhaften Geschichten zurück und will damit Star-Trek-Fans alter Schule abholen. Das gelingt mit Bravour. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Oliver Nickel

Strange New Worlds Folge 1 bis 3: Star Trek - The Latest Generation
Artikel
  1. LTE-Patent: Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland
    LTE-Patent
    Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland

    Ford fehlen Mobilfunk-Patentlizenzen, weshalb das Landgericht München eine drastische Entscheidung gefällt hat. Autos droht sogar die Vernichtung.

  2. Flowcamper: Elektro-Wohnmobil Frieda Volt vorgestellt
    Flowcamper
    Elektro-Wohnmobil Frieda Volt vorgestellt

    Das elektrische Wohnmobil Frieda Volt basiert auf einem umgebauten Volkswagen T5 oder T6 und ist mit einem 72-kWh-Akku ausgerüstet.

  3. Cariad: Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch
    Cariad
    Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch

    Die Sorge um die Volkswagen-Softwarefirma Cariad hat den Aufsichtsrat veranlasst, ein überarbeitetes Konzept für die ehrgeizigen Pläne vorzulegen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Inno3D RTX 3070 614€ • Crucial P5 Plus 2 TB 229,99€ • Preis-Tipp: Kingston NV1 2 TB 129,90€ • AVM FRITZ!Repeater 1200 AX 69€ • MindStar (u. a. Palit RTX 3050 339€) • MMOGA (u. a. Total War Warhammer 3 29,49€) [Werbung]
    •  /