Abo
  • Services:

HP will größere Netbooks

Computerhersteller verhandelt angeblich mit Intel über Atom-Restriktionen

HP verhandelt mit Intel über einen breiteren Einsatz des Atom-Prozessors, denn bislang dürfen die Chips nur in Netbooks mit maximal 10,2 Zoll großem Display genutzt werden. HP würde die Chips aber gern in Geräten mit größerem Bildschirm nutzen, meldet Digitimes.

Artikel veröffentlicht am ,

Für das Jahr 2009 plant HP Mini-Note-PCs mit 11,6 und 13,3 Zoll großen Displays, das berichtet Digitimes unter Berufung auf taiwanische Notebookhersteller. Die entsprechenden Geräte sollen im zweiten Quartal erscheinen.

Stellenmarkt
  1. RAUCH Landmaschinenfabrik GmbH, Sinzheim
  2. DFL Digital Sports GmbH, Köln

Da Intels Regularien derzeit keine entsprechenden Geräte vorsehen, verhandle HP mit Intel. Bis Ende Januar 2009 sollen die Gespräche abgeschlossen sein und HP rechne sich als weltweiter Marktführer Chancen aus, Intel von seinem Vorhaben zu überzeugen.

 

Aktuell bietet HP mit dem Mini-Note 2133 ein Netbook mit Via-Prozessor an, der zugleich der größte Kritikpunkt an dem Gerät ist.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 375€ (Vergleichspreis Smartphone je nach Farbe ca. 405-420€. Speicherkarte über 30€)
  2. 279€ - Bestpreis!
  3. 186,55€ (Vergleichspreis 219,99€)
  4. 154,61€ (Vergleichspreis 163€)

schrat 20. Jan 2009

Niemand hat bisher den Kern getroffen, warum Dell ein Netbook mit 12" herausbringen kann...

_misc_ 05. Jan 2009

warum sollte ignoranz, voreingenommenheit und vorurteile nur von minderjährigen kommen...

Coldzero 05. Jan 2009

Au backe da hat aber jemand keine ahnung ^^ ne Solidstate Disk, ist nen flash speicher...

sixis 03. Jan 2009

Die verbauen doch nicht 13" in 15" Notebookgehäuse. Sondern bauen dann 7" gleich alle...

sirioso 03. Jan 2009

Wenn da Intel mal nicht ärger mit der Wettbewerbsbehörde bekommt. Wenn sie Kunden...


Folgen Sie uns
       


Two Point Hospital - Golem.de live

Dr. Dr. Golem meldet sich zum Dienst und muss im Livestream unfassbar viele depressive Clowns heilen, nein - nicht die im Chat.

Two Point Hospital - Golem.de live Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
    Apple
    iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

    Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

    1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
    2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
    3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

    Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
    Lenovo Thinkpad T480s im Test
    Das trotzdem beste Business-Notebook

    Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
    2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
    3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

      •  /