Abo
  • Services:
Anzeige

Spieletest: Rise Of The Argonauts - Herkules stottert

König Jason sucht die Mörder seiner Frau Alkmene
König Jason sucht die Mörder seiner Frau Alkmene
Regelmäßig stehen Kämpfe auf der Tagesordnung. Je länger das Spiel dauert, desto ausufernder wird das Gemetzel. Dabei fließt Blut in rauen Mengen, die USK hat nicht zufällig die Einstufung "Keine Jugendfreigabe" erteilt. Wirklich Spaß machen die Gefechte allerdings nicht: Zwar gibt es mehrere Attacken und Kombos, aber kaum Tiefgang. Stattdessen setzt schnell Monotonie ein, zumal meist auch planloses Knöpfchendrücken zum Sieg führt.

Anzeige

Kämpfe laufen als blutreiches Gemetzel ab
Kämpfe laufen als blutreiches Gemetzel ab
Rise Of The Argonauts hätte trotz der Schwächen im Action- und Rollenspielteil ein gutes Spiel werden können. Gerade in den späteren Spielstunden warten einige schöne Schauplätze und interessante Storysequenzen. Genießen lassen sich diese aber nur bedingt, da Codemasters leider auf technischer Seite Unterdurchschnittliches bietet. Der Titel sollte offensichtlich unbedingt noch vor Weihnachten in die Läden kommen - ungeachtet der Tatsache, dass das Spiel einfach noch nicht fertig ist. Die Grafik kämpft mit Darstellungsfehlern, teils matschigen Texturen und Rucklern; auffällig ist, dass die Qualität der Optik von Schauplatz zu Schauplatz extrem schwankt. Auch die deutsche Synchronisation ist misslungen; derart unmotiviert und mit gelegentlichen Aussetzern haben antike Helden wohl selten gesprochen. Da hilft nur, die Systemsprache der Konsole auf Englisch einzustellen und die deutlich besser erträgliche Originaltonspur anzuhören.

König Jason sucht die Mörder seiner Frau Alkmene
König Jason sucht die Mörder seiner Frau Alkmene
Rise Of The Argonauts ist für Xbox 360 und Playstation 3 für rund 60 Euro erhältlich. Die PC-Fassung kostet 50 Euro und setzt eine CPU mit mindestens 3 GHz, 1,5 GByte Speicher sowohl unter Windows XP als auch unter Vista sowie 12 GByte freien Festplattenspeicher voraus. Die Grafikkarte muss DirectX 9 beherrschen.

Fazit:
Als Rise Of The Argonauts der Fachpresse erstmals vorgestellt wurde, wirkte es wie ein vielversprechender Mix aus Action und Rollenspiel, garniert mit bombastischer Mythologie. Das Endergebnis zeigt diese guten Ansätze zwar zum Teil, macht durch unfertige Technik und einen einfach nicht rund und durchdacht wirkenden Kampf- und Questmix trotzdem nur eingeschränkt Spaß. Da wäre weitaus mehr möglich gewesen als dieses halbgare Gemetzel!

 Spieletest: Rise Of The Argonauts - Herkules stottert

eye home zur Startseite
DER GORF 05. Jan 2009

Dein Fred ist echt tight, und wenn wir mit dem fertig sind, dann burnt das!

Kain Aufstieg 04. Jan 2009

Mann, das steht doch im Text: "Außerdem war der Meuchelmörder [...] mehrfach...

Johannes B 04. Jan 2009

Habe mir das Spiel gestern mal ausgeliehen und nach 2 Stunden entnervt aufgegeben...

Konspirativ 04. Jan 2009

Fahrt doch nach Bielefeld und fragt SIE™ selbst. Die leben dort alle noch im Untergrund.

Vyger 03. Jan 2009

Kann mir nicht helfen, aber irgendwie erinnert mich das Aussehen der Spielfigur an...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über unternehmensberatung monika gräter, Augsburg
  2. Deutsche Post DHL Group, Frankfurt
  3. PSI Automotive & Industry GmbH, Berlin
  4. cadooz GmbH, Hamburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)
  2. (u. a. Logan Blu-ray 9,97€, Deadpool Blu-ray 8,97€, Fifty Shades of Grey Blu-ray 11,97€)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Sicherheitslücken

    Mehr als 30 Klagen gegen Intel wegen Meltdown und Spectre

  2. Nightdive Studios

    Arbeit an System Shock Remake bis auf Weiteres eingestellt

  3. FTTH

    Landkreistag fordert mit Vodafone Glasfaser bis in Gebäude

  4. Programmiersprache

    Go 1.10 cacht besser und baut Brücken zu C

  5. Letzte Meile

    Telekom macht Versuche mit Fixed Wireless 5G

  6. PTI und IBRS

    FreeBSD erhält Patches gegen Meltdown und Spectre

  7. Deutsche Telekom

    Huawei und Intel zeigen Interoperabilität von 5G

  8. Lebensmittel-Lieferservices

    Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"

  9. Fertigungstechnik

    Intel steckt Kobalt und 4,5 Milliarden US-Dollar in Chips

  10. Homepod im Test

    Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fe im Test: Fuchs im Farbenrausch
Fe im Test
Fuchs im Farbenrausch
  1. Mobile-Games-Auslese GladOS aus Portal und sowas wie Dark Souls für unterwegs
  2. Monster Hunter World im Test Das Viecher-Fleisch ist jetzt gut durch
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: Klangvergleich zu echten Lautsprechern?

    mehrfachgesperrt | 19:07

  2. Re: XBox One X ist ein Totalflop :-)

    Kondratieff | 19:04

  3. Re: Rechtlich erlaubt?

    p4m | 19:03

  4. Re: Topkek

    Local Horst | 19:03

  5. Re: Gut so

    schap23 | 19:02


  1. 18:27

  2. 18:09

  3. 18:04

  4. 16:27

  5. 16:00

  6. 15:43

  7. 15:20

  8. 15:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel