• IT-Karriere:
  • Services:

Sims 3: Doch für Spieleprofis?

"Lebenssimulation" wirkt bei Präsentation vielfältiger als die Vorgänger

War der Spieler in Sims 1 und 2 noch auf sein eigenes Domizil oder Add-on-Zusatzkarten beschränkt, öffnet sich ihm in Sims 3 eine ganze Kleinstadt. Bei einem Vorstellungstermin in München wirkte EAs Sims 3 spielerisch deutlich interessanter als das aus demselben Hause stammende Spore.

Artikel veröffentlicht am ,

Ein Flug über die voll begehbare Kleinstadt
Ein Flug über die voll begehbare Kleinstadt
Die erste Riege des Entwicklerteams hat Hersteller EA zwar nicht eingeflogen, aber Associate Producer MJ Chun macht ihre Sache gut: Zur Demonstration von Die Sims 3 lässt sie ihr Bildschirm-Alter-Ego Mary Squabble auf deren Bruder Mo los, und zwar im Wortsinne: Die durchtrainierte Mary, mit Charaktereigenschaften wie genial, böse und diebisch, hat auf ihrer aktuellen Wunschliste "dem Bruder Angst einjagen" stehen. Mo hingegen, ein schmächtiger, naturverbundener Computernerd, will neben "Angeln im Stadtpark" auch endlich mal "einen Kampf gegen die Schwester gewinnen".

Inhalt:
  1. Sims 3: Doch für Spieleprofis?
  2. Sims 3: Doch für Spieleprofis?

Da muss MJ Chun gar nicht mehr groß eingreifen, bevor die ungleichen Geschwister aufeinander losgehen. Mit dem erwartet demütigenden Ausgang für Mo. Nun passieren zwei Dinge: Mary Squabble erhält Achievement-Punkte und eine bessere Laune (die ihr Boni bei weiteren Tätigkeiten des Tages gibt). Bruder Mo aber "verliert einen Freund" und ist fortan deprimiert, was seine weiteren Aktionen weniger aussichtsreich werden lässt.

 

Die neuen Charaktereigenschaften und Stimmungen sind es, die Sims 3 spielmechanisch am meisten vom langlebigen Vorgänger unterscheiden. Auch in diesem hatten die Sims ein "Lebensziel", doch ihre Persönlichkeiten waren weit weniger fein abgestuft. In Sims 3 darf nun jeder Spieler mit dem Tool CreateAnySim bis ins Detail kreativ sein und vom Sockenmuster über die Haarspitzenfarbe bis zum Alter (in sechs Stufen) so ziemlich alles beeinflussen. Aus mehreren Dutzend Auffälligkeiten (darunter Glückspilz, mutig, mag Kinder, Partylöwe, Vegetarier, emotional oder Snob) wählt der Spieler bis zu fünf aus - oder lässt noch Platz für "verborgene Charakterzüge". So gibt es laut MJ Chun eine gewisse Chance, dass das Kind zweier Feuerwehrleute die Vorliebe "Pyromane" entwickelt.

Wenn Sims in die Midlife Crysis kommen, ändern sich die Charakterzüge noch einmal. Zu guter Letzt erhält der frischgebackene Sim bis zu fünf Lebensziele zugeteilt, etwa "Will in wahrem Luxus leben". Je schwerer diese zu erfüllen sind, desto mehr Lifetime-Achievement-Punkte erhält der Sim im Erfolgsfall. Und davon kann er sich dann Spezialobjekte leisten. Wie wäre es mit einer "Stahlblase" (erspart lästige Klopausen), dem "Stimmungsmanager" oder einer "Fruchtbarkeitsbehandlung" (erlaubt Drillinge und Vierlinge)? Die Liste der Belohnungen ist deutlich länger als in Sims 2.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Sims 3: Doch für Spieleprofis? 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Lecka Lecka 08. Jun 2009

GEIL

Hackebart 19. Jan 2009

...das erklärt aber immernoch nicht die beschissenen Animationen (auch auf der letzten...

DER GORF 19. Jan 2009

Ne, dass würde ja sonst heißen, dass es jemanden gäbe der ihn vermissen würde.

Endwickler 19. Jan 2009

Irgendwie errinnert mich an die Charakterwerte in der Fallout-Serie. Haben die sich...

meph_13 19. Jan 2009

Wird es wieder mit Securom geschützt sein und wenn ja, ist schon bekannt wie stark dieser...


Folgen Sie uns
       


Patrick Schlegels Visitenkarte spielt Musik und würfelt

Eine Visitenkarte muss nicht immer aus langweiligem Papier sein. Patrick Schlegels Visitenkarte hat einen USB-Speicher, spielt Musik und kann würfeln.

Patrick Schlegels Visitenkarte spielt Musik und würfelt Video aufrufen
Kryptographie: Die europäische Geheimdienst-Allianz Maximator
Kryptographie
Die europäische Geheimdienst-Allianz Maximator

Mit der Maximator-Allianz haben fünf europäische Länder einen Gegenpart zu den angelsächsischen Five Eyes geschaffen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Security Bundestagshacker kopierten Mails aus Merkels Büro
  2. Trumps Smoking Gun Vodafone und Telefónica haben keine Huawei-Hintertür
  3. Sicherheitsforscher Daten durch Änderung der Bildschirmhelligkeit ausleiten

Echo Auto im Test: Tolle Sprachsteuerung und neue Alexa-Funktionen
Echo Auto im Test
Tolle Sprachsteuerung und neue Alexa-Funktionen

Im Auto ist die Alexa-Sprachsteuerung noch praktischer als daheim. Amazon hat bei Echo Auto die wichtigsten Einsatzzwecke im Fahrzeug bedacht.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Echo Auto Amazon bringt Alexa für 60 Euro ins Auto
  2. Echo Flex mit zwei Modulen im Test Gut gedacht, mäßig gemacht
  3. Amazon Zahlreiche Echo-Modelle nicht mehr bis Weihnachten lieferbar

Außerirdische Intelligenz: Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?
Außerirdische Intelligenz
Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?

Seit Jahrzehnten gucken wir mit Teleskopen tief ins All. Außerirdische haben wir zwar bisher nicht entdeckt, das ist aber kein Grund, an ihrer Existenz zu zweifeln.
Von Miroslav Stimac


      •  /