25C3: Honecker hätte an E-Tickets seine Freude gehabt

Komplette Bewegungsprofile jedes Bürgers in öffentlichen Verkehrsmitteln

Erich Honecker hätte an der OV-Chipkaart, einem niederländischen elektronischen Ticket, seine Freude gehabt, sagte ein Referent beim 25C3. Denn nicht einmal die Stasi sei in der Lage gewesen, Bewegungsprofile aller Bürger in öffentlichen Verkehrsmitteln zu erstellen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das elektronische Ticket "OV-Chipkaart" mit aufladbaren, kontaktlosen Karten ermöglicht in den Niederlanden eine neue Qualität in der Überwachung der Bürger. Das erklärte der Referent des Vortrags Why technology sucks auf dem 25. Chaos Communication Congress des Hackerverbands Chaos Commputer Club (CCC). 2009 soll das E-Ticket dort landesweit eingeführt werden, seit 2005 ist es in der Region Rotterdam in Bussen, Zügen und U-Bahnen gültig. 2006 kamen Teile des Amsterdamer Nahverkehrs hinzu.

Stellenmarkt
  1. DevOps/IT Operations Engineer (w/m/d) Container Platform
    ING Deutschland, Nürnberg
  2. Projektleiter (w/m/d) im Bereich Breitbandinfrastruktur
    RBS wave GmbH, Stuttgart, Ettlingen
Detailsuche

Die Kosten für die Einführung der OV-Chipkaart liegen bei 630 Millionen Euro. Die fünf größten öffentlichen Verkehrsbetriebe, unter ihnen die Staatsbahn NS, gründeten gemeinsam mit kleineren Anbietern die Betreibergesellschaft Trans Link Systems. Technisch basiert die OV-Chipkaart auf dem RFID-System Octopus-Card in Hongkong: Im Jahr 1997 eingeführt, sind dort heute nach Betreiberangaben 13 Millionen Karten im Umlauf.

"Die OV-Chipkaart hätte Erich Honecker erfreut. Nicht einmal die Stasi war in der Lage, genau zu sagen, wer wann wohin unterwegs ist", so der Sprecher. Die beteiligten Unternehmen bewahrten die Bewegungsdaten sieben Jahre lang auf und stellten sie den Strafverfolgungsbehörden jederzeit in vollem Umfang zur Verfügung.

Erhältlich ist die Karte in einer anonymisierten und in einer personalisierten Version. "Die anonyme OV-Chipkaart erlaubt aber gegenüber der personalisierten Variante keine Fahrpreisermäßigung. Kaum jemand wird sie deshalb nutzen", sagte er.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Der Kaiser! 25. Jan 2009

Und wenn wir nun gar keine Demokratie haben? Ja nie eine hatten?

Gelbes Elend 02. Jan 2009

Bitte Beitrag schreiben.

firehorse 02. Jan 2009

Disco? Was ist das? Sorry, aber wer sich heute noch in solchen Lokalen (wie beschrieben...

RaiseLee 01. Jan 2009

Mich den andern anschliess.... (schön geschrieben) Ganz abgesehen davon kann aus dem Text...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cloudgaming
Google Stadia scheiterte nur an sich selbst

Die Technik war nicht das Problem von Alphabets ambitioniertem Cloudgaming-Dienst. Das Problem liegt bei Google. Ein Nachruf.
Eine Analyse von Daniel Ziegener

Cloudgaming: Google Stadia scheiterte nur an sich selbst
Artikel
  1. Tiktok-Video: Witz über große Brüste kostet Apple-Manager den Job
    Tiktok-Video
    Witz über große Brüste kostet Apple-Manager den Job

    Er befummle von Berufs wegen großbrüstige Frauen, hatte ein Apple Vice President bei Tiktok gewitzelt. Das kostete ihn den Job.

  2. Copilot, Java, RISC-V, Javascript, Tor: KI macht produktiver und Rust gewinnt wichtige Unterstützer
    Copilot, Java, RISC-V, Javascript, Tor
    KI macht produktiver und Rust gewinnt wichtige Unterstützer

    Dev-Update Die Diskussion um die kommerzielle Verwertbarkeit von Open Source erreicht Akka und Apache Flink, OpenAI macht Spracherkennung, Facebook hilft Javascript-Enwicklern und Rust wird immer siegreicher.
    Von Sebastian Grüner

  3. Elektromobilität: Superschnelles Laden mit zwölf Megawatt
    Elektromobilität
    Superschnelles Laden mit zwölf Megawatt

    Das Unternehmen Paxos hat ein Hochleistungsladegerät mit Spezialstecker entwickelt. Der Industrie genügt eine weit geringere Leistung, aber autonome Fahrzeuge könnten das ändern.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED TV 2022 65" 120 Hz 1.799€ • ASRock Mainboard f. Ryzen 7000 319€ • MindStar (G.Skill DDR5-6000 32GB 299€, Mega Fastro SSD 2TB 135€) • Alternate (G.Skill DDR5-6000 32GB 219,90€) • Xbox Series S + FIFA 23 259€ • PCGH-Ratgeber-PC 3000€ Radeon Edition 2.500€ [Werbung]
    •  /