Handy-Armbanduhr von LG mit Touchscreen

LG GD910 mit Sprachsteuerung, Digitalkamera, HSDPA und Bluetooth

LG hat eine Handy-Armbanduhr mit HSDPA-Technik, Bluetooth, Digitalkamera und Touchscreen entwickelt. Im Laufe des Jahres kommt das Handgelenkhandy auf den europäischen Markt. Anfang Januar 2009 wird es auf der CES in Las Vegas vorgestellt.

Artikel veröffentlicht am ,

LG GD910
LG GD910
Bedient wird die Handy-Armbanduhr GD910 über den 1,43 Zoll großen Touchscreen sowie drei an der rechen Seite befindliche Knöpfe. Die integrierte Sprachsteuerung erlaubt die Gerätebedienung und mittels Text-to-Speech kann die Uhr Informationen auch vorlesen. Die Sprachausgabe erfolgt über den integrierten Lautsprecher oder via Bluetooth dezent auf ein entsprechendes Headset. Mit einem Bluetooth-Headset lassen sich auch Telefonate führen, so dass das Handgelenk nicht umständlich ans Ohr gehalten werden muss.

Stellenmarkt
  1. IT-Netzwerkadministrator (m/w/d)
    Staatliche Feuerwehrschule Geretsried, Geretsried
  2. Koordinator (m/w/d) IT-Prozesse IFRS 17
    Hays AG, Hamburg
Detailsuche

Die Handy-Armbanduhr ist mit einer Kamera für Videokonferenzen versehen und unterstützt HSDPA mit einer Datenrate von bis zu 7,2 MBit/s. Zudem ist ein Mediaplayer zur Musikwiedergabe enthalten, um sich unterwegs unterhalten zu lassen. Das 13,9 mm dicke Uhrengehäuse ist nach Herstellerangaben wasserdicht, aber es ist nicht bekannt, bis zu welcher Wassertiefe.

LG GD910
LG GD910
Auch liegen noch keine Angaben zur Farbtiefe und Auflösung des Displays vor. Gleiches gilt für die unterstützten Mobilfunktechniken sowie Akkulaufzeiten, Gewicht und Speichergröße. Möglicherweise wird LG diese fehlenden Daten bereits Anfang Januar 2009 auf der CES in Las Vegas nachreichen.

LG will die Handy-Armbanduhr GD910 im kommenden Jahr in Europa auf den Markt bringen. Nähere Details zum Marktstart und Preis liegen momentan nicht vor.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


m.s.a.f. 06. Okt 2009

eigentlich nur das sie von LG kommt, und nach Deutschland. Die Idee ist alt, gibt schon...

General Möppkins 31. Dez 2008

Doofer Name, hast aber Recht :-o

Sukram712 30. Dez 2008

Ja. das wär wirklich mal nen Ding ... :)

LX 30. Dez 2008

Wenn ich schon " gute" lese, muss ich mir die Nase zuhalten. Betreibe Deinen geistigen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Führung in der IT
Über das Unentbehrlichsein

Wie ich als Chef zum wandelnden Lexikon wurde und dabei meinen Spaß an der Arbeit verlor - und wie ich versuche, es besser zu machen.
Ein Erfahrungsbericht von @SoFuckingAgile

Führung in der IT: Über das Unentbehrlichsein
Artikel
  1. FTTC: Nachfrage für Vectoring der Telekom steigt um 60 Prozent
    FTTC
    Nachfrage für Vectoring der Telekom steigt um 60 Prozent

    Die Telekom sieht sich mit dem kupferbasierten Anschluss erfolgreich. Im Jahresvergleich hat sich der Kundenbestand um 1,3 Millionen auf 5,4 Millionen erhöht.

  2. Sensorfehler: Spinne legt Rendsburger Schwebefähre lahm
    Sensorfehler
    Spinne legt Rendsburger Schwebefähre lahm

    Ein Krabbeltier hat ein wichtiges Verkehrsmittel zur Überquerung des Nord-Ostsee-Kanals gestoppt - indem es ein Netz über einem Sensor gesponnen hat.

  3. Financial Modeling World Cup: Excel-E-Sport im Fernsehen
    Financial Modeling World Cup
    Excel-E-Sport im Fernsehen

    Ein TV-Sender in den USA übertrug erstmals die Ausscheidung der Excel-Weltmeisterschaft.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • Neuer MM-Flyer • MindStar (Gigabyte RTX 3070 Ti 699€, XFX RX 6950 XT 999€) • eBay Re-Store -50% • AVM Fritz-Box günstig wie nie • Top-SSDs 1TB/2TB (PS5) zu Hammerpreisen • MSI-Sale: Gaming-Laptops/PCs -30% • Der beste Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /