• IT-Karriere:
  • Services:

Jack Thompson will Revolte bei Take 2

Ehemaliger Anti-Spiele-Anwalt will Unternehmenschef wegen Aktienflaute stürzen

US-Anwalt Jack Thompson darf seinem Beruf nicht mehr nachgehen, trotzdem knüpft er nahtlos an alte Zeiten an, in denen er mit überspannten Aktionen und bizarren Vorwürfen die Spielebranche aufschreckte. Jetzt will er den Chef von Take 2 stürzen.

Artikel veröffentlicht am ,

Ex-Anwalt Jack Thompson (Bild: Kotaku.com)
Ex-Anwalt Jack Thompson (Bild: Kotaku.com)
Als Anwalt darf Jack Thompson nach einer Entscheidung des obersten Gerichts im US-Bundesstaat Florida nicht mehr arbeiten - jetzt will er offenbar wirtschaftlich Druck auf Take 2 ausüben. Thompson hatte schon früher gegen das Unternehmen gekämpft, weil er sich an den Inhalten etwa der GTA-Reihe gestört hatte. Jetzt ist ihm der Aktienkurs zu niedrig, berichtet Gamepolitics.com. Weil der Wert eines Take-2-Papiers derzeit bei rund 5,50 US-Dollar liege und damit weit von alten Höchstständen entfernt sei, wolle Thompson den Vorstandschef Strauss Zelnick stürzen. Thompson habe schon selbst ein paar Anteilsscheine gekauft, um Zelnick als Anführer einer Aktionärsrevolte abzuwählen. In einer Mail bezeichne Thompson den Take-2-Chef als "inkompetente, rücksichtslose Knalltüte".

Stellenmarkt
  1. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)
  2. Deloitte, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, München

Ganz aus der Luft gegriffen sind die Vorwürfe von Thompson allerdings nicht: Tatsächlich ist der Aktienkurs von Take 2 dramatisch gefallen. Zelnick hatte erst im Sommer 2008 ein Angebot von Electronic Arts an die Aktionäre von Take 2, Anteilsscheine für rund 26 US-Dollar zu kaufen, als viel zu niedrig bezeichnet. Take 2 selbst erwartet 2009 niedrigere Umsätze und Gewinne.

Thompson hat sich in der Vergangenheit immer wieder mit der amerikanischen Spieleindustrie angelegt. Dabei griff er oft zu Formulierungen, die auch diejenigen abstieß, die seine Absichten etwa über zu viel Gewalt oder Sex in Spielen inhaltlich teilen. Oft behauptete er auch Unwahres, etwa über pornografische Inhalte in Die Sims. Zumindest anfangs stieß Thompson mit seinen plakativen Äußerungen auf großes Medienecho.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. 0,99€
  3. 4,99€

MöchtegernTyp0815 31. Dez 2008

nun ich glaube der ist nur ein armer verirrter Stalker so wie der sich auf die branche...

gugL 30. Dez 2008

"Tatsächlich ist der Aktienkurs von Take 2 dramatisch gefallen." Wahrscheinlich erst zu...

TheRealKillerCa... 30. Dez 2008

Keine Fantasie? In meinem Kopf laufen imaginäre Filme/Games ...das glaubst du net. Und...

Der Nordstern 29. Dez 2008

Wer mal ein paar wesentliche Dinge über JT lesen will, der kann das ausgiebig auf http...

TheRealKillerCa... 29. Dez 2008

Deswegen ja auch A.C.A.B. (Ausnahmen bestätigen die Regel) Ansonsten zu deinem Spruch : LOL!


Folgen Sie uns
       


Nintendo Ring Fit Adventure angespielt

Mit Ring Fit Adventure können Spieler auf der Nintendo Switch einen Drachen bekämpfen - und dabei gleichzeitig Sport machen.

Nintendo Ring Fit Adventure angespielt Video aufrufen
Amazon Echo Studio im Test: Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher
Amazon Echo Studio im Test
Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher

Mit dem Echo Studio bringt Amazon seinen teuersten Alexa-Lautsprecher auf den Markt. Dennoch ist er deutlich günstiger als Apples Homepod, liefert aber einen besseren Klang. Und das ist längst nicht alles.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazons Heimkino-Funktion Echo-Lautsprecher drahtlos mit Fire-TV-Geräten verbinden
  2. Echo Flex Amazons preiswertester Alexa-Lautsprecher
  3. Amazons Alexa-Lautsprecher Echo Dot hat ein LED-Display - Echo soll besser klingen

Power-to-X: Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser
Power-to-X
Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser

Die Energiewende ist ohne synthetische Treibstoffe nicht zu schaffen. In Karlsruhe ist eine Anlage in Betrieb gegangen, die das mithilfe von teilweise völlig neuen Techniken schafft.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. The Ocean Cleanup Interceptor fischt Plastikmüll aus Flüssen
  2. The Ocean Cleanup Überarbeiteter Müllfänger sammelt Plastikteile im Pazifik

Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

    •  /