Abo
  • Services:
Anzeige

25C3: Nintendo Wii live gehackt - Linux läuft

Der Durchbruch, eine Wii vollständig zu hacken und Homebrew-Programme darauf laufen zu lassen, entstand durch einen Bug im Nintendo-Spiel The Legend of Zelda: Twilight Princess. Das stürzte an einer bestimmten Stelle bei einer bestimmten Aktion immer wieder mit einer Fehlermeldung und einem Code ab. Dieser Code spielt unter anderem eine Rolle, wenn das Savegame auf einer SD-Karte - mit der beispielsweise zwei Freunde Spielstände tauschen - abgespeichert und verschlüsselt wird.

Genau dieser gespeicherte Spielstand ließ sich mit Hilfe von ein paar weiteren Fehlern in der Wii und mit einem gefälschten Code manipulieren. Das führte dazu, dass die Konsole eine ausführbare Datei von der SD-Karte aus startet - die Wii ist gehackt.

Anzeige

Nintendo hat inzwischen auf die Lücken in der Wii-Software reagiert. Es gibt ein paar Patches, und einige neuere Konsolen verfügen sogar über zusätzliche Sicherheitscodes. Allerdings hat es lange gedauert, bis die Lecks gestopft wurden. Nach Angaben der Hacker vergingen jeweils Monate, bis entsprechende Updates veröffentlicht wurden. Einige Probleme bestünden weiterhin. Eine der wichtigsten Ursachen für die Sicherheitslücken sei, dass Teile der Systemsoftware bei Nintendo, andere jedoch bei BroadOn programmiert wurden - die meisten Bugs seien wohl durch fehlende Koordination erklärbar.

Den Hackern geht es um die Ausführung eigener Software auf der Konsole - und nicht darum, Raubkopien zu ermöglichen. Entsprechend meldeten sie einen Fehler an Nintendo, der sich für Raubkopien nutzen lässt. Auf E-Mails reagierte Nintendo nicht, erst nach der Veröffentlichung im Blog wurde einer der Hacker an seinem Arbeitsplatz von Nintendo-Anrufern belästigt.

 25C3: Nintendo Wii live gehackt - Linux läuft

eye home zur Startseite
ZumWinter 02. Jan 2009

Zumwinkel hat Millionen Steuern hinterzogen ? Das ist auch stafbar ! Man laßt ihn aber...

spanther 30. Dez 2008

Das ist gut so hihi :-)

lmaa 30. Dez 2008

muaha wie witzig. ist auch sowas von müll was ms gemacht hat... maaan hdf dann schreib...

muhmuhkuh 29. Dez 2008

Die kann doch auch nix dafür (kT)

Steffie... 29. Dez 2008

Was hockstn vorm PC rum? Nix zu tun? ;)


Tief im See / 31. Dez 2008

25C3: Nichts ist mehr wie es war...

Wii Hack - Unlock Software / 29. Dez 2008

Jeder kann seine Wii hacken



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Telekom Deutschland GmbH, Bonn
  2. Hevert Arzneimittel GmbH & Co. KG, Nussbaum
  3. T-Systems International GmbH, Ulm, Gaimersheim, München, Dresden
  4. Vorwerk & Co. KG, Düsseldorf


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Playstation 4 + Spiel + 2 Controller 269,00€, iRobot Roomba 980 nur 777€)
  2. 383,14€ - 30€ MSI-Cashback
  3. 29,37€

Folgen Sie uns
       


  1. Razer Core im Test

    Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System

  2. Iphone-Hersteller

    Apple testet 5G-Technologie

  3. Cern

    Der LHC ist zurück aus der Winterpause

  4. Jamboard

    Googles Smartboard kommt in den USA auf den Markt

  5. Überwachung

    Wikipedia darf nun doch die NSA verklagen

  6. Prototypen

    BOE zeigt AMQLED-Displays mit 5 und 14 Zoll

  7. Passwortmanager

    1Password bietet sichere Passwörter beim Grenzübertritt

  8. QD-LCD mit LED-BLU

    Forscher kritisieren Samsungs QLED-Marketing

  9. Amazon, Maxdome, Netflix und Co.

    EU will europäische Filmquote etablieren

  10. XPS 13 (9365) im Test

    Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

  1. Re: 1Terabit braucht in 10 Jahren keiner mehr...

    __destruct() | 11:54

  2. Re: Taugen Passwortmanager was?

    david_rieger | 11:54

  3. Re: 30% Müll

    Niaxa | 11:53

  4. Re: Ach, Sie haben keine Passwörter in 1Password?

    Xiut | 11:53

  5. teilweise jetzt schon erfüllt?

    Jantheg | 11:53


  1. 12:01

  2. 11:57

  3. 11:32

  4. 11:21

  5. 10:52

  6. 10:40

  7. 10:19

  8. 10:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel