DRAM-Hersteller wollen fusionieren

Elpida, Powerchip, Promos und Rexchip verhandeln über Zusammengehen

Elpida Memory, Japans größter Hersteller von Arbeitsspeicher, führt Fusionsverhandlungen mit drei taiwanischen Konkurrenten. "Im Idealfall wird aus vier Unternehmen eines", sagte Elpida-Chef Yukio Sakamoto.

Artikel veröffentlicht am ,

Der japanische Konzern Elpida Memory treibt die Konsolidierung der Chipspeicherbranche voran, die von einer Überproduktionskrise geschüttelt wird. Firmenchef Yukio Sakamoto führt Fusionsgespräche mit den taiwanischen Unternehmen Powerchip, Rexchip Electronics und Promos Technologies. "Im Idealfall wird aus vier Unternehmen eines", sagte Sakamoto der US-Nachrichtenagentur Bloomberg. Weitere Angaben zum Stand der Gespräche machte er nicht.

Stellenmarkt
  1. Clinical Solution Architect (w/m/d)
    Ascom Deutschland GmbH, Baar (Schweiz)
  2. IT Support / Helpdesk (m/w/d)
    Friedrich Lütze GmbH, Weinstadt
Detailsuche

Taiwans DRAM-Hersteller schreiben bereits seit sechs aufeinanderfolgenden Quartalen rote Zahlen und halten zusammen 23,9 Prozent der Weltmarktanteile. Elpida erwartet ebenfalls einen Rekordverlust für 2008.

Powerchip-Sprecher Eric Tang und Promos-Sprecher Ben Tseng haben die Verhandlungen mit Elpida bestätigt. Promos hatte Anfang Dezember 2008 eine staatliche Rettungsaktion eingefordert und führt auch Gespräche mit Micron Technology aus den USA über eine technologische Zusammenarbeit, so Tseng weiter.

Die letzte große Konsolidierungswelle erlebte die Branche 1999, als Elpida gegründet wurde. Elpida entstand als "NEC Hitachi Memory" durch den Zusammenschluss von Hitachis und NECs DRAM-Sparten. Zur selben Zeit fusionierte der südkoreanische DRAM- und Flashhersteller Hynix Semiconductor mit LG Semiconductor. Gegründet wurde Hynix Semiconductor 1983 als Hyundai Electronics Industries.

Golem Karrierewelt
  1. Apache Kafka Grundlagen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    22./23.11.2022, Virtuell
  2. Cinema 4D Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    07.-09.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die DRAM-Preise gaben 2008 um 61 Prozent nach. Der Markt hat 2008 ein Umsatzvolumen von 28,8 Milliarden US-Dollar, 2009 werden nur 24,9 Milliarden US-Dollar erwartet. Weltmarktführer ist Samsung Electronics.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Der Kaiser 28. Dez 2008

klein wenig (mehr) Text: Bingo! In Zukunft: Grundeinkommen http://www.kultkino.ch...

Ralf L.K. 28. Dez 2008

Ist schon toll wie die 32 Bit-Freaks beim billigen DRAM sparen wollen. Aber die ersten...

komm 27. Dez 2008

Und besonders "geile" Applefans, stecken sich das Ding voll ganz hinten rein und lassen...

Siga 26. Dez 2008

Ein CPU/EmbeddedChipHersteller(z.b. Chips für BD/HDDVD-Player) "muss" ja auch alle 15-18...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Streaming
Amazon zeigt neuen Fire TV Cube

Das neue Spitzenmodell der Fire-TV-Produktfamilie wurde beschleunigt und hat deutlich mehr Anschlüsse als bisher. Zudem wird eine neue Fire-TV-Fernbedienung angeboten.

Streaming: Amazon zeigt neuen Fire TV Cube
Artikel
  1. Berufsschule für die IT-Branche: Leider nicht mal ausreichend
    Berufsschule für die IT-Branche
    Leider nicht mal "ausreichend"

    Lehrmaterial wie aus einem Schüleralbtraum, ein veralteter Rahmenlehrplan und nette Lehrer, denen aber die Praxis fehlt - mein Fazit aus drei Jahren als Berufsschullehrer.
    Ein Erfahrungsbericht von Rene Koch

  2. Tim Cook: Apple will Entwicklung in München weiter ausbauen
    Tim Cook
    Apple will Entwicklung in München weiter ausbauen

    Laut Konzernchef Cook ist der Standort München wegen der Mobilfunktechnik für Apple "sehr, sehr wichtig". Doch da ist noch mehr.

  3. Indiegogo: Ein Computer, der sich nur auf Schreibmarathons fokussiert
    Indiegogo
    Ein Computer, der sich nur auf Schreibmarathons fokussiert

    Der Freewrite Alpha ist mit internem Speicher und mechanischer Tastatur etwas mehr als eine analoge Schreibmaschine - aber auch nicht viel mehr.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Controller GoW Ragnarök Edition vorbestellbar • Saturn Technik-Booster • Viewsonic Curved 27" FHD 240 Hz günstig wie nie: 179,90€ • MindStar (Gigabyte RTX 3060 Ti 499€, ASRock RX 6800 579€) • AMD Ryzen 7000 jetzt bestellbar • Alternate (KF DDR5-5600 16GB 96,90€) [Werbung]
    •  /