PureDarwin - auf dem Weg zum Open-Source-Leopard

Open-Source-Projekt sucht Verstärkung

Eine neue Vorschauversion des Open-Source-Betriebssystems PureDarwin mit Codenamen "Xmas" lädt zum Ausprobieren und Mitentwickeln ein. PureDarwin basiert auf Apples Darwin-9-Quellcode und weiteren Open-Source-Projekten wie X11 - und braucht noch Unterstützung.

Artikel veröffentlicht am ,

PureDarwin
PureDarwin
Die Xmas getaufte Developer Preview von PureDarwin steht als vorkonfigurierte virtuelle Maschine (VM) für VMware Fusion 2.0 unter MacOS X zum Download zur Verfügung. Der Quellcode findet sich in einem Subversion-Repository. Mit der Veröffentlichung ruft das PureDarwin-Team auch Interessierte zur Mithilfe auf, um die Entwicklung zu beschleunigen.

Stellenmarkt
  1. Datenschutz Manager / Data Compliance Manager (m/w/d)
    Bauhaus AG, Mannheim
  2. Software-Entwickler (gn) SAP / Schnittstellen
    Getriebebau NORD GmbH & Co. KG, Bargteheide
Detailsuche

PureDarwin
PureDarwin
Apples Open-Source-Unix Darwin ist die Basis von MacOS X. Das Open-Source-Gemeinschaftsprojekt PureDarwin hat es sich zur Aufgabe gemacht, Darwin nutzbarer zu machen und besser zu dokumentieren. Eines der Ziele ist es, ein bootbare ISO-Image von Darwin 9.x zur Verfügung zu stellen, das dem Unterbau von MacOS X 10.5.x ("Leopard") ohne dessen Desktop entspricht. Von einigen wird PureDarwin als indirekter Nachfolger des gescheiterten OpenDarwin gesehen.

Mehr zu dem Darwin-basierten Open-Source-Betriebssystem findet sich unter www.puredarwin.org.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


spanther 29. Dez 2008

Was du aber leider übersiehst ist das es im Programmcode von Ubuntu des öfteren größere...

Popelbär 28. Dez 2008

Man merkt, dass du noch nie (oder lange Zeit nicht mehr) ein System mit Ubuntu oder...

Linuxjünger22 27. Dez 2008

kwt

Betrunkener... 27. Dez 2008

Darwin ist doch nur der "Unterbau" , wobei das "nur" auch in "" zu führen wäre... OS X...

Der Kaiser 27. Dez 2008

Kleine Auswahl: Linux |_Ubuntu |_Fedora |_OpenSuse BSD |_NetBSD |_FreeBSD |_OpenBSD |_PC...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Venturi-Tunnel
Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke

White Motorcycle Concepts testet sein Elektromotorrad WMC250EV, bei dem der Fahrer auf einem riesigen Tunnel sitzt. Später soll es 400 km/h erreichen.

Venturi-Tunnel: Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke
Artikel
  1. Elektroauto: Cadillac Lyriq nach 19 Minuten weg
    Elektroauto
    Cadillac Lyriq nach 19 Minuten weg

    Einen der ersten Cadillac Lyriq zu reservieren, glich mehr einer Lotterie als einem Autokauf. In wenigen Minuten waren alle Luxus-Elektroautos vergriffen.

  2. SpaceX Inspiration 4: Laien-Astronauten nach Reise ins Weltall zurück auf der Erde
    SpaceX Inspiration 4
    Laien-Astronauten nach Reise ins Weltall zurück auf der Erde

    Die Weltraumtouristen der Dragon-Ramkapsel von SpaceX waren weiter weg von der Erde als die Besatzung der Internationalen Raumstation (ISS).

  3. Autos, Scooter und Fahrräder: Berlin reguliert Sharing-Mobilitätsangebote
    Autos, Scooter und Fahrräder
    Berlin reguliert Sharing-Mobilitätsangebote

    Die Nutzung des öffentlichen Raums durch Autos, Scooter und Fahrräder von Sharing-Unternehmen wird in Berlin reguliert.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Nur noch heute: MM-Club-Tage (u. a. SanDisk Ultra 3D 2 TB 142,15€) • Corsair Vengeance RGB PRO 16-GB-Kit DDR4-3200 71,39€ • Corsair RM750x 750 W 105,89€ • WD Elements Desktop 12 TB 211,65€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€) • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ [Werbung]
    •  /