Gothic-Add-on: Neuinstallation und Neuanfang für Patch nötig

Alte Speicherstände funktionieren nach der Installation des Patches nicht mehr

Kein Gothic-Spiel ohne Probleme, könnte der Spieler meinen, wenn die letzten Veröffentlichungen als Maßstab dienen. Die Gothic-3-Erweiterung Götterdämmerung strotzte nur so von Fehlern, die jetzt größtenteils mit einem Patch behoben sein sollen. Leider verlangt der Patch dem Spieler eher Ungewöhnliches ab.

Artikel veröffentlicht am ,

Jowood macht den Besitzern der Gothic-3-Erweiterung Götterdämmerung ein Weihnachtsgeschenk in Form eines Patches, der es jedoch in sich hat. Das Spiel sollte zunächst deinstalliert und danach die alten Spielstände gelöscht werden. Wer zudem mit Modifikationen an dem Spiel gearbeitet hat, sollte gleich den ganzen Installationsordner mit löschen. An Backups sollte natürlich auch gedacht werden.

Stellenmarkt
  1. UI/UX Designer (m/w/d)
    secunet Security Networks AG, Hannover
  2. RPA Developer (m/w/d)
    Beurer GmbH, Ulm
Detailsuche

Erst nach der danach vorgenommenen Neuinstallation von Götterdämmerung lässt sich der Patch aufspielen und die noch verbliebenen Fans des Spiels können wieder spielen. Allerdings müssen sie von neuem beginnen, denn die alten Spielstände funktionieren nicht mehr.

Wer das hinnehmen kann, freut sich über einige Fehlerbehebungen. Immerhin verspricht die Firma, unter anderem mindestens 90 Prozent aller Textfehler und Voice-Over-Fehler beseitigt zu haben. Außerdem wurden "potenzielle Main-quest Blocker entfernt".

Die Erweiterung Götterdämmerung von Gothic 3 ist so stark in die Kritik geraten, dass der vormals für Gothic verantwortliche Entwickler Piranha Bytes sich sogar dazu gezwungen sah, sich zu distanzieren. Piranha Bytes war für die Entwicklung von Götterdämmerung nicht verantwortlich. Jowood selbst entschuldigte sich kurz darauf für das Debakel.

Golem Karrierewelt
  1. Implementing Cisco Enterprise Wireless Networks (ENWLSI): virtueller Fünf-Tage-Workshop
    10.-14.10.2022, virtuell
  2. Elastic Stack Fundamentals – Elasticsearch, Logstash, Kibana, Beats: virtueller Drei-Tage-Workshop
    28.-30.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Der Patch 1.07 ist fast 100 MByte groß und kann bei Jowood heruntergeladen werden. Alternativ kann der Patch auch bei Word of Gothic bezogen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Airpods Pro 2 im Test
Apple schaltet Lärm und Konkurrenz aus

Mit sinnvollen Verbesserungen sind die Airpods Pro 2 das Beste, was es derzeit an ANC-Hörstöpseln gibt. Aber Apples kundenfeindliche Borniertheit nervt.
Ein Test von Ingo Pakalski

Airpods Pro 2 im Test: Apple schaltet Lärm und Konkurrenz aus
Artikel
  1. Dr. Mike Eissele: Es kann immer wieder technologische Revolutionen geben
    Dr. Mike Eissele
    "Es kann immer wieder technologische Revolutionen geben"

    Chefs von Devs Teamviewer-CTO Dr. Mike Eissele gibt einen tiefen Einblick, wie man sich auf eine Arbeitswelt ohne Bildschirme vorbereitet.
    Ein Interview von Daniel Ziegener

  2. Energiespeicherung: China nimmt 100-Megawatt-Druckluftspeicher in Betrieb
    Energiespeicherung
    China nimmt 100-Megawatt-Druckluftspeicher in Betrieb

    In dem Speicher in Nordchina wird elektrischer Strom in Form von komprimierter Luft gespeichert.

  3. Streit mit Magnus Carlsen: Schachgroßmeister Niemann soll über 100 Mal betrogen haben
    Streit mit Magnus Carlsen
    Schachgroßmeister Niemann soll über 100 Mal betrogen haben

    Schachweltmeister Magnus Carlsen wirft dem Großmeister Hans Niemann Betrug vor - eine neue Untersuchung stärkt die Vorwürfe.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Inno3D RTX 3090 Ti 1.999€, MSI B550 Mainboard 118,10€, LG OLED 48" 799€, Samsung QLED TVs 2022 (u. a. 65" 899€, 55" 657€) • Alternate (Acer Gaming-Monitore) • MindStar (G-Skill DDR4-3600 16GB 88€, Intel Core i5 2.90 Ghz 99€) • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /