• IT-Karriere:
  • Services:

Boxee für Mac und Ubuntu bald im offenen Alphatest

Windows-Version lässt noch auf sich warten

Bisher konnte die "soziale Medienzentrale" Boxee nur auf Einladung ausprobiert werden. Doch nun hat das Boxee-Team angekündigt, dass die als XBMC-Fork entstandene Software bald als offene Alpha zur Verfügung steht - wenn auch erst nur für Mac- und Ubuntu-Nutzer.

Artikel veröffentlicht am ,

Über 150.000 Interessierte sollen sich bereits für den geschlossenen Alphatest beworben haben. Bis zum 25. Dezember 2008 sollen alle Mac- und Linux-Nutzer unter ihnen hereingelassen werden. Sie werden gebeten, fleißig zu testen und über Fehler zu berichten. Ab dem 8. Januar 2009 stehen die Boxee-Versionen für MacOS X und Ubuntu dann im Rahmen des offenen Alphatests frei zum Ausprobieren zur Verfügung - wobei der Alphacode schon Betaqualitäten haben und sehr stabil laufen soll.

Stellenmarkt
  1. Continental AG, Hannover
  2. IDS GmbH, Region Nord-/Ostdeutschland

Die Windows-Version der Open-Source-Software ist offenbar noch nicht so weit, weswegen hier die Einladungen (Invites) weiterhin nicht verschickt werden. Eigentlich sollte auch die Windows-Version zum Jahresende zum Testen zur Verfügung stehen, laufen tut sie schon. Mit der Entscheidung, Nutzer während der Alphaphase nur mit Einladung Zugang zu Boxee zu verschaffen, will das Team die eigenen Server vor allzu großem Andrang schützen. Das könnte auch ein Grund dafür sein, die Windows-Invites noch nicht zu verschicken.

Boxee wird als soziale Media-Center-Software beworben, setzt also auf Vernetzung mit anderen Nutzern, die erfahren, was die Freunde gerade sehen, und ergänzt den Zugang zu Inhalten im privaten Heimnetzwerk um verschiedene Streaming-Quellen wie Hulu. Ursprünglich wurde die Software für Linux und MacOS X entwickelt, für AppleTV und für Windows wird sie jedoch auch erscheinen. Gerade für AppleTV-Nutzer ist Boxee interessant, da es die Möglichkeiten von Apples geschlossener Plattform deutlich erweitern soll. Die Boxee-Entwickler arbeiten mit dem XBMC-Team zusammen und nutzen dessen offenen Quellcode als Basis für Boxee.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...

Kullerlubuntu 27. Dez 2008

Ausser speziell für Ubuntu, oder was?

Bllaablaaa 27. Dez 2008

Ich denke jemand der so dämlich ist wie Du kann FreeBSD gar nicht erst bedienen. Hör...


Folgen Sie uns
       


Death Stranding - Fazit

Das Actionspiel Death Stranding schickt uns in eine düstere Welt voller Gefahren - und langer Wanderungen. Das aktuelle Werk von Stardesigner Hideo Kojima erscheint für Playstation 4 und Mitte 2020 für Windows-PC.

Death Stranding - Fazit Video aufrufen
Raumfahrt: Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus
Raumfahrt
Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus

Eine mögliche leichte Senkung des deutschen Beitrags zur Esa bringt nicht die Raumfahrt in Gefahr. Deren heutige Probleme sind Resultat von Fehlentscheidungen, die hohe Kosten und Ausgaben nach sich ziehen. Zuerst braucht es Reformen statt noch mehr Geld.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Space Rider Neuer Anlauf für eine eigene europäische Raumfähre
  2. Vega Raketenabsturz lässt Fragen offen

Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

Tesla-Fabrik in Brandenburg: Remote, Germany
Tesla-Fabrik in Brandenburg
Remote, Germany

Elon Musk steht auf Berlin, doch industrielle Großprojekte sind nicht die Stärke der Region. Ausgerechnet in die Nähe der ewigen Flughafen-Baustelle BER will Tesla seine Gigafactory 4 platzieren. Was spricht für und gegen den Standort Berlin/Brandenburg?
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Gigafactory Tesla soll 4 Milliarden Euro in Brandenburg investieren
  2. 7.000 Arbeitsplätze Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
  3. Irreführende Angaben Wettbewerbszentrale verklagt Tesla wegen Autopilot-Werbung

    •  /