Erste Beta von Camino 2.0

Mac-Browser basiert auf Firefox

Der auf Firefox basierende Browser Camino ist speziell auf MacOS X zugeschnitten und erhält in der Version 2.0 einige neue Funktionen. Sie lassen sich in der aktuellen Betaversion bereits ausprobieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Camino 2.0 Beta 1
Camino 2.0 Beta 1
Camino 2.0 setzt auf Mozillas HTML-Rendering-Engine Gecko in der Version 1.9, die auch in Firefox 3.1 zum Einsatz kommen wird. Camino wartet zudem mit einer neuen Grafikarchitektur auf Basis von Apples Quartz auf. Die Kompatibilität mit Plug-ins soll ebenso verbessert werden wie die Geschwindigkeit von Flash.

Stellenmarkt
  1. Architekt für DevOps CI/CD Pipeline am Standort München und Stuttgart (w/m/d)
    Allianz Technology SE, München, Stuttgart
  2. Business Intelligence Developer / Project Lead (w/m/d)
    Europ Assistance Services GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
Detailsuche

Darüber hinaus unterstützt Camino 2.0 die Vergrößerung der kompletten Inhalte einschließlich der Bilder im Browserfenster, nicht nur des Textes. Die Bedienung mit der Tastatur wurde von Grund auf neu geschrieben, so dass auch auf die Tabs per Tastatur zugegriffen werden kann.

Camino 2.0 Beta 1
Camino 2.0 Beta 1
Zahlreiche Veränderungen gibt es im Bereich Tabbed-Browsing: Neben einer Tab-Übersicht mit kleinen Vorschaubildern der geöffneten Tabs des aktuellen Fensters gibt es auch eine Übersicht der 20 zuletzt geschlossenen Seiten und Tabs können neu angeordnet werden.

Die Camino 2 Beta 1 läuft unter MacOS X ab Version 10.4 und steht unter preview.caminobrowser.org zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


RENDERING 28. Dez 2008

naja, ich würd ja 4 rendering engines sagen: trident (ie) gecko (ff & co) webkit...

Der Kaiser 25. Dez 2008

Der iBrowser "Wüstenurlaub" soll momentan richtig "gut" sein.

francesco 24. Dez 2008

*schüttel* buuuaahh

OLEK 24. Dez 2008

m0wl hier!



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Streaming
Amazon zeigt neuen Fire TV Cube

Das neue Spitzenmodell der Fire-TV-Produktfamilie wurde beschleunigt und hat deutlich mehr Anschlüsse als bisher. Zudem wird eine neue Fire-TV-Fernbedienung angeboten.

Streaming: Amazon zeigt neuen Fire TV Cube
Artikel
  1. Berufsschule für die IT-Branche: Leider nicht mal ausreichend
    Berufsschule für die IT-Branche
    Leider nicht mal "ausreichend"

    Lehrmaterial wie aus einem Schüleralbtraum, ein veralteter Rahmenlehrplan und nette Lehrer, denen aber die Praxis fehlt - mein Fazit aus drei Jahren als Berufsschullehrer.
    Ein Erfahrungsbericht von Rene Koch

  2. Tim Cook: Apple will Entwicklung in München weiter ausbauen
    Tim Cook
    Apple will Entwicklung in München weiter ausbauen

    Laut Konzernchef Cook ist der Standort München wegen der Mobilfunktechnik für Apple "sehr, sehr wichtig". Doch da ist noch mehr.

  3. Smarte Lautsprecher: Amazons neue Echo-Lautsprecher haben Sensoren
    Smarte Lautsprecher
    Amazons neue Echo-Lautsprecher haben Sensoren

    Amazon hat zwei neue Echo-Dot-Modelle vorgestellt. Außerdem erhält der Echo Studio Klangverbesserungen und Amazon macht den Echo Show 15 zum Fire TV.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Controller GoW Ragnarök Edition vorbestellbar • Saturn Technik-Booster • Viewsonic Curved 27" FHD 240 Hz günstig wie nie: 179,90€ • MindStar (Gigabyte RTX 3060 Ti 499€, ASRock RX 6800 579€) • AMD Ryzen 7000 jetzt bestellbar • Alternate (KF DDR5-5600 16GB 96,90€) [Werbung]
    •  /