• IT-Karriere:
  • Services:

Sonne oder Backlight - Notebookdisplay zum Umschalten

LGs Backlight Data Signal Switching Technology für längere Notebooklaufzeit

Mit einem neuen 14,1-Zoll-Display von LG sollen Notebooks künftig im hellen Sonnenlicht gut zu erkennen sein und gleichzeitig deutlich länger durchhalten. Bei Betrieb in einem Gebäude oder im Dunkeln wird auf herkömmliche Beleuchtung umgeschaltet.

Artikel veröffentlicht am ,

In der Sonne kann das Backlight ausgeschaltet bleiben
In der Sonne kann das Backlight ausgeschaltet bleiben
Der koreanische Bildschirmhersteller LG Display will mit seinem "Sunlight Illuminated LCD" den Stromverbrauch im Einsatz unter freiem Himmel um bis zu 75 Prozent verringern. Im hellem Sonnenlicht kann der Nutzer dazu auf Knopfdruck das Backlight abschalten, dann beleuchtet das einfallende Licht das Display durch selektive Reflexionsplatten. Da Displays zu den größten Stromverbrauchern in Notebooks zählen, könnten LG zufolge im Sonnenlichtmodus bis zu 75 Prozent Energie gespart werden.

Stellenmarkt
  1. Helbling Technik GmbH, München
  2. ivv GmbH, Hannover

Während viele Displays im Sonnenlicht kaum zu erkennen sind, da sie dann nur Kontrastverhältnisse von 2:1 bis 3:1 bieten, verspricht der Hersteller bei seinem neuen 14,1-Zoll-LCD ein Kontrastverhältnis von 9:1 und damit eine bessere Lesbarkeit. Ein weiterer Knopfdruck aktiviert dann die Hintergrundbeleuchtung.

LG Display bezeichnet seine Technik als "Backlight Data Signal Switching". Gezeigt werden soll das entsprechende 14,1-Zoll-LCD auf der nächsten Consumer Electronics Show (CES) im Januar 2009.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Papier ist... 26. Dez 2008

Was glaubst Du wieviele Menschen laut Bildzeitung Jahr für Jahr von Außerirdischen...

Kostenverächter 24. Dez 2008

Absolut widerlich.

Der Kaiser 23. Dez 2008

waba 23. Dez 2008

Ich finde die Idee sehr gut, da das Sony Ebook auch sowas hat und der sehr gut ist. Au...

HerrVorragend 23. Dez 2008

transflexiv display gibts schon seit über einem jahrzehnt... ibm/lenovo verbaut sie in...


Folgen Sie uns
       


O2 Free Unlimited im Test

Wir haben die beiden in der Geschwindigkeit beschränkten Smartphone-Tarife von Telefónica getestet, die eine echte Datenflatrate anbieten. Selbst der kleine Tarif O2 Free Unlimited Basic ist für typische Smartphone-Aufgaben ausreichend.

O2 Free Unlimited im Test Video aufrufen
Drohnen in der Stadt: Schneller als jeder Rettungswagen
Drohnen in der Stadt
Schneller als jeder Rettungswagen

Im Hamburg wird getestet, wie sich Drohnen in Städten einsetzen lassen. Unter anderem entsteht hier ein Drohnensystem, das Ärzten helfen soll.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Umweltschutz Schifffahrtsamt will Abgasverstöße mit Drohnen verfolgen
  2. Coronakrise Drohnen liefern Covid-19-Tests auf schottische Insel
  3. Luftfahrt Baden-Württemberg testet Lufttaxis und Drohnen

Realme 6 und 6 Pro im Test: Starke Konkurrenz für Xiaomi
Realme 6 und 6 Pro im Test
Starke Konkurrenz für Xiaomi

Das Realme 6 und 6 Pro bieten eine starke Ausstattung für relativ wenig Geld - und gehören damit aktuell zu den interessantesten Mittelklasse-Smartphones.
Ein Test von Tobias Költzsch


    Disney+: Die Simpsons endlich im richtigen Format
    Disney+
    Die Simpsons endlich im richtigen Format

    Disney hat einen lästigen Fehler im Katalog von Disney+ behoben - viele andere bleiben.
    Von Ingo Pakalski

    1. Videostreaming Disney+ funktionierte auf einigen Samsung-TVs nicht
    2. Konkurrenz für Netflix und Prime Video Telekom bietet Disney+ wieder vergünstigt an
    3. Disney+ Disney entfernt Inhalte aus deutschem Streamingabo

      •  /