• IT-Karriere:
  • Services:

LED-Straßenbeleuchtung wird in Deutschland erprobt

Technische Messungen und Eindrücke der Bürger entscheiden

In Darmstadt wird im Rahmen eines Forschungsprojekts der Einsatz von LED-Lichttechnik für die Straßenbeleuchtung getestet. Eine Straße der südhessischen Stadt wurde mit unterschiedlichen Lampen ausgestattet, um die neue Beleuchtungstechnik im Praxiseinsatz zu prüfen.

Artikel veröffentlicht am ,

Siteco DL10
Siteco DL10
Für das Projekt wurden in der Grillparzerstraße, einer typischen Wohnstraße im Darmstädter Stadtteil Arheilgen, LED-Straßenleuchten des Typs DL10 der Firma Siteco installiert. Insgesamt wurden auf der Straße vier Messfelder eingerichtet, die jeweils mit Leuchten unterschiedlicher Technologie ausgerüstet sind.

Stellenmarkt
  1. Hochschule Furtwangen, Furtwangen
  2. BruderhausDiakonie - Stiftung Gustav Werner und Haus am Berg, Reutlingen

Die DL10 verfügt über 86 LEDs mit Linsen und Reflektoren. Damit erfüllt man die Straßenbeleuchtungsnorm DIN EN 13201. Die Farbtemperatur beträgt 4.000 Kelvin. Das Forschungsprojekt wird zusammen mit der TU Darmstadt, der Stadt Darmstadt und dem Energieversorger HEAG Südhessische Energie AG (HSE) sowie dem Lampenhersteller durchgeführt. Die Stadt erhofft sich aufgrund des niedrigeren Energiebedarfs der Straßenleuchten Einspareffekte.

Im Pilotprojekt soll die Energieeffizienz von herkömmlicher und LED-Technik verglichen werden und auch die Eindrücke der Anwohner und Verkehrsteilnehmer erfasst werden. Für die Verkehrssicherheit wichtige Parameter wie Helligkeits- und Farbkontraste werden ebenfalls untersucht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,32€
  2. (-28%) 17,99€
  3. (-79%) 5,99€
  4. 6,63€

johgrumbd 20. Apr 2013

Nein: https://www.facebook.com/video/video.php?v=512091058825922&ref=notif&notif_t...

Lichtnews 13. Jul 2009

hier ein gutes Beispiel http://www.lichtnews.de/wp/index.php/2009/07/led...

frago 27. Dez 2008

hier geht´s doch aber um led-lampen und nicht die, die gemein hin als "energiesparlampen...

Wächter des... 25. Dez 2008

Egal was man tut, am Ende ist das Universum so oder so kaputt. Also sei mal nicht so...

mr. tux 24. Dez 2008

Das müssen Spots mit einzelnen LEDs sein. Der Abstrahlwinkel von meinen Spots ist...


Folgen Sie uns
       


55-Zoll-OLED-Monitor von Alienware - Test

Mit 120 Hz, 4K-Auflösung und 55-Zoll-Panel ist der AW5520qf ein riesiger Gaming-Monitor. Darauf macht es besonders Spaß, Monster in Borderlands 3 zu besiegen. Wäre da nicht die ziemlich niedrige Ausleuchtung.

55-Zoll-OLED-Monitor von Alienware - Test Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Macbook Pro 16 Zoll im Test: Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn
Macbook Pro 16 Zoll im Test
Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn

Keine Butterfly-Tastatur mehr, eine physische Escape-Taste, dünnere Displayränder: Es scheint, als habe Apple beim Macbook Pro 16 doch auf das Feedback der Nutzer gehört und ist einen Schritt zurückgegangen. Golem.de hat sich angeschaut, ob sich die Änderungen auch lohnen.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Audioprobleme Knackgeräusche beim neuen Macbook Pro 16 Zoll
  2. iFixit Kleber und Nieten im neuen Macbook Pro 16 Zoll
  3. Macbook Pro Apple gibt fehlerhafte Butterfly-Tastatur auf

Männer und Frauen in der IT: Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?
Männer und Frauen in der IT
Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?

Der Mann arbeitet, die Frau macht den Haushalt und zieht die Kinder groß - ein Bild aus längst vergangenen westdeutschen Zeiten? Nein, zeigen uns die aktuellen Zahlen. Nach wie vor sind die Rollenbilder stark, und das hat auch Auswirkungen auf den Anteil von Frauen in der IT-Branche.
Von Valerie Lux

  1. HR-Analytics Weshalb Mitarbeiter kündigen
  2. Frauen in der IT Ist Logik von Natur aus Männersache?
  3. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?

    •  /