Abo
  • IT-Karriere:

Freenet-Chef Spoerr geht

Eckhard Spoerr verlässt das Unternehmen offiziell auf eigenen Wunsch

Eckhard Spoerr tritt als Vorstandsvorsitzender der Freenet AG ab, auf eigenen Wunsch, wie der Aufsichtsrat mitteilt. Er leitete das Unternehmen seit 1999.

Artikel veröffentlicht am ,

Zum 23. Januar 2009 verliert Freenet seinen Chef. Eckhard Spoerr wird das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlassen. Er hatte sich bei der Fusion von Freenet mit dessen Muttergesellschaft Mobilcom durchgesetzt, die Übernahme durch United Internet und Drillisch durch die Übernahme von Debitel abgewehrt und ist eigentlich auf der Suche nach einem Käufer für das eigene DSL-Geschäft.

Stellenmarkt
  1. SCHOTT AG, Mainz
  2. INSYS TEST SOLUTIONS GmbH, Regensburg

Spoerr leitete Freenet seit 1999. Er soll dem Unternehmen für absehbare Zeit als Berater weiterhin zur Verfügung stehen. Zuletzt aber berichtete Reuters, Spoerr gerate zunehmend unter Druck, da bislang kein Käufer für das Festnetzgeschäft gefunden und kein Plan für das Mobilfunkgeschäft erkennbar sei. Mitte Oktober 2008 war Debitel-Chef Steil im Streit gegangen.

Nach dem Abgang von Spoerr soll Joachim Preisig zunächst vorübergehend als Sprecher des Vorstands agieren, bis Spoerrs Position neu besetzt wird.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 88,00€
  2. 107,00€ (Bestpreis!)
  3. 135,80€
  4. (u. a. Alien 40th Anniversary Steelbook, Ash vs Evil Dead Collector's edition, Predator 1 - 4 Box...

roller 24. Dez 2008

http://www.dsl-forum.de/dann_waehlen_bitte_0900_a_t11183.html

ein ehemaliger... 23. Dez 2008

ich fand den mann ganz ok!! ich kannte ihn schon seit 1999, also genau wo alles anfing...

Ich schon wieder 23. Dez 2008

Der Mann ist doch ein totaler Versager was Unternehmensführung und -strategie betrifft...

Rofl-Kopter 23. Dez 2008

Freuen kann man sich darüber nicht wirklich, zeigt es doch, mit welcher Sorgfalt hier...

So Nie 23. Dez 2008

Weil man mit Abzocke von Dummköpfen mehr Gewinn macht ? ksp arbeitet übrigens u.a. auch...


Folgen Sie uns
       


Asus Zenfone 6 - Test

Das Zenfone 6 fällt durch seine Klappkamera auf, hat aber auch abseits dieses Gimmicks eine Menge zu bieten, wie unser Test zeigt.

Asus Zenfone 6 - Test Video aufrufen
Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps
  2. Nahverkehr Google verbessert Öffi-Navigation in Maps
  3. Google Maps-Nutzer können öffentliche Veranstaltungen erstellen

    •  /