• IT-Karriere:
  • Services:

Alle Jahre wieder: HDTV-Showcase der ARD gestartet

Berlin Alexanderplatz und Foo Fighters hoch aufgelöst

Ab dem 22. Dezember 2008 sendet die ARD über den Astra-Satelliten 1H wieder einige Tage in HDTV. Dem Sender "Eins Festival" wurde dafür ein zusätzlicher Transponder spendiert. Zu sehen sind unter anderem Dokumentationen, Fernsehmehrteiler und zahlreiche Konzerte aller Sparten.

Artikel veröffentlicht am ,

Auf dem nur zeitweilig eingerichteten Sender "Eins Festival HD" strahlt die ARD vom 22. Dezember 2008 bis zum 1. Januar 2009 insgesamt 180 Stunden lang HDTV aus. Den Regelbetrieb wollen ARD und ZDF erst zu den Olympischen Winterspielen in Vancouver 2010 aufnehmen. Um die Möglichkeiten des hochauflösenden Fernsehens auch von öffentlich-rechtlicher Seite zu zeigen, hatte die ARD mit ihrem Kulturkanal Eins Festival bereits zur IFA 2007 ein HDTV-Showcase gezeigt und diese Aktion zu Ostern 2008 wiederholt.

Inhalt:
  1. Alle Jahre wieder: HDTV-Showcase der ARD gestartet
  2. Alle Jahre wieder: HDTV-Showcase der ARD gestartet

Über die Feiertage zum Ende des Jahres 2008 strahlt der Sender nun so viel öffentlich-rechtliches HDTV aus wie nie zuvor. Im Angebot finden sich unter anderem bereits bei den letzten Showcases gezeigte Eigenproduktionen wie die vom 35-Millimeter-Film neu abgetastete Serie "Kir Royal" und die BBC-Dokumentation "Planet Erde".

Daneben sind auch einige HD-Premieren geplant. Ab dem 22. Dezember 2008 um 21:45 zeigt Eins Festival HD Rainer Werner Fassbinders 14-teiligen Film "Berlin Alexanderplatz" mit Doppelfolgen jeden Abend bis zum 30. Dezember 2008. Das biografische Drama wurde ebenfalls vom Originalzelluloid abgetastet und digital restauriert.

Die bereits zu Ostern 2008 gezeigte Schickeria-Satire "Kir Royal" sendet Eins Festival am Silvesterabend mit allen sechs Folgen hintereinander ab 20:15 Uhr. Wer am Neujahrstag nicht selbst noch etwas aufgelöst ist, kann ab 17 Uhr die elf Folgen von "Planet Erde" hochauflösend sehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Alle Jahre wieder: HDTV-Showcase der ARD gestartet 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Die Sims 4 für 9,99€, Inselleben für 19,99€, An die Uni! für 19,99€, Vampire für...
  2. (-67%) 19,99€
  3. 3,74€
  4. (-69%) 24,99€

-horn- 23. Dez 2008

moien, und, pepsi ist auch keine coke, der zusammenhang ist also immernoch nicht gegeben...

freedommfan 23. Dez 2008

Das bedeutet, es wird nur über astra gesendet.

-horn- 23. Dez 2008

moien, öhmm, dir ist bewusst, dass es mehr als den mpeg2 codec bei der bd gibt? nur so...

-horn- 23. Dez 2008

jemand, der wieder keine ahnung hat, was noch so gesendet wird, oder was man sonst noch...

-horn- 23. Dez 2008

aaaaaaaha. also projizierst du deinen geschmack auf alle anderen? nice, auch eine...


Folgen Sie uns
       


Ninm Its OK - Test

Der It's OK von Ninm ist ein tragbarer Kassettenspieler mit eingebautem Bluetooth-Transmitter. Insgesamt ist das Gerät eine Enttäuschung, bessere Modelle gibt es auf dem Gebrauchtmarkt.

Ninm Its OK - Test Video aufrufen
Akkutechnik: In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus
Akkutechnik
In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus

In unserer Artikelserie zu Akku-FAQs geht es diesmal um bessere Akkus, um mehr Akkus und um Akkus ohne seltene Rohstoffe. Den Wunderakku, der alles kann, den gibt es leider nicht. Mit Energiespeichern ohne Akku beschäftigen wir uns später in Teil 2 dieses Artikels.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos BASF baut Kathodenfabrik in Brandenburg
  2. Joint Venture Panasonic und Toyota bauen prismatische Zellen für E-Autos
  3. Elektromobilität EU-Kommission genehmigt europäisches Batterieprojekt

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

    •  /