Xbox 360 zeitweilig günstiger

Jahresendaktion von Microsoft

Kurz vor Weihnachten und noch bis zum 4. Januar 2009 hat Microsoft die Preise seiner festplattenbestückten Xbox-360-Versionen und des Konsolenzubehörs gesenkt. Die nun über einen Xbox-Live-Newsletter angekündigten Preissenkungen sind im Handel bereits angekommen.

Artikel veröffentlicht am ,

In dem am 19. Dezember 2008 verschickten Newsletter hat Microsoft angekündigt, vom 12. Dezember bis zum 4. Januar 2009 die Preise für Xbox-360-Zubehör um bis zu 20 Prozent zu senken. Für diesen Zeitraum günstiger wurden das Wireless Headset, der Wireless Controller, die - gemessen an Marktpreisen damit immer noch viel zu teure - 60-GByte-Festplatte und der WLAN-Adapter.

Ausschnitt aus dem Xbox-Newsletter vom 19. Dezember 2008
Ausschnitt aus dem Xbox-Newsletter vom 19. Dezember 2008
Stellenmarkt
  1. IT-Mitarbeiter (m/w/d) First-Level-Support
    Stadtwerke Emmendingen GmbH, Emmendingen
  2. Agile Coach (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg im Breisgau
Detailsuche

Um die Konsolenverkäufe kurz vor Jahresende noch einmal anzukurbeln und Kurzentschlossene vom Kauf zu überzeugen, senkt Microsoft bis zum 4. Januar 2008 auch den Preis für die Xbox 360 Pro mit 60-GByte-Festplatte auf 199 Euro und den für die Xbox 360 Elite mit 120-GByte-Festplatte auf 249 Euro. Das entspricht einer Preissenkung um 40 respektive 50 Euro.

Sony Computer Entertainment hat sich auf den Preiskampf bisher nicht eingelassen und setzt statt auf Preissenkungen lieber auf Softwarebeigaben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


pferdeNüsterer 22. Dez 2008

du hörst sicher auch das gras wachsen, richtig?

Hotohori 22. Dez 2008

Die PS2 ist aber in dieser Prozentwertung nicht mit einbezogen.

genab.de 22. Dez 2008

noch billiger bei amazon uk zweiter controlelr und zwei spiele für 10 Pfund extra Pro...

chrissiver 22. Dez 2008

Mac dvd to iPod is an excellent DVD to iPod conversion tool that is designed for Mac OS...

Hotohori 22. Dez 2008

Live Konto auf der Konsole wiederherstellen lassen, so sollte das gehen.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Fire TV Stick 4K Max im Test
Amazons bisher bester Streaming-Stick

Viel Streaming-Leistung für wenig Geld - das liefert der neue Fire TV Stick 4K Max. Es ist ganz klar Amazons bisher bester Streaming-Stick.
Ein Test von Ingo Pakalski

Fire TV Stick 4K Max im Test: Amazons bisher bester Streaming-Stick
Artikel
  1. Rupost Corporate Mail: Russland arbeitet an Ersatz für Microsoft Exchange
    Rupost Corporate Mail
    Russland arbeitet an Ersatz für Microsoft Exchange

    Astra wird 2022 für russische Behörden Rupost als Exchange-Ersatz bringen. Das Land will komplett von Microsoft weg - inklusive Windows.

  2. LicheeRV: Bastelrechner mit RISC-V ist kleiner als eine Kreditkarte
    LicheeRV
    Bastelrechner mit RISC-V ist kleiner als eine Kreditkarte

    Das LicheeRV verwendet den Allwinner D1, der auf der RISC-V basiert. Damit können diverse Bastelprojekte realisiert werden.

  3. Abonnenten verärgert: Spotify entfernt speziellen Automodus
    Abonnenten verärgert
    Spotify entfernt speziellen Automodus

    Durch den Wegfall von Car View wird die Nutzung von Spotify für Autofahrer im Fahrzeug gefährlicher.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Heute ist Cyber Monday • AMD Ryzen 7 5800X 348€ • Nur noch heute bis 50% auf Amazon-Geräte • 3 für 2: Star Wars & Marvel • Bis 50% auf beyerdynamic + Gratis-Kopfhörer • Cyber Monday bei MM/Saturn (u. a. Xiaomi 11 Lite 5G 299€) • Alternate (u. a. be quiet CPU-Kühler 29,99€) [Werbung]
    •  /