• IT-Karriere:
  • Services:

Ex-Elsa-Chef muss Strafe zahlen

Theo-Josef B. wegen Insolvenzverschleppung verurteilt

Fünf Jahre nach der Pleite der Neue Elsa GmbH ist deren ehemaliger Geschäftsführer Theo-Josef B. wegen Insolvenzverschleppung zu 4.500 Euro Geldstrafe verurteilt worden. Mitarbeiter des deutschen Hardwareherstellers erhielten damals bis zu zehn Monate kein Gehalt, die Firma häufte immer mehr Schulden an und versprochene Investoren erschienen nie, berichtet die Aachener Zeitung.

Artikel veröffentlicht am ,

Theo-Josef B. hat gemeinsam mit seinem Vetter die Elsa AG aufgebaut und am 1. September 2003 auch die Leitung der Neuen Elsa übernommen - beide Gesellschaften scheiterten. Nun wurde Theo-Josef B. laut Aachener Zeitung vom Schöffengericht des Aachener Amtsgerichts zu 4.500 Euro Geldstrafe wegen Insolvenzverschleppung bei der Neue Elsa GmbH verurteilt. Richter Dr. Matthias Quarch sprach von einem "der klarsten Fälle von Insolvenzverschleppung", die er in letzter Zeit gesehen habe.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, München
  2. AKKA Deutschland GmbH, München

Der Vorwurf des Vorenthaltens von Arbeitsentgelt verbunden mit dem Hinterziehen von Sozialbeiträgen sei hingegen fallen gelassen worden. Die Beschäftigten hatten monatelang kein Gehalt erhalten - und auch in gutem Glauben an die von der Geschäftsleitung wiederholt versprochene Rettung durch Investoren darauf verzichtet. Als die Zahlungen länger ausblieben, klagten die Angestellten. Dass Theo-Josef B. keine Gehälter gezahlt habe, könne man ihm angesichts der Zahlungsunfähigkeit des Unternehmens schwerlich vorwerfen, so der Richter in seinem Urteil.

"Vieles an diesem Fall ist bemerkenswert und interessant, aber das Meiste bewegt sich nicht auf strafrechtlichem Terrain", urteilte der Richter. Auch das Verfahren gegen den Vorvorgänger von B., Falk S., wurde letztlich gegen Zahlung einer Geldbuße von 3.000 Euro eingestellt. Dem zwischen F. und S. als Geschäftsführer agierenden Peter T. wurde nicht der Prozess gemacht, da er schon damals schwer krank gewesen und für die Mitarbeiter kaum greifbar gewesen sei.

Dem Bericht der Aachener Zeitung zufolge geht es B. und S. finanziell offenbar nicht mehr gut, wodurch sich auch das geringe Strafmaß erkläre. Verloren haben auch die Gläubiger und Mitarbeiter - das Insolvenzverfahren wurde mangels Masse nicht eröffnet und eingeklagte Vollstreckungstitel brachten kaum Geld ein. "Es ist in der Tat ein Trauerspiel, für das am Montag das letzte Kapitel geschrieben wurde", kommentierte AZ-Lokalredakteur Oliver Schmetz das Urteil.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 4,99€
  3. (-70%) 4,50€
  4. (-28%) 17,99€

Juergenk 28. Dez 2008

Hallo, das Problem mit der aktuellen Gesetzgebung ist die, dass Arbeitnehmer die keinen...

jello 22. Dez 2008

Schön, dass du verstanden hast, worum's mir ging... Ach, halt, hast du ja nicht.

Krösus Ag und... 20. Dez 2008

Und ich Scheiss druff

LordPinhead 20. Dez 2008

FULLACK Versuch mal ein Kunden eine bessere Tastatur als Laptec zu verkaufen. Die Laptec...

Solero 20. Dez 2008

Der Bruder von Christiane F.?


Folgen Sie uns
       


Golem-Akademie - Trainer Florian stellt sich vor

Vom Junior-Projektleiter zum IT-Director konnte Florian Schader sämtliche Facetten der IT-Welt gestalten und hat eine Leidenschaft entwickelt, diese Erfahrungen weiterzugeben. Seine Grundmotivation ist die aktive Weitergabe seiner 20-jährigen Projekt- und Leitungserfahrung im IT-Umfeld, der Erfolg von Projekten und die aktive Weiterentwicklung von Menschen. Dabei stellt er immer den Bezug zur Praxis her. Als Trainer und Coach ist er spezialisiert auf Projektmanagement und Führungskräfteentwicklung.

Golem-Akademie - Trainer Florian stellt sich vor Video aufrufen
Gardena: Open Source, wie es sein soll
Gardena
Open Source, wie es sein soll

Wenn Entwickler mit Zeitdruck nach Lösungen suchen und sich dann für Open Source entscheiden, sollte das anderen als Vorbild dienen, sagen zwei Gardena-Entwickler in einem Vortrag. Der sei auch eine Anleitung dafür, das Management von der Open-Source-Idee zu überzeugen - was auch den Nutzern hilft.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Linux-Kernel Machine-Learning allein findet keine Bugs
  2. KernelCI Der Linux-Kernel bekommt einheitliche Test-Umgebung
  3. Linux-Kernel Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Power-to-X: Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser
Power-to-X
Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser

Die Energiewende ist ohne synthetische Treibstoffe nicht zu schaffen. In Karlsruhe ist eine Anlage in Betrieb gegangen, die das mithilfe von teilweise völlig neuen Techniken schafft.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. The Ocean Cleanup Interceptor fischt Plastikmüll aus Flüssen
  2. The Ocean Cleanup Überarbeiteter Müllfänger sammelt Plastikteile im Pazifik

Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

    •  /