• IT-Karriere:
  • Services:

Notebooktreiber jetzt auch direkt von Nvidia (Update)

Treiber sollen auf Notebooks mit GeForce-8M- und GeForce-9M-Grafik laufen

Nvidia hat neue Treiber für Notebooks veröffentlicht und verspricht, dass diese sich installieren lassen, wenn das Notebook mit einem Grafikkern der Serien Geforce 8M oder 9M ausgestattet ist. Für den Nutzer bedeutet das: Er muss nicht mehr darauf warten, dass Treiber beim Notebookhersteller überprüft werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Nvidia veröffentlicht seine Grafiktreiber jetzt auch direkt für Notebooks. Statt darauf zu warten, dass Notebookhersteller sie testen und dann die neuen Treiber freigeben, können sich Nutzer von Nvidia-basierten Notebooks aktuelle Treiber selbst herunterladen. Vorteilhaft ist das auch für Spieler. Sie sind häufig auf sehr aktuelle Treiber angewiesen, damit ein neues Spiel so läuft wie es soll.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Ulm
  2. Technische Hochschule Ingolstadt, Ingolstadt

Bis der Hersteller eines Notebooks auf ein Treiberupdate reagiert, können Monate vergehen. Bei einigen Herstellern passiert auch gar nichts, entweder weil das Notebook schon zu alt ist, oder weil der Hersteller kaum Interesse daran zeigt.

Mit den nun veröffentlichten Treibern, die sich allerdings noch im Betastadium befinden, ändert sich das für Besitzer von Notebooks mit Nvidia-Grafik der Serien GeForce 8M und 9M. Der Treiber 179.28 Beta soll auf diesen Notebooks installierbar sein. Mit den neuen Treibern bringt Nvidia zum ersten Mal auch die CUDA-Technologie (Compute Unified Device Architecture) auf Notebookgrafikkerne. So lassen sich Rechenaufgaben direkt auf dem Grafikchip ausführen, der einige Aufgaben schneller abarbeiten kann als moderne Prozessoren. Auch das PhysX-API hält in Notebooks mit den neuen Treibern Einzug.

Die neuen Treiber sollen, trotz ihrer Unabhängigkeit von Notebookherstellern, die Spezialfunktionen der Notebooks beibehalten, die eventuell in vorherigen Treibern realisiert wurden. Die Anpassung kostet die Notebookhersteller häufig viel Zeit.

Die neuen Treiber sind sowohl für Windows Vista als auch Windows XP direkt bei Nvidia verfügbar. Unterschieden wird bei den Treibern zudem zwischen 32- und 64-Bit-Versionen. Treiber für Notebooks mit Quadro-Grafik sind ebenfalls verfügbar.

Nachtrag vom 19. Dezember 2008, 13:07:
Nvidia schränkt die Anwendbarkeit der Treiber allerdings ein. So werden Hybrid-SLI-Notebooks erst in einer späteren Version des Treibers installiert und bei Notebooks von Sony, Lenovo und Dell empfiehlt Nvidia die Treiber, die direkt vom Hersteller kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

blautag 22. Dez 2008

Das halte ich aber nun wirklich für ein Gerücht, das nicht bewiesen werden kann... Schwätzer.

eisbaer82 22. Dez 2008

Auf meinem XPS1530 hab ich auch das Gefühl das der Treiber schneller ist als der von...

Apple Fanboy 20. Dez 2008

Wird das Macbook Pro von diesen Treibern unterstützt?

damit 19. Dez 2008

So wie es im text steht ist es nur halbwegs korrekt, lediglich für die "Mini" Quadros...


Folgen Sie uns
       


Apple TV Plus ausprobiert

Wir haben uns Apple TV+ auf einem Apple TV angeschaut. Apples eigener Abostreamingdienst lässt viele Komfortfunktionen vermissen.

Apple TV Plus ausprobiert Video aufrufen
Starlink: SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd
Starlink
SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd

Die nächsten 60 Starlink-Satelliten stehen zum Start bereit, nachdem in diesem Jahr ungewöhnlich wenige Raketen gestartet sind - nicht nur von SpaceX. Die Flaute hat SpaceX selbst verursacht und einen Paradigmenwechsel in der Raumfahrt eingeläutet.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX testet Notfalltriebwerke des Crew Dragon
  2. Starship Mit viel Glück nur 6 Monate bis zum ersten Flug ins All
  3. SpaceX Das Starship nimmt Form an

Indiegames-Rundschau: Der letzte Kampf des alten Cops
Indiegames-Rundschau
Der letzte Kampf des alten Cops

Rollenspiel deluxe mit einem abgehalfterten Polizisten in Disco Elysium, unmöglich-verdrehte Architektur in Manifold Garden und eine höllische Feier in Afterparty: Golem.de stellt die aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  2. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  3. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

Social Engineering: Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung
Social Engineering
"Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung"

Prävention reicht nicht gegen Social Engineering und die derzeitigen Trainings sind nutzlos, sagt der Sophos-Sicherheitsexperte Chester Wisniewski. Seine Lösung: Mitarbeiter je nach Bedrohungslevel schulen - und so schneller sein als die Kriminellen.
Ein Interview von Moritz Tremmel

  1. Social Engineering Mit künstlicher Intelligenz 220.000 Euro erbeutet
  2. Social Engineering Die unterschätzte Gefahr

    •  /