• IT-Karriere:
  • Services:

Sigma Designs kauft Zensys

Chipentwickler sieht große Chancen in Vernetzungstechnik Z-Wave

Der Chipdesigner Sigma Designs übernimmt mit Zensys einen Entwickler von Funkchips für Heimautomation und Gebäudesteuerung. Zensys hat die Ein-Chip-Lösung Z-Wave entwickelt, die in 250 Produkten von 60 Herstellern eingesetzt wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Z-Wave-bestückte Geräte errichten ein IP-basiertes Mesh-Netzwerk und können über ein Gateway oder eine Set-Top-Box ferngesteuert und überwacht werden. Unterstützt werden etwa Energieverbrauchsmanagement, Beleuchtungssteuerung, Alarmanlagen, Haushaltsgeräte und Unterhaltungselektronik.

Stellenmarkt
  1. ITEOS, verschiedene Standorte
  2. Haufe Group, St. Gallen (Schweiz), Freiburg, München, Home-Office

Sigma Designs und die 1999 gegründete Zensys Holdings Corporation haben nun eine Kaufvereinbarung unterschrieben, die Übernahme soll noch im Dezember abgeschlossen werden. Die Kaufsumme wurde nicht genannt. Die Zensys-Zentrale in den USA zieht ins Sigma-Designs-Hauptquartier um, während Zensys' Forschungs- und Entwicklungsabteilung im dänischen Kopenhagen bestehen bleibt. Zensys beschäftigt derzeit 33 Mitarbeiter, 23 davon sind Ingenieure.

Zensys hatte 2005 die Z-Wave Alliance gegründet, ein Industriekonsortium, zu dem seit 2006 auch Branchenprimus Intel zählt und an Zensys beteiligt ist. Intels Engagement hat Z-Wave einen Vorteil gegenüber dem Konkurrenten ZigBee verschafft.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • ohne Tracking
  • mit ausgeschaltetem Javascript


Anzeige
Top-Angebote
  1. 59,00€ (Bestpreis!)
  2. 79,90€ (zzgl. Versand)
  3. (u. a. Riotoro Enigma G2 750-W-Netzteil Gold Plus für 69,99€, Acer Nitro 27-Zoll-Monitor für...
  4. (u. a. Dark Souls 3 Digital Deluxe für 14,99€, Hitman 2 Gold für 23,99€, Assassin's Creed...

reality Check 19. Dez 2008

"Z-Wave-bestückte Geräte errichten ein IP-basiertes Mesh-Netzwerk" Das ist mal volkommen...


Folgen Sie uns
       


Samsungs 49-Zoll-QLED-Gaming-Monitor - Test

Der Samsung CRG9 ist nicht nur durch sein 32:9-Format beeindruckend. Auch die hohe Bildfrequenz und sehr gute Helligkeit ermöglichen ein sehr immersives Gaming und viel Platz für Multitasking.

Samsungs 49-Zoll-QLED-Gaming-Monitor - Test Video aufrufen
DSGVO: Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail
DSGVO
Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail

Die Kommunen tun sich weiter schwer mit der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung. Manche verstehen unter Daten-Verschlüsselung einen abschließbaren Raum für Datenträger.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Digitale Versorgung Viel Kritik an zentraler Sammlung von Patientendaten
  2. Datenschutz Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
  3. Verschlüsselung Regierungen wollen Backdoors in Facebook für Untersuchungen

Nitrokey und Somu im Test: Zwei Fido-Sticks für alle Fälle
Nitrokey und Somu im Test
Zwei Fido-Sticks für alle Fälle

Sie sind winzig und groß, sorgen für mehr Sicherheit bei der Anmeldung per Webauthn und können gepatcht werden: Die in Kürze erscheinenden Fido-Sticks von Nitrokey und Solokeys machen so manches besser als die Konkurrenz von Google und Yubico. Golem.de konnte bereits vorab zwei Prototypen testen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. iOS 13 iPhone bekommt Webauthn per NFC
  2. Webauthn unter Android ausprobiert Dropbox kann, was andere nicht können

Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  2. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt
  3. Kabelnetz Die Marke Unitymedia wird verschwinden

    •  /