• IT-Karriere:
  • Services:

LogMeIn: Mit dem iPhone PC-Dateien öffnen und bearbeiten

Software erlaubt kompletten Zugriff auf den eigenen Rechner über das iPhone

Die Fernwartungssoftware LogMeIn steht nun auch für das iPhone und den iPod touch zur Verfügung. Damit kann ein Nutzer mit dem iPhone von unterwegs auf alle Dateien und Dokumente auf dem eigenen Rechner zugreifen und etwa Office-Dokumente bearbeiten.

Artikel veröffentlicht am ,

LogMeIn Ignition
LogMeIn Ignition
Mit LogMeIn Ignition kann der iPhone-Nutzer sowohl auf Windows- als auch auf Mac-Rechner zugreifen, sofern auf diesen LogMeIn Free, Pro oder IT Reach läuft. Momentan können Mac-Rechner aber nur über LogMeIn Free gesteuert werden. Der Dienst nutzt eine verschlüsselte Internetverbindung für den Fernzugriff auf den Rechner. Damit kann der Nutzer auch von unterwegs auf alle Dateien zugreifen, die sich auf dem eigenen PC befinden.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Bremen, Magdeburg, Hamburg
  2. transmed Transport GmbH, Regensburg

Auf dem Display des iPhone oder iPod touch kann der gesamte Bildschirminhalt des PCs angesehen werden, mit dem eine Verbindung besteht. Über Zoom-Funktionen kann der Ausschnitt beliebig vergrößert und verkleinert werden, denn normalerweise passt der komplette Bildschirminhalt des PCs nicht auf die kleineren Displays vom iPhone und iPod touch. Das lässt sich realisieren, indem die Auflösung des PCs verändert wird.

LogMeIn Ignition
LogMeIn Ignition
Innerhalb von LogMeIn Ignition kann über den Statusbereich der Taskmanager des Rechners aufgerufen werden, indem die betreffende Tastenkombinationen mit einem Klick gesendet wird. Aber auch die Simulation der Maus lässt sich umfangreich steuern.

Der Anbieter von LogMeIn wirbt damit, dass die Software auch von technisch nicht so versierten Anwendern eingerichtet werden kann. Änderungen an der Firewall oder am Router sind dafür nicht erforderlich und auch eine feste IP-Adresse wird nicht benötigt.

LogMeIn Ignition gibt es für das iPhone und das iPod touch, die mindestens mit der iPhone-Firmware 2.0 bestückt sind. Die Software kostet 23,99 Euro und ist wie gewohnt nur über Apples App Store zu bekommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Aorus Pro für 219,90€, Aorus Pro WiFi für 229,90€, Aorus Elite für 189,90€)
  2. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...

erko 21. Dez 2008

bei Home müssen ein paar Zusatzprogramme installiert sein dann gehts auch 2000 geht unter...

erko 21. Dez 2008

ich hack mich damit immer bei meinem Scheffe in den Rechner und lade ihm die Pornos auf...

nonsense 19. Dez 2008

Kann das sein, dass du hier bei Apple Threads nur postest, um Apples Produkte als...

Andy on iPhone 19. Dez 2008

Danke für die Infos. :-)

ps 19. Dez 2008

vnc gab's ja schon, ein rdc client wäre mal was feines gewesen


Folgen Sie uns
       


Golem.de hackt Wi-Fi-Kameras per Deauth

WLAN-Überwachungskameras lassen sich ganz einfach ausknipsen - Golem.de zeigt, wie.

Golem.de hackt Wi-Fi-Kameras per Deauth Video aufrufen
Gardena: Open Source, wie es sein soll
Gardena
Open Source, wie es sein soll

Wenn Entwickler mit Zeitdruck nach Lösungen suchen und sich dann für Open Source entscheiden, sollte das anderen als Vorbild dienen, sagen zwei Gardena-Entwickler in einem Vortrag. Der sei auch eine Anleitung dafür, das Management von der Open-Source-Idee zu überzeugen - was auch den Nutzern hilft.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Linux-Kernel Machine-Learning allein findet keine Bugs
  2. KernelCI Der Linux-Kernel bekommt einheitliche Test-Umgebung
  3. Linux-Kernel Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

    •  /