• IT-Karriere:
  • Services:

Maus und Ziffernblock vereint

Dicota Abacus Business für endlose Zahlenkolonnen

Der Zubehörhersteller Dicota hat eine Maus vorgestellt, die auf ihrem Rücken einen Ziffernblock trägt. So sollen Zahlenkolonnen leicht einzugeben sein, ohne dass die Hand vom Eingabegerät genommen werden muss.

Artikel veröffentlicht am ,

Dicota Abacus Business
Dicota Abacus Business
Dicota empfiehlt die Abacus Business für Geschäftsanwender, die häufig Zahlen eingeben müssen und mit dem Notebook unterwegs sind. Das betrifft vor allem Außendienstmitarbeiter. Die optische Maus arbeitet mit einer Auflösung von 800 dpi und besitzt neben zwei Tasten ein Scrollrad.

Stellenmarkt
  1. SySS GmbH, Tübingen
  2. Helmholtz-Zentrum Potsdam Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ, Potsdam

Dicota Abacus Business
Dicota Abacus Business
Der Tastaturblock lässt sich per Schalter deaktivieren, damit leichte Handbewegungen auf dem Mausrücken nicht zu Zahleneingaben führen. Der alternative Automatikmodus soll erkennen, wann das Gerät als Maus und wann als Nummernblock verwendet wird.

Dank der asynchronen Num-Lock-Funktion arbeiten Abacus Business und im Notebook integrierte Nummernblöcke auf Wunsch separat voneinander - entweder als Ziffern oder als Zeichen.

Eine Applikationstaste auf der Maus kann zum Beispiel Excel sofort öffnen. Die Dicota Abacus Business kostet 24 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. RU7099 70 Zoll (178 cm) für 729,90€ (Vergleich 838€), RU7179 75 Zoll (189 cm) für 889...
  2. (Arthouse Cnma, RTL Crime, StarzPlay jeweils 3 Monate für 0,99€/Monat)
  3. 649,00€ (Vergleichspreise ab 718,99€)
  4. (aktuell u. a. MSI Optik MAG271CP Gaming-Monitor für 279,00€, Corsair Gaming Void Pro 7.1...

Softwareunterne... 20. Dez 2008

Es ist irrelevant. Das einziges was zaehlt ist Deine Vision bezueglich Dein Produkt. Es...

feeela 20. Dez 2008

Ja allerdings. Ich meine mich zu erinnern, solch eine Spielerei bereits ca. 2005 gesehen...

Martin F. 19. Dez 2008

Momentan musst du dich noch mit Luftkühlung zufriedengeben: http://metku.net/?path=mods...

Tautologiker 19. Dez 2008

... oder für den Flugsimulator zwischendurch am Laptop... :-)

ftcKenny 19. Dez 2008

Danke, hab gelacht, auch wenns unrealistisch ist.


Folgen Sie uns
       


Galaxy Fold im Test

Das Galaxy Fold ist Samsungs erstes Smartphone mit faltbarem Display. Die Technologie ist spannend, im Alltag nervt uns das ständige Auf- und Zuklappen aber etwas.

Galaxy Fold im Test Video aufrufen
Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

Geforce Now im Test: Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU
Geforce Now im Test
Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU

Wer mit Nvidias Geforce Now spielt, bekommt laut Performance Overlay eine RTX 2060c oder RTX 2080c, tatsächlich aber werden eine Tesla RTX T10 als Grafikkarte und ein Intel CC150 als Prozessor verwendet. Die Performance ist auf die jeweiligen Spiele abgestimmt, vor allem mit Raytracing.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Cloud Gaming Activision Blizzard zieht Spiele von Geforce Now zurück
  2. Nvidia-Spiele-Streaming Geforce Now kostet 5,49 Euro pro Monat
  3. Geforce Now Nvidias Cloud-Gaming-Dienst kommt noch 2019 für Android

Energiegewinnung: Zu wenig Magma-Nachschub für die Geothermie
Energiegewinnung
Zu wenig Magma-Nachschub für die Geothermie

Bei Diskussionen über Geothermie klingt es oft so, als könnten vulkanisch aktive Gegenden wie Island den Rest der Welt mit Energie versorgen. Aber ein Blick auf die Zahlen zeigt, dass dieser Eindruck täuscht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. E-Truck Nikola Tre wird in Ulm gebaut
  2. Wasserstoff Thyssen-Krupp will Stahlproduktion klimaneutral machen
  3. Energiewende Sonnen vermietet Solaranlagen und Elektroautos

    •  /