Abo
  • Services:

Farblaser-Multifunktionssysteme mit 38 Seiten pro Minute

Sharp stellt schnelle A4-Farbmultifunktionssysteme vor

Sharp hat vier neue Farblaser-Multifunktionssysteme für A4-Papier vorgestellt. Die neue MX-Serie ist mit zwei Druckgeschwindigkeiten erhältlich. Die Modelle MX-C381 und MX-C380 erreichen sowohl im Farb- als auch im Schwarz-Weiß-Druck 38 Seiten pro Minute. Die Modelle MX-C311 und MX-C310 kommen auf 31 Seiten.

Artikel veröffentlicht am ,

Sharp-MX-Serie
Sharp-MX-Serie
Die Druckauflösung liegt bei 1.200 x 1.200 dpi, während Kopien nur mit 600 x 600 dpi gemacht werden. Der Scanner erreicht keine höhere Auflösung. Die Scans können auch im lokalen Netzwerk gespeichert oder auf FTP-Server und USB-Sticks kopiert beziehungsweise vom Gerät aus per E-Mail verschickt werden.

Stellenmarkt
  1. Süwag Energie AG, Frankfurt am Main
  2. Viega Holding GmbH & Co. KG, Großheringen

Optisch unterscheiden sich die Geräte stark vom Wettbewerb. Die Gehäuse sind schwarz, mit strukturierten Oberflächen versehen und mit Chrom-Elementen bestückt. Die Modelle MX-C381 und MX-C311 verfügen über ein 8,5 Zoll großes, berührempfindliches Display, auf dem sogar Flash-Filme laufen können, während die Modelle MX-C380 und MX-C310 ein 4,3 Zoll großes Display ohne Touchscreen besitzen. Die Außenmaße liegen bei 560 x 438 x 714 mm.

Sharp-MX-Serie
Sharp-MX-Serie
Zur Verbesserung der Sicherheit werden optional sogenannte "Data Security Kits" angeboten. Sie verschlüsseln die Daten, die bei der Verarbeitung verwendet werden und löschen sie anschließend. Außerdem kann damit eine IP- und MAC-Filterung erreicht werden. Dazu kommen SSL, IPSec-Schutz (IPSecurity) und eine Benutzerauthentifizierung, damit nur autorisierte Nutzer auf die Geräte zugreifen können.

Die Papierkapazität umfasst 600 Blatt und kann mit Zusatzkassetten auf maximal 2.100 Blatt gesteigert werden. Neben einer USB-Schnittstelle ist auch Gigabit- und Fast-Ethernet vorhanden. Ein Farbfax kann nachgerüstet werden. Ein Finisher zum Lochen und Heften von kleinen Broschüren ist enthalten.

Die neuen Sharp MX-C381, MX-C311, MX-C380 und MX-C310 sollen ab sofort erhältlich sein, Preise nannte Sharp nicht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 30,99€
  2. 46,99€
  3. (-38%) 36,99€
  4. (-71%) 11,50€

insider 19. Dez 2008

3000 Euro aufwärts die Damen und Herren. Nichts für Billigheimer.

AbzockerVereins... 19. Dez 2008

freuen...


Folgen Sie uns
       


Dell Ultrasharp 49 (U4919DW) - Fazit

Dells neuer Super-Ultrawide-Monitor begeistert uns im Test als sehr guter Allrounder. Einzig einige Gaming-Features fehlen ihm.

Dell Ultrasharp 49 (U4919DW) - Fazit Video aufrufen
Job-Porträt Cyber-Detektiv: Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen
Job-Porträt Cyber-Detektiv
"Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

Online-Detektive müssen permanent löschen, wo unvorsichtige Internetnutzer einen digitalen Flächenbrand gelegt haben. Mathias Kindt-Hopffer hat Golem.de von seinem Berufsalltag erzählt.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

Dell Ultrasharp 49 im Test: Pervers und luxuriös
Dell Ultrasharp 49 im Test
Pervers und luxuriös

Dell bringt mit dem Ultrasharp 49 zwei QHD-Monitore in einem, quasi einen Doppelmonitor. Es könnte sein, dass wir uns im Test ein kleines bisschen in ihn verliebt haben.
Ein Test von Michael Wieczorek

  1. Magicscroll Mobiles Gerät hat rollbares Display zum Herausziehen
  2. CJG50 Samsungs 32-Zoll-Gaming-Monitor kostet 430 Euro
  3. Agon AG322QC4 Aggressiv aussehender 31,5-Zoll-Monitor kommt für 600 Euro

Aufbruch zum Mond: Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten
Aufbruch zum Mond
Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

Hollywood-Romantiker Damien Chazelle (La La Land) möchte sich mit Aufbruch zum Mond der Person Neil Armstrong annähern, fördert dabei aber kaum Spannendes zutage. Atemberaubend sind wie im wahren Leben dagegen Armstrongs erste Schritte auf dem Mond, für die alleine sich ein Kinobesuch sehr lohnt - der Film startet am Donnerstag.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Solo - A Star Wars Story Gar nicht so solo, dieser Han
  2. The Cleaners Wie soziale Netzwerke ihre Verantwortung outsourcen
  3. Filmkritik Ready Player One Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

    •  /