Intelligenter Strom für Cuxhaven

"Es ist heute schon möglich, sehr genaue Prognosen zu treffen, wie gut die Windeinspeisung am Folgetag ist. Wenn es eine Flaute gibt, muss sie ausgeglichen werden. Das geht beispielsweise über das Kühlhaus", erklärt Krause. Über solche Mechanismen wird selbst die schwankende Windenergie zu einer steuerbaren Größe.

Stellenmarkt
  1. C# / .NET Softwareentwickler / Programmierer (m/w/d)
    PM-International AG', Speyer
  2. DevOps Software Engineer im Bereich "Software Factory" (m/w / divers)
    Continental AG, Frankfurt
Detailsuche

Ein anderes Beispiel sind die zwei Cuxhavener Schwimmbäder. Diese verfügen über eigene Blockheizkraftwerke, die durch das Verbrennen von Erdgas Strom und Wärme erzeugen. Mit der Wärme werden die Bäder beheizt, der Strom wird ins Netz eingespeist. Die Steuerung der Anlagen erfolgt über die Temperaturregelung: Wenn das Wasser in den Becken eine bestimmte Temperatur unterschreitet, springt das Blockheizkraftwerk an. Das bedeutet, es erzeugt möglicherweise Strom, obwohl es gerade windig ist und die Windanlagen genug Strom liefern.

Setzt man die Temperaturgrenzen hingegen etwas toleranter, werde auch das Schwimmbad zum thermischen Kurzzeitspeicher, erzählt Krause. Das Blockheizkraftwerk würde dann nicht bei einer Windspitze oder um 10 Uhr anlaufen, weil das Badewasser dann eine bestimmte Temperatur unterschreitet, sondern erst um 12:15 Uhr, wenn in den Haushalten gekocht wird. Also dann, wenn der Strom besonders gebraucht wird - auch wenn der Bademeister sich dann vielleicht darüber ärgert, dass das Wasser ein Grad kälter ist als üblich.

Intelligente Infrastruktur

Dafür ist jedoch eine intelligente Infrastruktur notwendig. Dazu gehört zum einen der Aufbau eines Glasfasernetzes bis ins Haus, über das die Teilnehmer mit dem Marktplatz kommunizieren können, zum anderen eine intelligente Steuertechnik bei Erzeugeranlagen und Verbrauchern wie dem Kühlhaus. Sie soll automatisiert sein, also ein Steuersystem, dem der Betreiber nur Regeln vorgibt, wie zum Beispiel die Temperatur im Kühlhaus, die keinesfalls überschritten werden darf. Nach diesen Vorgaben agiert das Steuersystem autonom am Markt.

Golem Karrierewelt
  1. Container Technologie: Docker und Kubernetes - Theorie und Praxis: virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.-16.12.2022, virtuell
  2. Adobe Photoshop Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    12.-14.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Das Kühlhaus kauft beispielsweise Windstrom, wenn er gerade zur Verfügung steht, zum Kühlen, und verkauft dafür ungenutzte Kontingente konventionell erzeugten Stroms an andere Marktteilnehmer. Sagt die Wettervorhersage für die Mittagszeit eine Flaute voraus, bekommt das Schwimmbad eine Anfrage, ob es zu der Zeit Strom einspeisen kann. Das dortige Steuersystem prüft die Wassertemperatur und entscheidet möglicherweise, dass es ausreicht, das Blockheizkraftwerk erst zur Mittagszeit zu starten.

Eine solche Lokalisierung von Stromverbrauch und Stromerzeugung entlaste das gesamte Stromnetz, betont Krause, denn so könne der Netzbetreiber Erzeugungsspitzen lokal verbrauchen und Überlasten abfangen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Intelligenter Strom für CuxhavenIntelligenter Strom für Cuxhaven 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


FVNSEnergy 26. Dez 2008

P.S. Mir ist schon klar, das das nit ernst gemeint war ;)

Paul Mensch 23. Dez 2008

Ich würde mal sagen der Idiot bist Du ! Wie kann man so negativ gegen was neues...

respawner 22. Dez 2008

vor allem geht es aber darum intelligente Zähler zu installieren um die Gewohnheiten der...

ChrisH 22. Dez 2008

Ein Markt und alles wird gut? Ist da ein Wiwi, der unbedingt eine Diplomarbeit braucht...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Künstliche Intelligenz
Werden Computer so schlau wie Menschen?

Das Feld der künstlichen Intelligenz hat in den letzten zehn Jahren rasante Fortschritte gemacht. Wird der Computer den Menschen in puncto Intelligenz und Kreativität einholen? Und was dann?
Von Helmut Linde

Künstliche Intelligenz: Werden Computer so schlau wie Menschen?
Artikel
  1. Die große Umfrage: Das sind Deutschlands beste IT-Arbeitgeber 2023
    Die große Umfrage
    Das sind Deutschlands beste IT-Arbeitgeber 2023

    Golem.de und Statista haben 23.000 Fachkräfte nach ihrer Arbeit gefragt. Das Ergebnis ist eine Liste der 175 besten Unternehmen für IT-Profis.

  2. Monitoring von Container-Landschaften: Prometheus ist nicht alles
    Monitoring von Container-Landschaften
    Prometheus ist nicht alles

    Betreuer von Kubernetes und Co., die sich nicht ausreichend mit der Thematik beschäftigen, nehmen beim metrikbasierte Monitoring unwissentlich einige Nachteile in Kauf. Eventuell ist es notwendig, den üblichen Tool-Stack zu ergänzen.
    Von Valentin Höbel

  3. EA Sports: Rote Karte für das Anti-Cheat-System von Fifa 23
    EA Sports
    Rote Karte für das Anti-Cheat-System von Fifa 23

    Die PC-Version von Fifa 23 startet offenbar bei vielen Spielen nicht. Grund dürfte der zwingend benötigte Anti-Cheat-Treiber sein.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 3 Spiele für 49€ • Saturn Gutscheinheft • Günstig wie nie: LG OLED 48" 799€, Xbox Elite Controller 2 114,99€, AOC 28" 4K UHD 144 Hz 600,89€, Corsair RGB Midi-Tower 269,90€, Sandisk microSDXC 512GB 39€ • Bis zu 15% im eBay Restore • MindStar (PowerColor RX 6700 XT 489€) [Werbung]
    •  /