Motorola zieht die Sparschraube weiter an

Keine Gehaltserhöhungen für kommendes Jahr

Motorola will nach den Massenentlassungen der Vergangenheit weiter Kosten sparen. Im kommenden Jahr wird es keine Gehaltserhöhungen geben und die Zahlungen für die Rentenversicherung werden ausgesetzt. Die beiden Firmenchefs verzichten auf ein Viertel ihres Grundgehalts und auf Bonuszahlungen.

Artikel veröffentlicht am ,

Seit Jahren hat Motorola mit einer veralteten Modellpalette zu kämpfen und macht nun die allgemeine wirtschaftliche Lage für die geplanten Sparmaßnahmen verantwortlich. Die bei Motorola Beschäftigten werden im kommenden Jahr keine Gehaltserhöhungen bekommen, erklärte der Konzern.

Stellenmarkt
  1. CAD/CAM Programmierer (w/m/d)
    AIXTRON SE, Herzogenrath
  2. Beraterinnen / Berater (w/m/d) für den Bereich "Informationssicherheitsbera- tung für den ... (m/w/d)
    Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), Bonn
Detailsuche

Zudem werden die Zahlungen für die Rentenversicherung der US-Mitarbeiter im Jahr 2009 ausgesetzt. Den Angestellten steht es frei, die Beiträge zur Rentenversicherung selbst aufzubringen. Ab März 2009 wird der Konzern auch keine Beiträge mehr in die US-Pensionsfonds einzahlen.

Die Motorola-Chefs Greg Brown und Sanjay Jha wollen im kommenden Jahr auf ein Viertel ihres Grundgehalts verzichten. Zudem will Brown die ihm zustehende Bonuszahlung für das laufende Jahr nicht in Anspruch nehmen. Nur auf einen Teil der Bonuszahlung für das Jahr 2008 will Jha verzichten. Dieser Anteil entspricht Browns gesamter Bonuszahlung, erklärte Motorola. Den verbleibenden Bonus erhält Jha in Form von Aktien.

Genaue Zahlen zu den genannten Kürzungen teilte Motorola nicht mit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


BenediktXVII 18. Dez 2008

...Top Manager, die auf Boni verzichten, bzw. sich diese nur noch in wertlosen Aktien...

gollum! 18. Dez 2008

das heißt GLEITEN! und nun RUNTER mit ihnen und 20 sie ZIVILIST!!!

gollum! 18. Dez 2008

mir dennnoch ein Moto gekauft :( weils einfach bequem ist und ich auf das ganze Navi...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cloudgaming
Google Stadia scheiterte nur an sich selbst

Die Technik war nicht das Problem von Alphabets ambitioniertem Cloudgaming-Dienst. Das Problem liegt bei Google. Ein Nachruf.
Eine Analyse von Daniel Ziegener

Cloudgaming: Google Stadia scheiterte nur an sich selbst
Artikel
  1. Elektromobilität: Superschnelles Laden mit zwölf Megawatt
    Elektromobilität
    Superschnelles Laden mit zwölf Megawatt

    Das Unternehmen Paxos hat ein Hochleistungsladegerät mit Spezialstecker entwickelt. Der Industrie genügt eine weit geringere Leistung, aber autonome Fahrzeuge könnten das ändern.

  2. E-Mail-Hosting: Wir haben laufend Probleme mit GMX und Web.de
    E-Mail-Hosting
    "Wir haben laufend Probleme mit GMX und Web.de"

    Probleme, wie sie die Bahn jüngst mit GMX und Web.de hatte, kennt der Mailprovider Tinc schon lang. Antworten bleibe GMX schuldig, sagt uns der CEO.
    Ein Interview von Moritz Tremmel

  3. Copilot, Java, RISC-V, Javascript, Tor: KI macht produktiver und Rust gewinnt wichtige Unterstützer
    Copilot, Java, RISC-V, Javascript, Tor
    KI macht produktiver und Rust gewinnt wichtige Unterstützer

    Dev-Update Die Diskussion um die kommerzielle Verwertbarkeit von Open Source erreicht Akka und Apache Flink, OpenAI macht Spracherkennung, Facebook hilft Javascript-Enwicklern und Rust wird immer siegreicher.
    Von Sebastian Grüner

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED TV 2022 65" 120 Hz 1.799€ • ASRock Mainboard f. Ryzen 7000 319€ • MindStar (G.Skill DDR5-6000 32GB 299€, Mega Fastro SSD 2TB 135€) • Alternate (G.Skill DDR5-6000 32GB 219,90€) • Xbox Series S + FIFA 23 259€ • PCGH-Ratgeber-PC 3000€ Radeon Edition 2.500€ [Werbung]
    •  /