GTA-Rockstars bleiben bei Take 2

Take 2 generiert rund 710 Millionen US-Dollar Umsatz mit GTA 4

Die neuen Verträge sind unterzeichnet - mindestens bis 2012 bleiben Sam und Dan Houser, maßgebliche Entwickler der GTA-Reihe, beim Take-2-Ableger Rockstar Games. Wie wichtig das ist für Take 2, zeigen aktuelle Geschäftszahlen.

Artikel veröffentlicht am ,

Sam Houser, Rockstar Games
Sam Houser, Rockstar Games
Ein Grund für die nicht zustande gekommene Übernahme von Take 2 durch Electronic Arts war laut Brancheninsidern die Tatsache, dass die Verträge der maßgeblichen GTA-Entwickler Sam und Dan Houser im Frühjahr 2009 auslaufen. Es war unklar, ob sie mit Großpublisher EA im Boot verlängern würden.

Stellenmarkt
  1. IT-Referentin/IT-Referent (w/m/d)
    Ministerium des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg, Potsdam
  2. IT-Administrator (m/w/d) Netzwerk & Security
    Schattdecor, Rohrdorf
Detailsuche

Diese Ungewissheit ist nun vorbei: Die beiden Designer, die übrigens dem Studionamen "Rockstar" zum Trotz extrem medienscheu sind, haben mit einer Reihe von weiteren Mitarbeitern neue Verträge unterschrieben und bleiben bis mindestens Ende 2012 bei Take 2. Die Gewinnbeteiligungs- und Bonusvergütung regelt der Vertrag neu - sicherlich nicht zuungunsten der Rockstar-Entwickler. Außerdem gibt er ihnen die Möglichkeit, auf eigene Faust ganz neue Marken und Spiele zu produzieren, die dann allerdings wieder von Take 2 vermarktet werden.

Wie wichtig die Grand-Theft-Auto-Reihe für Take 2 ist, zeigen neue Zahlen über das am 31. Oktober 2008 abgelaufene Geschäftsjahr. So hat das Unternehmen mit GTA rund 710 Millionen US-Dollar Umsatz erzielt. Der Gesamtumsatz 2008 lag bei 1,54 Milliarden US-Dollar, im Vorjahr waren es noch 982 Millionen US-Dollar. Der Gewinn lag 2008 bei 97,1 Millionen US-Dollar, im Vorjahr war ein Verlust von 138 Millionen US-Dollar ausgewiesen worden.

 

Für das Jahr 2009 rechnet Take 2 mit etwas niedrigeren Umsätzen in Höhe von 1,1 bis 1,25 Milliarden US-Dollar. Das liegt vor allem daran, dass kein Blockbuster wie GTA erscheint. In der Reihe kommt 2008 lediglich Chinatown Wars für Nintendo DS, sowie die exklusiv auf Xbox 360 erscheinenden Downloadinhalte für GTA 4. Fest für die kommenden Monate eingeplant sind Titel wie Bioshock 2, Mafia 2 und Borderlands. Außerdem wird es Downloadinhalte für Midnight Club 4: Los Angeles geben.

Golem Karrierewelt
  1. Airtable Grundlagen: virtueller Ein-Tages-Workshop
    09.12.2022, Virtuell
  2. Cloud Competence Center: Strategien, Roadmap, Governance: virtueller Ein-Tages-Workshop
    06.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Rund 39 Prozent seiner Gesamtumsätze im GTA-4-Geschäftsjahr 2008 hat Take 2 auf der Xbox 360 generiert, an zweiter Stelle folgt die Playstation 3 mit 34 Prozent. Auf Platz drei steht die Nintendo Wii mit 9 Prozent. PC-Spiele haben gerade mal 3 Prozent zum Umsatz von Take 2 beigetragen - allerdings sind die Umsätze der PC-Fassung von GTA 4 nicht in den Zahlen enthalten, schließlich ist der Titel erst im November 2008 erschienen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


tja 18. Dez 2008

kein verlust. teil 4 ist schrott - nicht nur in technischer hinsicht.

Fireblade310 18. Dez 2008

Also ich hab es am Veröffentlichungstag gekauft und bin fast durch...die Grafik ist...

ideenschwund 18. Dez 2008

...als san andreas, mal sehen wie lange die sich noch halten. zudem kommt mit saints row...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Core-i-13000
Intel präsentiert Raptor Lake mit bis zu 5,8 GHz

Auf der Innovation hat Intel die 13. Core Generation vorgestellt. Kernzahl, Takt und Effizienz sollen deutlich steigen.

Core-i-13000: Intel präsentiert Raptor Lake mit bis zu 5,8 GHz
Artikel
  1. Ukrainekrieg: Meta stoppt ausgefeilte russische Desinformationskampagne
    Ukrainekrieg
    Meta stoppt ausgefeilte russische Desinformationskampagne

    Gefakte Webseiten deutscher Medien machen Stimmung gegen die Russland-Sanktionen. Die falschen Artikel wurden über soziale Medien verbreitet.

  2. Star Wars: Lego bringt großes Set der Razor Crest aus The Mandalorian
    Star Wars
    Lego bringt großes Set der Razor Crest aus The Mandalorian

    Aus fast 6.200 Teilen besteht das große Lego-Set der Razor Crest. Sie ist teuer, nicht aber für ein Star-Wars-Set.

  3. Creative Commons, Pixabay, Unsplash: Rechtliche Fallstricke bei Gratis-Stockfotos
    Creative Commons, Pixabay, Unsplash
    Rechtliche Fallstricke bei Gratis-Stockfotos

    Pixabay, Unsplash, CC ermöglichen eine gebührenfreie Nutzung kreativer Werke. Vorsicht ist dennoch geboten: vor Abmahnmaschen, falschen Quellenangaben, unklarer Rechtslage.
    Eine Analyse von Florian Zandt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AMD Ryzen 7000 jetzt bestellbar • CyberWeek: PC-Tower, Cooling & Co. • Günstig wie nie: Asus RX 6700 XT 539€, Acer 31,5" 4K 144 Hz 899€, MSI RTX 3090 1.159€ • AMD Ryzen 7 5800X 287,99€ • Xbox Wireless Controller 49,99€ • MindStar (Gigabyte RTX 3060 Ti 522€) [Werbung]
    •  /