Abo
  • IT-Karriere:

Dell spart am Verpackungsmaterial

Weniger Verpackungsmüll soll die Umwelt schonen

Dell überarbeitet die Verpackung seiner Notebooks und Desktop-PCs, um Verpackungsmaterial und damit Geld zu sparen. Die Ersparnis soll innerhalb von vier Jahren bei rund neun Millionen Kilogramm liegen.

Artikel veröffentlicht am ,

Durch kleinere Verpackungen will Dell Kosten in Höhe von 8,1 Millionen US-Dollar sparen. Die Vereinfachung und Reduzierung von Computerverpackungen ist für Dell eine weitere wichtige Maßnahme im Bestreben, das weltweit grünste Technologieunternehmen zu werden.

Stellenmarkt
  1. Joyson Safety Systems Aschaffenburg GmbH, Berlin
  2. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München

Bei Desktop-PCs und Notebooks plant Dell bis 2012 eine Reduzierung des Verpackungsmaterials um zehn Prozent und eine Erhöhung des Einsatzes von umweltverträglichem Polstermaterial um 40 Prozent. Darüber hinaus will der Computerhersteller dafür sorgen, dass bis dahin 75 Prozent aller Verpackungsbestandteile recycelbar sind.

Dabei setzt Dell auf luftgefüllte Polster und erneuerbare Materialien wie den recycelten, thermoplastischen Kunststoff Polyethylen, der auch bei Milchverpackungen verwendet wird. 2009 will Dell rund 33 Millionen recycelte Milchverpackungen für die Verpackung von Desktop-PCs und Notebooks nutzen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,80€
  2. 4,19€
  3. (-79%) 12,50€
  4. (-40%) 29,99€

CyberTim 19. Dez 2008

wir bestellen nichts bei DELL, aber die anderen haben auch so viel Verpackungsmüll...

Nofel 18. Dez 2008

Ohh ja sich durchbiegende 19" Server Top. Laptop-Gehäuse die sich durch die Temperatur...

Risch-Tisch 18. Dez 2008

Aber nur im dualen System!

respawner 17. Dez 2008

Für das dass die Produkte deutlich teurer sind, werden die Leute aber sehr schlecht...

Fruximuxi 17. Dez 2008

Ja, auf Grund des ökonomischen Drucks können die Firmen sich nicht mehr um die Umwelt...


Folgen Sie uns
       


Motorola One Action im Hands On

Motorola hat das One Action vorgestellt. Das Mittelklasse-Smartphone hat eine Actionkamera eingebaut, die mit einem 117 Grad großen Weitwinkel und einer digitalen Bildstabilisierung versehen ist. Das One Action hat eine gute Mitteklasseausstattung und kostet 260 Euro.

Motorola One Action im Hands On Video aufrufen
Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

Hue Sync: Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar
Hue Sync
Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar

Mit Hue Sync können Philips-Hue-Nutzer ihre Lampen passend zu Filmen oder Musik aufleuchten lassen - bisher aber nur recht umständlich über einen PC. Die neue Play HDMI Sync Box ist ein Splitter mit eingebautem Hue-Sync-Controller, an den einfach Konsolen oder Blu-ray-Player angeschlossen werden können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Signify Kleiner Schalter und Steckdose für Philips Hue
  2. Smart Home Philips-Hue-Leuchtmittel mit Bluetooth
  3. Smart Home Philips Hue mit Außenbewegungsmelder und neuen Außenlampen

Programmiersprache: Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken
Programmiersprache
Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken

Die Sprache Java steht im Ruf, eher umständlich zu sein. Die Entwickler versuchen aber, viel daran zu ändern. Mit der nun verfügbaren Version Java 13 gibt es etwa Textblöcke, mit denen sich endlich angenehm und ohne unnötige Umstände mehrzeilige Strings definieren lassen.
Von Nicolai Parlog

  1. Java Offenes Enterprise-Java Jakarta EE 8 erschienen
  2. Microsoft SQL-Server 2019 bringt kostenlosen Java-Support
  3. Paketmanagement Java-Dependencies über unsichere HTTP-Downloads

    •  /