Abo
  • IT-Karriere:

Pentax K-m: Weiße Spiegelreflexkamera in limitierter Auflage

Design soll Trendsetter ansprechen

Pentax hat ein Sondermodell seiner digitalen Spiegelreflexkamera (DSLR) K-m vorgestellt. Die neue Kamera ist inklusive Objektiv ganz in Weiß gehalten, nur die Gummierung und die Knöpfe sind schwarz. Mit dem Design will Pentax wie Panasonic mit der G1 eine junge, modebewusste Zielgruppe ansprechen.

Artikel veröffentlicht am ,

Pentax K-m White
Pentax K-m White
Die K-m von Pentax wurde zur Photokina 2008 im September vorgestellt und ist eine besonders kleine und leichte Spiegelreflexkamera, die mit zahlreichen Automatikfunktionen Nutzer von Kompaktkameras zum Umstieg bewegen soll. Bajonett und Stativgewinde sind aber aus Metall.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe, Ettlingen
  2. Technische Universität Darmstadt Hochschulrechenzentrum, Darmstadt

Die Pentax K-m verfügt über einen CCD-Sensor mit 10,2 Megapixeln Auflösung. Damit können Fotos mit bis zu 3.872 x 2.592 Pixeln Auflösung gemacht werden. Der Sensor ist beweglich aufgehängt und gleicht leichte Wackler durch Gegenbewegungen aus. Auf dem Display (2,7 Zoll, 230.000 Pixel) zeigt die K-m ihre Hilfsmenüs und die aufgenommenen Fotos. Der Autofokus arbeitet mit fünf Messfeldern, im Sucher fehlen die Messfeldmarkierungen allerdings.

Die Pentax-Kamera speichert auf SD- oder SDHC-Speicherkarten im JPEG- oder Rohdatenformat. Pentax erlaubt sich hier eine Besonderheit. Neben dem herstellereigenen PEF-Format speichert die DSLR auch im offenen Digital-Negative-(DNG-)Format von Adobe. Sie soll Serienaufnahmen mit maximal 2,8 Bildern pro Sekunde schießen können. Die Lichtempfindlichkeit wird zwischen ISO 100 und 3.200 eingestellt. Neben einem kleinen Aufklappblitz steht ein Blitzschuh für externe Geräte zur Verfügung.

Pentax K-m White
Pentax K-m White
Zahlreiche Effektfilter sorgen für eine nachträgliche Verfremdung der Aufnahmen und einige Bildbearbeitungsfunktionen wie das Erstellen von Ausschnitten sind ebenfalls in der Kamera möglich. Neben einer Vollautomatik sind 16 Motivprogramme und eine Programmautomatik vorhanden. Für die kreative Bildgestaltung bietet die Einsteiger-DSLR außerdem eine Zeit- und Blendenautomatik, eine Empfindlichkeitsvorwahl und eine rein manuelle Einstellung.

Das Gehäuse misst 122 x 91,5 x 67,5 mm. Im Lieferumfang ist das Objektiv DA L 18- 55 mm enthalten. Es besitzt lediglich ein Kunststoffbajonett, wiegt dafür aber auch nur 220 Gramm. Betriebsbereit wiegt die Kombi aus Kamera und Objektiv 790 Gramm.

Die Pentax K-m White kostet samt Kitobjektiv rund 550 Euro. Für 100 Euro mehr gibt es zusätzlich noch das Objektiv "50-200 mm DA-L". Die Kamera soll ab Mitte Februar 2009 im Handel erhältlich sein. Wie hoch die Stückzahl der "limitierten" Kamera ist, verriet Pentax nicht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (PC-Spiele bis zu 85% reduziert)
  2. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)
  3. 2,99€
  4. 12,49€

OnlineGamer 24. Feb 2009

Da haste recht ... siehe einige Kommentare hier.

OnlineGamer 24. Feb 2009

Ein Pro kauft sich auch keine "weiße" schrottige Pentax! Ich verstehe echt nicht wie man...

tmpZonk 04. Jan 2009

kannst dir ja deine objektive weiss anmalen, wenn du willst.

march 17. Dez 2008

vulgo "Camouflage" *g* aber warum nicht - immerhin sind die Pentax fast die einzigen am...

Technik-Ner 17. Dez 2008

.... nach spätestens 2-3 Jahren holt man sich sowieso 'ne neue, weil man denkt (oder...


Folgen Sie uns
       


Probefahrt mit dem e.Go Life

Der e.Go Life ist ein elektrisch angetriebener Kleinwagen des neuen Aachener Automobilherstellers e.Go Mobile. Wir haben eine Probefahrt gemacht.

Probefahrt mit dem e.Go Life Video aufrufen
Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
    Oneplus 7 Pro im Hands on
    Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

    Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
    Ein Hands on von Ingo Pakalski

    1. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht
    2. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro
    3. Android 9 Oneplus startet Pie-Beta für Oneplus 3 und 3T

    Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
    Sicherheitslücken
    Zombieload in Intel-Prozessoren

    Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
    Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
    2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
    3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

      •  /