Abo
  • Services:

Pentax K-m: Weiße Spiegelreflexkamera in limitierter Auflage

Design soll Trendsetter ansprechen

Pentax hat ein Sondermodell seiner digitalen Spiegelreflexkamera (DSLR) K-m vorgestellt. Die neue Kamera ist inklusive Objektiv ganz in Weiß gehalten, nur die Gummierung und die Knöpfe sind schwarz. Mit dem Design will Pentax wie Panasonic mit der G1 eine junge, modebewusste Zielgruppe ansprechen.

Artikel veröffentlicht am ,

Pentax K-m White
Pentax K-m White
Die K-m von Pentax wurde zur Photokina 2008 im September vorgestellt und ist eine besonders kleine und leichte Spiegelreflexkamera, die mit zahlreichen Automatikfunktionen Nutzer von Kompaktkameras zum Umstieg bewegen soll. Bajonett und Stativgewinde sind aber aus Metall.

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Standorte
  2. Capgemini Deutschland GmbH, Erfurt

Die Pentax K-m verfügt über einen CCD-Sensor mit 10,2 Megapixeln Auflösung. Damit können Fotos mit bis zu 3.872 x 2.592 Pixeln Auflösung gemacht werden. Der Sensor ist beweglich aufgehängt und gleicht leichte Wackler durch Gegenbewegungen aus. Auf dem Display (2,7 Zoll, 230.000 Pixel) zeigt die K-m ihre Hilfsmenüs und die aufgenommenen Fotos. Der Autofokus arbeitet mit fünf Messfeldern, im Sucher fehlen die Messfeldmarkierungen allerdings.

Die Pentax-Kamera speichert auf SD- oder SDHC-Speicherkarten im JPEG- oder Rohdatenformat. Pentax erlaubt sich hier eine Besonderheit. Neben dem herstellereigenen PEF-Format speichert die DSLR auch im offenen Digital-Negative-(DNG-)Format von Adobe. Sie soll Serienaufnahmen mit maximal 2,8 Bildern pro Sekunde schießen können. Die Lichtempfindlichkeit wird zwischen ISO 100 und 3.200 eingestellt. Neben einem kleinen Aufklappblitz steht ein Blitzschuh für externe Geräte zur Verfügung.

Pentax K-m White
Pentax K-m White
Zahlreiche Effektfilter sorgen für eine nachträgliche Verfremdung der Aufnahmen und einige Bildbearbeitungsfunktionen wie das Erstellen von Ausschnitten sind ebenfalls in der Kamera möglich. Neben einer Vollautomatik sind 16 Motivprogramme und eine Programmautomatik vorhanden. Für die kreative Bildgestaltung bietet die Einsteiger-DSLR außerdem eine Zeit- und Blendenautomatik, eine Empfindlichkeitsvorwahl und eine rein manuelle Einstellung.

Das Gehäuse misst 122 x 91,5 x 67,5 mm. Im Lieferumfang ist das Objektiv DA L 18- 55 mm enthalten. Es besitzt lediglich ein Kunststoffbajonett, wiegt dafür aber auch nur 220 Gramm. Betriebsbereit wiegt die Kombi aus Kamera und Objektiv 790 Gramm.

Die Pentax K-m White kostet samt Kitobjektiv rund 550 Euro. Für 100 Euro mehr gibt es zusätzlich noch das Objektiv "50-200 mm DA-L". Die Kamera soll ab Mitte Februar 2009 im Handel erhältlich sein. Wie hoch die Stückzahl der "limitierten" Kamera ist, verriet Pentax nicht.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)

OnlineGamer 24. Feb 2009

Da haste recht ... siehe einige Kommentare hier.

OnlineGamer 24. Feb 2009

Ein Pro kauft sich auch keine "weiße" schrottige Pentax! Ich verstehe echt nicht wie man...

tmpZonk 04. Jan 2009

kannst dir ja deine objektive weiss anmalen, wenn du willst.

march 17. Dez 2008

vulgo "Camouflage" *g* aber warum nicht - immerhin sind die Pentax fast die einzigen am...

Technik-Ner 17. Dez 2008

.... nach spätestens 2-3 Jahren holt man sich sowieso 'ne neue, weil man denkt (oder...


Folgen Sie uns
       


Fazit zu Shadow of the Tomb Raider

Wir tauchen mit Lara in der Apokalypse ab und verfassen unser Fazit.

Fazit zu Shadow of the Tomb Raider Video aufrufen
Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Kaufberatung: Der richtige smarte Lautsprecher
Kaufberatung
Der richtige smarte Lautsprecher

Der Markt für smarte Lautsprecher wird immer größer. Bei der Entscheidung für ein Gerät sind Kaufpreis und Klang wichtig, ebenso die Wahl für einen digitalen Assistenten: Alexa, Google Assistant oder Siri? Wir geben eine Übersicht.
Von Ingo Pakalski

  1. Amazon Alexa Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
  2. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  3. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark

Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

    •  /