Abo
  • IT-Karriere:

Apple-Keynote ohne Steve Jobs

Die letzte Macworld Expo mit Apple

Am 6. Januar 2009 startet in San Francisco die Macworld Expo mit einer Keynote von Apple, aber ohne Steve Jobs. Es wird zugleich die letzte Macworld sein, an der Apple selbst teilnimmt.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Jahresbeginn in der IT-Welt wird sich ändern. Die ersten großen Ereignisse im Jahr waren fast schon traditionell die Eröffnungskeynote der CES von Bill Gates und die Keynote von Steve Jobs auf der Macworld Expo. Doch damit ist 2009 Schluss.

Stellenmarkt
  1. SCHILLER Medizintechnik GmbH, Feldkirchen
  2. Stadtverwaltung Kaiserslautern, Kaiserslautern

Bill Gates hat seinen Arbeitsplatz bei Microsoft bekanntlich geräumt und Apple wird sich künftig nicht mehr an der Macworld Expo beteiligen. 2009 wird Apple zum letzten Mal dabei sein, aber eine Keynote von Steve Jobs gibt es nicht. Statt des Apple-Chefs wird Apples Marketingdirektor Philip Schiller die Veranstaltung am 6. Januar 2009 um 9:00 Uhr Ortszeit eröffnen, kündigt Apple an.

Zur Begründung führt Apple an, dass Messen für Apple wie für viele andere Unternehmen an Bedeutung verlieren. Anderen Messen hat Apple bereits in den letzten Jahren den Rücken gekehrt, darunter die NAB, die Macworld New York, die Macworld Tokyo und die Apple Expo in Paris. Rund 3,5 Millionen Kunden würden täglich in Apples Läden spazieren und über seine Website erreiche das Unternehmen mehr als 100 Millionen Kunden weltweit.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 69,90€ (Bestpreis!)
  2. mit Gutschein: NBBX570
  3. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)

Super Ingo 30. Dez 2008

Und wer denkt an die Kinder?

Schlaffel 18. Dez 2008

unser leben ist zumindest nicht so langweilig als dass wir uns längere zeit mit pfeiffen...

autodidakt 18. Dez 2008

...sehr schlüssig argumentiert!

phonecall² 18. Dez 2008

Ich denke eher darüber nach was dieser Satz zu bedeuten hat: Was magst du nur noch so...

deine.Mutter... 18. Dez 2008

The Simpsons!


Folgen Sie uns
       


Acer Predator Thronos ausprobiert (Ifa 2019)

Acer stellt auf der Ifa den doch auffälligen Gaming-Stuhl Predator Thronos aus. Golem.de setzt sich hinein - und möchte am liebsten nicht mehr aussteigen.

Acer Predator Thronos ausprobiert (Ifa 2019) Video aufrufen
Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

    •  /