Myst Online startet neuen Versuch als Open-Source-Projekt

Entwickler von Cyan World geben Quellcode ihrer virtuellen Welt frei

Die Adventurewelt Myst Online war erfolglos. Jetzt versucht das Entwicklerstudio Cyan Worlds, sein inzwischen geschlossenes Spiel von den Fans auf Basis einer Open-Source-Lizenz wiederbeleben zu lassen. Selbst die Entwickler sind nicht überzeugt, dass das funktioniert.

Artikel veröffentlicht am ,

Myst Online
Myst Online
Was nichts wird, wird - Open Source? Im Fall des im April 2008 eingestellten Myst Online versucht es das Entwicklerteam Cyan Worlds jedenfalls mit dem Ansatz, den Server-, Client- und Tool-Quellcode zu veröffentlichen. Fans sollen sich selbst um die Weiterentwicklung und Verbesserung kümmern können.

Stellenmarkt
  1. (Senior) Expert Development (m/w/d) Backend SAP-Commerce / Hybris
    Fressnapf Holding SE, Düsseldorf
  2. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    Verwaltungsgesellschaft der Akademie zur Förderung der Kommunikation mbH, Stuttgart
Detailsuche

Myst Online
Myst Online
Über Erfahrungen mit Open-Source-Projekten verfügt Cyan nicht. "Das alles ist ein bisschen Angst einflößend für Cyan, weil das ein Gebiet ist, das wir nie vorher betreten haben", schreiben die Entwickler im Rahmen der Ankündigung auf ihrer Webseite. Den Entwicklern fehlen nach eigenen Angaben die Ressourcen, Myst Online selbst weiterzuentwickeln. Sie konzentrieren sich derzeit auf ihre Arbeit an einem Myst für das iPhone.

Myst Online
Myst Online
Gründe für den ausgebliebenen kommerziellen Erfolg und die Schließung von Myst Online war neben der Produktqualität - in Tests hat das Programm nur mittelmäßige Wertungen erhalten - auch die schlechte Vermarktung. So gibt es neben dem an den Verkaufserfolg Myst erinnernden Namen noch eine Reihe weiterer Titel, insbesondere den oft verwendeten Uru Live.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


redwolf 11. Apr 2011

Falsch, Sie ist Freie Software nach der Definition der Free Software Foundation. Was du...

Gluppsch 17. Dez 2008

weil die sind ja so schlecht *g*

und was 17. Dez 2008

und was ist mit zeta? zeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeta!!

unictrl_de 16. Dez 2008

Ohh man, Ich dachte Golem war noch nicht so schlimm. Aber jetzt kommen die Spatentrolle...

ps 16. Dez 2008

tut mir, aber selten so einen blödsinn gelesen. das sind sterile renderings, künstlich...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
600 Millionen Euro
Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
Artikel
  1. Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
    Foundation bei Apple TV+
    Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

    Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  2. Pakete: DHL-Preiserhöhung könnte Amazon Prime verteuern
    Pakete
    DHL-Preiserhöhung könnte Amazon Prime verteuern

    DHL Paket erhöht die Preise für Geschäftskunden. Das könnte Auswirkungen auf den Preis von Amazon Prime haben.

  3. Security: Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple
    Security
    Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple

    Das Bug-Bounty-Programm von Apple ist vielfach kritisiert worden. Ein Forscher veröffentlicht seine Lücken deshalb nun ohne Patch.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung G7 31,5" WQHD 240Hz 499€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • Dualsense-Ladestation 35,99€ • iPhone 13 erschienen ab 799€ • Sega Discovery Sale bei GP (u. a. Yakuza 0 4,50€) [Werbung]
    •  /