• IT-Karriere:
  • Services:

Gefährliche Sicherheitslücken im Opera-Browser

Opera 9.63 beseitigt insgesamt sieben Sicherheitslücken

Mit dem Erscheinen von Opera 9.63 werden sieben verschiedene Sicherheitslecks in dem Browser korrigiert. Vier der Sicherheitslöcher gelten als gefährlich, weil Angreifer darüber beliebigen Programmcode ausführen können.

Artikel veröffentlicht am ,

Opera 9.6
Opera 9.6
Bei der Verarbeitung von HTML-Dateien kommt es in Opera zu einem Fehler, der es Angreifern erlaubt, schädlichen Programmcode auszuführen. Auch bei den Texteingabefunktionen wurde ein Sicherheitsleck gefunden, das einen vergleichbaren Angriff erlaubt. Ein weiteres Sicherheitsloch betrifft den Umgang mit langen Hostnamen in File-URLs, worüber ein Angreifer beliebigen Code starten kann.

Stellenmarkt
  1. TU Dresden, Dresden
  2. OXFAM Deutschland Shops gGmbH, Berlin

Wenn SVG-Dateien mit dem Img-Tag eingebunden werden, kommt es zu einem Fehler in Opera. Ein Angreifer kann dadurch Java- oder Plug-in-Code ausführen. Die integrierten XSLT-Vorlagen weisen einen Fehler auf, so dass sich Scriptcode per Cross-Site-Scripting innerhalb einer anderen Webseite ausführen lässt.

Bei der Vorschau von Feed-Daten werden verschiedene Scripting-URLs nicht blockiert. Damit kann ein Opfer dazu gebracht werden, fremde Feed-Daten zu abonnieren. Außerdem können Unbefugte Einblick in andere Feeds erhalten und so an vertrauliche Informationen gelangen. Das siebte Sicherheitsleck kann zum Ausspähen von Daten missbraucht werden, nähere Details will Opera erst zu einem späteren Zeitpunkt verraten.

Opera 9.63 steht unter opera.com/download für Windows, MacOS, Linux, FreeBSD und Solaris als Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...

muß man sich... 23. Dez 2008

Genau! http://my.opera.com/alexs/blog/adblock-fur-opera-urlfilter-ini

flohpopo 16. Dez 2008

Als ob der Marktanteil zwangsläufig etwas mit der Qualität zu tun hat..... Der IE ist...

jklöfjiou9087098 16. Dez 2008

von Microsoft aus Redmond bleiben. Bye, Bye...

reimbein 16. Dez 2008

ist in opera 10 vorgesehn. Schaust du hier dann glaubst du mir http://my.opera.com...

mihau 16. Dez 2008

etwas ähnliches wollte ich gerade schreiben so wie es jetzt da steht ist das ganze...


Folgen Sie uns
       


E-Trofit elektrifiziert Dieselbusse - Bericht

Die Ingolstädter Firma E-Trofit elektrifiziert Dieselbusse. Golem.de hat sich die Umrüstung vorführen lassen.

E-Trofit elektrifiziert Dieselbusse - Bericht Video aufrufen
Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektroauto Volkswagen ID.3 wird auch in Dresden montiert
  2. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  3. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft

Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.

  1. Microsoft Age of Empires 4 schickt Spieler ins Mittelalter

Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Sicherheitslücke Forscherin kann smarte Futterstationen von Xiaomi übernehmen
  2. Mi 9 Lite Xiaomi bringt Smartphone mit Dreifachkamera für 300 Euro
  3. Mi Smart Band 4 Xiaomis neues Fitness-Armband kostet 35 Euro

    •  /