• IT-Karriere:
  • Services:

SanDisk und Toshiba drosseln Flash-Produktion

Joint Venture soll nur mit 70 Prozent seiner Kapazität arbeiten

SanDisk und Toshiba wollen in ihrer gemeinsamen Flash-Speicher-Fabrik in Yokkaichi (Japan) die Produktion drosseln. Die beiden reagieren damit auf den weltweiten wirtschaftlichen Abschwung.

Artikel veröffentlicht am ,

Die von SanDisk und Toshiba gemeinsam betriebenen Fabs 3 und 4 sollen ab 31. Dezember 2008 zunächst bis 12. Januar 2009 komplett stillgelegt werden. Danach soll die Produktion wieder anlaufen, allerdings nur mit 70 Prozent der vorhandenen Kapazität.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Berlin
  2. Logivest GmbH, München

Wie lange mit reduzierter Kapazität produziert werden soll, lassen die beiden Partner offen. Dies hänge von der Marktentwicklung ab, auf die sie mit der Maßnahme reagieren, obwohl die Produktionskosten für die hergestellten Chips bei höher Kapazität geringer ausfallen.

Parallel sprechen SanDisk und Toshiba über eine Restrukturierung ihrer Joint Ventures. Bereits im Oktober 2008 wurde eine Absichtserklärung unterzeichnet, wonach SanDisk einen Teil seiner Produktionskapazität an Toshiba abtritt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 369,45€ (Bestpreis!)

lamilu 16. Dez 2008

Irgendwann hat man bei jeder Kamera oder Fotohandy genügend Ersatz-SDs, sogar mit...


Folgen Sie uns
       


Surface Book 3 - Test

Das Surface Book ist einmal mehr ein exzellentes Notebook, das viele Nischen bedient. Allerdings hätten wir uns nach fünf Jahren ein wenig mehr Neues gewünscht.

Surface Book 3 - Test Video aufrufen
    •  /