Abo
  • IT-Karriere:

Internethändler Home of Hardware von Cancom übernommen

Cancom erwirbt 75-prozentigen Anteil an HOH

Der Internethändler Home of Hardware (HOH) wurde vom IT-Dienstleister Cancom übernommen. Das Unternehmen übernahm den bislang vom PayTV-Sender Premiere AG gehaltenen 65-prozentigen HOH-Anteil für einen symbolischen Kaufpreis von 1 Euro und erwarb außerdem noch weitere zehn Prozent des Unternehmens von Mitgesellschafter Martin Wild, dem Geschäftsführer von HOH.

Artikel veröffentlicht am ,

"Ich bin froh, dass HOH in den momentan turbulenten Zeiten wieder eine solide und zukunftsträchtige Basis für seine weitere Entwicklung hat", sagte Wild. "Nachdem klar war, dass sich Premiere auf das Pay-TV-Geschäft konzentrieren würde, war es unser Ziel, einen stabilen Partner zu finden, der zu HOH passt. Gemeinsam können Cancom und HOH Synergieeffekte nutzen."

Stellenmarkt
  1. VALEO GmbH, Friedrichsdorf
  2. mobileX AG, München

Premiere hatte ebenfalls auf Synergien gehofft, als im Mai 2007 65 Prozent der Anteile von HOH übernommen wurden. Der PayTV-Sender ging davon aus, dass Premiere-Abonnenten überdurchschnittlich stark an Heimunterhaltung und Telekommunikationsprodukten interessiert sind. Zudem sollten sich Synergien im Hardwaregeschäft mit Receivern und TV-Geräten über eine abgestimmte Einkaufspolitik ergeben.

Home of Hardware wurde 1997 von Martin Wild gegründet und hat seinen Sitz im bayerischen Westendorf bei Augsburg. Das Unternehmen beschäftigt 116 Mitarbeiter.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 127,99€ (Bestpreis!)

blablubbxl 16. Dez 2008

Der Verbreiter hat gesagt, dass der Olger gesagt, dass der matzmutz gesagt hat, dass...


Folgen Sie uns
       


Raspberry Pi 4B vorgestellt

Nicht jedem dürften die Änderungen gefallen: Denn zwangsläufig wird auch neues Zubehör fällig.

Raspberry Pi 4B vorgestellt Video aufrufen
FPM-Sicherheitslücke: Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM
FPM-Sicherheitslücke
Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM

Server für den sogenannten FastCGI Process Manager (FPM) können, wenn sie übers Internet erreichbar sind, unbefugten Zugriff auf Dateien eines Systems geben. Das betrifft vor allem HHVM von Facebook, bei PHP sind die Risiken geringer.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. HHVM Facebooks PHP-Alternative erscheint ohne PHP

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Dr. Mario World im Test: Spielspaß für Privatpatienten
Dr. Mario World im Test
Spielspaß für Privatpatienten

Schlimm süchtig machendes Gameplay, zuckersüße Grafik im typischen Nintendo-Stil und wunderbare Dudelmusik: Der Kampf von Dr. Mario World gegen böse Viren ist ein Mobile Game vom Feinsten - allerdings nur für Spieler mit gesunden Nerven oder tiefen Taschen.
Von Peter Steinlechner

  1. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  2. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
  3. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

    •  /