Abo
  • Services:

Spieletest: Valkyria Chronicles - Edelweiß greift an

Sega bringt japanischen Genremix nach Europa

Ein alternatives Europa der 1930er Jahre, ein Panzer namens Edelweiß und ein in Aquarellfarben gezeichnetes, besetztes Land: Valkyria Chronicles präsentiert sich auf der Playstation 3 alles andere als gewöhnlich - in Bezug auf Story, Szenerie und Spielmechanik.

Artikel veröffentlicht am ,

Valkyria Chronicles (Playstation 3)
Valkyria Chronicles (Playstation 3)
Kriegsspiele im Zweiten Weltkrieg gibt es mehr als genug, aber so hemmungslos verkitscht und der Realität abgewandt wie Valkyria Chronicles war bislang kein Programm. Im Mittelpunkt des Genremixes von Sega steht das kleine, süße und total friedliche Land Gallia - das leider das Pech hat, im Besitz wertvoller Bodenschätze zu sein. Die wecken Begehrlichkeiten bei den bösen, bösen Nachbarstaaten und sorgen dafür, dass Gallia sich plötzlich einer Invasion von feindlichen Armeen gegenübersieht.

 

Inhalt:
  1. Spieletest: Valkyria Chronicles - Edelweiß greift an
  2. Spieletest: Valkyria Chronicles - Edelweiß greift an

Schnell formiert sich eine Gegenbewegung, die der wackere Forscher Welkin anführt. Mit seinen Freunden und einer begrenzten, aber hoch motivierten Truppe zieht er für die Freiheit seiner Heimat ins Gefecht! Und fortan führen schön gestaltete Zwischensequenzen durch eine pathetische, aber eben auch ereignis- und umfangreiche Hintergrundgeschichte. Allerdings gehört schon eine gewisse Aufgeschlossenheit dazu, um an dem kruden Mix aus Anime, Heimatfilm, Science-Fiction und Weltkrieg Gefallen zu finden.

Schüsse sind nicht nur zu hören, sondern in Comic-Buchstaben auch zu sehen
Schüsse sind nicht nur zu hören, sondern in Comic-Buchstaben auch zu sehen
Auch das eigentliche Spielprinzip ist alles andere als gewöhnlich. Die grundsätzliche Mechanik erinnert zunächst an Taktikstrategie vom Schlage eines Advance Wars: Vor jeder Mission gibt es ein kurzes Briefing mit Darstellung der jeweiligen Karte, danach darf der Spieler seine Truppen unter Berücksichtigung der vorhandenen Bewegungspunkte setzen. Er verfügt als Kommandant über unterschiedliche Einheiten: etwa über Sniper, die auch über große Entfernungen treffen, aggressive Sturmtruppen oder über Scouts, die in kurzer Zeit große Entfernungen überbrücken.

Jede Einheit hat nicht nur die Eigenschaften ihrer Klasse, sondern zusätzlich persönliche Eigenschaften oder Qualifikationen, die sich im Gefecht auswirken. Erfolge in den Missionen schalten zudem den Zugang zu weiterem Kriegsgerät wie besserer Ausrüstung oder Upgrades für den Panzer frei.

Spieletest: Valkyria Chronicles - Edelweiß greift an 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 699,00€
  2. 699,00€
  3. 119,90€
  4. 19,99€

Sgt. Pepper 20. Jan 2010

Mittlerweile gibts das Game für 19 Euro bei Amazon.de als Schnäppchen zu kaufen... Wer...

Ja! 16. Dez 2008

Na, mal wieder ROD-Time und nix zu tun? Lasse Dich doch nicht so verarschen / siehe...

Yates 16. Dez 2008

ok ok... hast ja schon Recht, aber was teilweise da so unwahres zeugs steht, da muß man...

So-Nie 16. Dez 2008

Vielleicht solltest du dir zu den Spielen auch eine PS3 holen. Vom Disc-Angucken passiert...

TheRealKillerCat 15. Dez 2008

Wenn zwei sich streiten reserviert sich der dritte nen Account..


Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone - Fazit

Asus' Gaming-Smartphone ROG Phone zeichnet sich durch eine gute Hardware und vor allem reichlich Zubehör aus. Wie Golem.de im Test herausfinden konnte, sind aber nicht alle Zubehörteile wirklich sinnvoll.

Asus ROG Phone - Fazit Video aufrufen
Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar
  2. Slighter im Hands on Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
  3. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant

    •  /