Abo
  • IT-Karriere:

Landesbank Berlin: Microfiches gingen bei Transport verloren

Zeitung: PINs waren in Briefumschlägen, nicht auf den Mikrofilmen

Die Kreditkartendaten der Berliner Landesbank (LBB) wurden beim Transport zu einem Dienstleistungsunternehmen gestohlen, teilte die Bank in einer ersten Reaktion auf das Datenleck mit. Den Kunden werden sämtliche Schäden durch den Datenmissbrauch ersetzt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Datensendung wurde per Kurier zu einem externen Verarbeitungsunternehmen transportiert und auf diesem Weg entwendet. Warum die Daten auf Microfiches verfilmt wurden und nicht auf anderen Datenträgern verschlüsselt abgelegt wurden, sagte die Bank nicht.

Stellenmarkt
  1. EUROGATE Intermodal GmbH, Hamburg
  2. OEDIV KG, Bielefeld

Die LBB hat Anzeige erstattet, den internen Datenschutzbeauftragten eingeschaltet sowie die Revision mit der Untersuchung des Vorgangs beauftragt. In einem Punkt widersprach die LBB jedoch der Darstellung der Frankfurter Rundschau, die den Vorfall aufgedeckt hatte. Die PINs seien nicht in den Daten auf den Microfiches enthalten. Der Zeitung wurden die Daten anonym per Post geschickt.

Die Frankfurter Rundschau hat ihre Meldung im Hinblick auf die PINs mittlerweile aktualisiert. In den Karton mit den Microfiches befanden sich geöffnete Briefumschläge mit PIN-Nummern.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Division 2: Standard Edition, Call of Duty: Black Ops 4, Red Dead Redemption 2)
  2. 4,67€
  3. 4,99€
  4. 4,99€

blablubbxl 17. Dez 2008

Ein Hacker kann keine Mikrofiches ausspähen. Datenklau läuft überlicherweise über...

ich meine 16. Dez 2008

wäre schön wenn das so läuft, kann mir aber nicht vorstellen, das ein Onlinehändler das...

:-) 15. Dez 2008

Hättest du jetzt nix gesagt, niemand hätte gewusst, dass das deine PIN ist, tztztz

:-) 15. Dez 2008

Es ist alles ziemlich unklar :-) Eine hierarchische Struktur würde doch so aussehen...

Dar 15. Dez 2008

Datenschutz gehört nunmal zum Intressenbereich der Leserschaft


Folgen Sie uns
       


The Division 2 - Test

The Division 2 ist ein spektakuläres Spiel - und um einiges besser als der Vorgänger.

The Division 2 - Test Video aufrufen
Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  2. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter
  3. Cimon Die ISS bekommt einen sensiblen Kommunikationsroboter

Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

Urheberrechtsreform: Was das Internet nicht vergessen sollte
Urheberrechtsreform
Was das Internet nicht vergessen sollte

Die Reform des europäischen Urheberrechts ist eine Niederlage für viele Netzaktivisten. Zwar sind die Folgen der Richtlinie derzeit kaum absehbar. Doch es sollten die richtigen Lehren aus der jahrelangen Debatte mit den Internetgegnern gezogen werden.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media will Milliarden von Google
  2. Urheberrecht Uploadfilter und Leistungsschutzrecht endgültig beschlossen
  3. Urheberrecht Merkel bekräftigt Zustimmung zu Uploadfiltern

    •  /